08:48:

Der alpine Weltcup kehrt nach über 25 Jahren wieder nach Bulgarien zurück. In Bansko steht am 27. Februar eine schwere Abfahrt an, Start ist um 11.30 Uhr CET.



11:01:

Willkommen aus Bulgarien! Hier in Bansko ist die Euphorie vor dem ersten Weltcup-Start seit vielen Jahren sehr groß.



11:03:

Und zum Auftakt gibt es gleich ein Rennen oben drauf: Nach dem Ausfall der Abfahrt in St. Moritz stehen hier nun zwei Abfahrten auf dem Plan, am Sonntag folgt noch der Super-G.



11:04:

Die Strecke hat es in sich. Im Mittelteil ist sie sehr kurvig und wird somit eher den technisch starken Fahrerinnen liegen.



11:06 - Fischbacher, Andrea (AUT):

Besonders empfohlen hat sich in den beiden Trainings hier vor Ort Andrea Fischbacher aus Österreich. Gleich zwei Bestzeiten gelangen ihr. teilweise distanzierte sie die Konkurrenz gleich um Sekunden. Fischbacher ist fast schon gebucht für das Podium!



11:07 - Suter, Fabienne (SUI):

Nur Fabienne Suter konnte im Training an Fischbachers Zeit dranbleiben - gestern lag sie nur 14 Hundertstel zurück. Auch ihr kommen die Kurven hier entgegen.



11:09 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Ein kleines Fragezeichen steht hinter der nominellen Top-Favoritin: Doppel-Weltmeisterin Lindsey Vonn stürzte gestern und zog sich Schürfwunden und Prellungen zu. Antreten wird sie heute dennoch - aber kann sie eine Top-Leistung abrufen?



11:11 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Falls ja ist der Abfahrts-Weltcup wohl ein sicherer Fall für Vonn. Drei Rennen vor Schluss hat sie 58 Zähler Vorsprung vor Dominique Gisin aus der Schweiz.



11:13 - Pärson, Anja (SWE):

Mit genau 100 Punkten Rückstand liegt Anja Pärson auf Position drei. Auch sie zählt heute zu den Favoritinnen bei diesem Kurs.



11:14 - Riesch, Maria (GER):

Der DSV schickt ein Duo nach Bulgarien. Aber diese beiden Speed-Damen haben es in sich: Maria Riesch und Gina Stechert liegen auf Rang vier und fünf in der Abfahrtswertung.



11:15 - Stechert, Gina (GER):

Stechert feierte ja in Tarvisio letzte Woche recht überraschend ihren ersten Weltcup-Sieg. Die Trainingsergebnisse sprechen heute nicht für sie - aber da ist auch noch viel Luft nach oben.



11:16 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch hingegen kam mit der 'Banderiza'-Piste gut zurecht und platzierte sich immer unter den besten sechs. Auch für sie ist heute einiges drin!



11:17 - Maze, Tina (SLO):

Beachten müssen wir zudem Tina Maze, die auf diesem Kurs ihr Skigefühl gut ausspielen kann. Im Training lief es gut!



11:20 - Gut, Lara (SUI):

Auch Lara Gut war gut drauf bisher in Bulgarien. Das könnte sich heute fortsetzen. Das Schweizer Team ist also stark besetzt - Nadja Kamer wird nach dem Überraschungserfolg von Tarvisio heute nicht antreten.



11:26 - Götschl, Renate (AUT):

Die Österreicherinnen wollen dagegen halten, neben Fischbacher können wohl Elisabeth Görgl und vielleicht auch Renate Götschl ein Wörtchen mitreden.



11:29 - Riesch, Maria (GER):

Das Wetter spielt übrigens mit: Sonnenschein, blauer Himmel, minus vier Grad - perfekte Bedingungen hier in Osteuropa. Das spielt Maria Riesch in die Karten.



11:32 - Ruiz Castillo, Caroline (SPA):

Jetzt gehts los! Carolina Ruiz-Castillo eröffnet das Rennen. Oben geht's steil weg, gleich ein Rutscher. Viele steile Kurven, im Mittelteil ist das wirklich mehr ein Super-G. Das geht natürlich auch auf die Beine! Knapp unten 1:50 Minute - das ist die erste Zeit.



11:34 - Schild, Martina (SUI):

Martina Schild trägt es gleich sehr weit raus, das wirft sie zurück. Die Piste ist schlagig, das macht es noch schwerer. Ein Kraftakt ist das! Schild ist unten klar besser als die Spanierin und übernimmt die Führung.



11:36 - Merighetti, Daniela (ITA):

Merighetti muss kämpfen! Die Beine rattern, aber oben kann sie die Linie oft halten - und das macht sich bezahlt. Jetzt muss sie nur die letzten Tore überstehen. Kleiner Hüpfer in den Zielhang - Rang eins! Das war bereits kein schlechter Lauf.



11:38 - Rolland, Marion (FRA):

Rolland bekommt die extremen Kräfte zu spüren, die in den steilen Kurven auf die Fahrerinnen einwirken: da verdreht es ihr den Oberkörper, aber sie kommt zurück und macht wenige Fehler. Reicht das sogar? Führung!



11:40 - Suter, Fabienne (SUI):

Fabienne Suter nun, eine der Favoritinnen. Ja, sie steht gut über dem Ski und steckt die Wellen und Schläge viel besser weg. Extrem gut oben, klare Bestzeit - und das zieht sie durch.Tolle Fahrt von Suter! Über zwei Sekunden legt sie vor - da muss die Konkurrenz erst einmal hinkommen.



11:42 - Aufdenblatten, Fränzi (SUI):

Fränzi Aufdenblatten ist längst nicht so direkt unterwegs wie Suter, rutscht öfter Schwünge an, wo die Teamkollegen auf Zug geblieben ist. So hat sie keine Chance. Dritter Rang derzeit.



11:44 - Gut, Lara (SUI):

Und noch eine Schweizerin: Lara Gut muss oben gleich kämpfen, Fehler und Rückstand! Es dauert einige Tore, bis sie wieder voll drin ist - und dann zieht sie ihre Fahrt durch, tolle Haltung. Unten holt sie sogar noch etwas auf - aber der Rückstand ist doch groß.



11:46 - Janyk, Britt (CAN):

Ausfall Nummer eins heute, es trifft Britt Janyk aus Kanada, die nur wenige Tore weit kommt.



11:48 - Marchand-Arvier, Marie (FRA):

Oben zieht Nebel in die Piste! Das ist ein klarer Nachteil , auch für Maria Marchand-Arvier, die nun mit 2,5 Sekunden Rückstand ins Ziel kommt. Wenn das so bleibt, steht die Siegerin vielleicht schon im Ziel.



11:50 - Brydon, Emily (CAN):

Emily Brydon mag es gleitender, hier ist es zu kurvig für die Kanadierin. Viel zu hart geht sie da heran - auch weil sie etwas spät die Schwünge ansetzt. Da staubt es gewaltig. Dann ein Schlag, der Außenski geht ab und nur auf dem Innenski vermeidet sie den Sturz. Aber das ist auch für sie das aus.



11:52 - Fischbacher, Andrea (AUT):

Nun aber Fischbacher. Wie kommt sie durch den Nebel? Rückstand, na klar. Aber da sind auch Fehler dabei, Quersteller, das ist nicht so perfekt wie im Training. Aber Rang zwei kann es noch werden - und das reicht. 1,15 Sekunden hat sie verloren.



11:54 - Stechert, Gina (GER):

Gina Stechert nun, aber die hat oben gleich eine Sekunde liegen lassen. Der Nebel zieht immer tiefer und für Stechert ist das eine klare Klatsche. Über fünf Sekunden Rückstand werfen die Tarvisio-Siegerin auf den derzeit letzten Platz. Schade.



11:56 - Styger, Nadia (SUI):

Nadia Styger kommt in den steilen Kurven gar nicht gut zurecht, etwas staksig und wenig agil sieht ihre Fahrt aus. Ausrutscher, mit dem Innenski über eine Eisplatte, aber sie bleibt knapp drin im Rennen. Über vier Sekunden zurück - das war nichts.



11:58 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Auch Lizz Görgl musste hier einen Trainingssturz verdauen. Sie investiert viel in die Linie, das geht aus Kosten des Tempos - da ist Suter einfach durchgebrettert. Auch Görgl ist hier chancenlos - Platz acht.



12:00 - Maze, Tina (SLO):

Tina Maze riskiert mehr und wird gleich weit abgetragen. Dann aber geht es mit viel Gefühl über die Rippen, unten ist sie gut dabei. Rang vier ist der Lohn.



12:01 - Suter, Fabienne (SUI):

Wer soll diese Bestzeit von Fabienne Suter noch angreifen? Unter diesen Sichtverhältnissen oben wird das auch Lindsey Vonn schwerfallen. Ist sie schon die Siegerin?



12:02 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Wir werden es gleich wissen, denn Vonn ist die nächste! Immer noch ist die eine Hand getaped.



12:04 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Wie steckt sie ihren Sturz weg? Oben leicht zurück, das ist dem Nebel geschuldet. Etwas vorsichtiger an der Sturzstelle, dann leicht überdreht - die Bestzeit ist längst weg. Aber sie greift an, kann noch drei Zehntel rausholen. Rang drei!



12:06 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch ist oben gleich weit zurück, da ein Ausheber. Weit trägt es sie ab, das ist nicht ihr Rennen. Viele Fehler hat sie hier aneinander gereiht! Platz zwölf nur derzeit. Das war nichts heute für den DSV.



12:07 - Pärson, Anja (SWE):

Und auch eine so erfahrene Athletin wie Anja Pärson findet hier die richtige Linie nicht. Da trudelt sie durch den Kurs und dann sogar am Tor vorbei, keine Punkte heute für Pärson.



12:10 - Fanchini, Nadia (ITA):

Nadia Fanchini muss sehr hart kanten, versucht aber, dabei auf Zug zu bleiben. Und das ist eine richtig gute Fahrt. Damit kann sie noch aufs Stockerl vorkommen. Und das schafft sie - Dritte, zeitgleich mit Vonn!



12:12 - Gisin, Dominique (SUI):

Eine Fahrt auf Angriff erwarten wir nu von Gisin, die ja Punkte gutmachen kann auf Vonn. Da ein Schlag auf den Außenski, es dreht sie weg und da ist es geschehen - die Schweizerin ist draußen.



12:14 - Götschl, Renate (AUT):

Da kommt der goldene Helm von Renate Götschl. Oben geht's gut los, aber die kurvigen Streckenteile nimmt sie etwas zu rund verliert viel Zeit. 2,7 Sekunden sind es im Ziel. Platz elf.



12:17 - Vanderbeek, Kelly (CAN):

Auch für Kelly Vanderbeek ist das kein Genuss. Mit fast fünf Sekunden Rückstand kann sie einfach nicht zufrieden sein. Platz 17 - auch für Team Canada ist das eine Riesenpleite.



12:18 - Suter, Fabienne (SUI):

Der Sieg für Fabienne Suter sollte inzwischen feststehen, es wäre ihr erster Abfahrts-Erfolg. Fischbacher bleibt Zweite - mit 1,15 Sekunden Rückstand. Dann folgen zeitgleich Vonn und Fanchini.



12:20 - Stuffer, Verena (ITA):

Nun zwei Italienerinnen, beginnend mit Verena Stuffer. Die muss ihre Punkte-Hoffnungen begraben, als sie ein Schlag weit abtreiben lässt. Am Tor vorbei, Das war es für sie für heute.



12:22 - Ceccarelli, Daniela (ITA):

Hilft Daniela Ceccarelli bei diesem Rennen die Erfahrung? Das kann man sagen, denn ihr Rückstand ist zwar auch immens, mit 3,28 Sekunden wird sie aber derzeit 15. - und das ist gar nicht so schlecht für sie.



12:23 - Rumpfhuber, Ingrid (AUT):

Ingrid Rumpfhuber muss diese Fahrt auch schnell vergessen, denn über fünf Sekunden sind doch eine zu hohe Hypothek. Vorletzter Platz bislang.



12:25 - Siorpaes, Wendy (ITA):

Wendy Siorpaes müssen wir hier als Lichtblick feiern, den sie schiebt sich trotz dreier Sekunden Rückstand auf Platz 13. Besser war sie in diesem Jahr nur beim Heimspiel in Cortina.



12:26 - Mancuso, Julia (USA):

Ordentlicher Auftritt von Julia Mancuso, die sich nun noch vor Siorpaes platziert - geht es bei ihr wieder etwas nach oben?



12:27 - Jacquemod, Ingrid (FRA):

Daumen hoch für Ingrid Jacquemod? Das war eine ironische Geste der Französin, die mit über sieben Sekunden Rückstand nun Stechert als Schlusslicht ablöst.



12:30 - Revillet, Aurelie (FRA):

Die Abstände werden immer größer. Aurelie Revillet nimmt als 21. wohl einige Punkte mit, obwohl sie über fünf Sekunden nach der Besten ins Ziel kommt. Hier ist die Entscheidung längst gefallen.



12:31 - Suter, Fabienne (SUI):

Fabienne Suter aus der Schweiz holt hier ihren ersten Abfahrtssieg - leicht begünstigt durch die gute Sicht, die andere nicht mehr hatte. Aber sie hat auch den klar besten Lauf gezeigt. Glückwunsch!



12:32 - Fischbacher, Andrea (AUT):

Dahinter kommt Andrea Fischbacher auf Rang zwei. Morgen wird sie auf die Revanche pochen. Dritte wird Lindsey Vonn zusammen mit Nadia Fanchini.



12:33 - Riesch, Maria (GER):

17. wird Maria Riesch - und ist damit beste Deutsche. Morgen gibt es auch für sie eine neue Chance.



12:34:

Am Samstag startet die Abfahrt bereits eine halbe Stunde früher, um elf Uhr geht es los. Wir sind live dabei. Bis dann.