19:34:

Gehen die deutschen Festspiele in Tarvisio auch im Super-G weiter? Wir werden es ab 11.30 Uhr erfahren.



11:05:

Herzlich Willkommen nun auch zum Super-G der Damen in Tarvisio!



11:11 - Riesch, Maria (GER):

Erst der Sieg durch Maria Riesch in der Kombination, dann der Weltcup-Erfolg von Gina Stechert in der Abfahrt. Was zeigen uns die deutschen Mädels heute?



11:19 - Schmid, Nicola (GER):

Insgesamt sind vier DSV-Athletinnen am Start. Neben Riesch und Stechert gehen noch Viktoria Rebensburg und Nicola Schmid ins Rennen.



11:24 - Zettel, Kathrin (AUT):

Dagegen sind die Österreicherinnen mit einer großen Abordnung bei der Speed-Disziplin vertreten. Angeführt von Kathrin Zettel sind auch Renate Götschl, Anna Fenninger, Elisabeth Görgl, Andrea Fischbacher, Nicole Schmidhofer, Silvia Berger, Stefanie Köhle, Ingrid Rumpfhuber, Regina Mader mit dabei.



11:25 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Lindsey Vonn ist gerade erst zur Weltmeisterin im Super-G gekührt worden. Zwar leidet sie noch unter einer Daumenverletzung, aber die hat man ihr in den letzten Rennen kaum angemerkt. Natülich ist sie heute eine der Top-Favoritinnen.



11:28 - Fanchini, Nadia (ITA):

Im Super-G-Weltcup führt noch immer Nadia Fanchini vor Fabienne Suter und Jessica Lindell-Vikarby. Letztere wird aber heute nicht am Start sein.



11:29:

In wenigen Minuten beginnt das Rennen auf der Pista di Prampero. Die Vorläuferinnen sind bereits unten.



11:29 - Kamer, Nadja (SUI):

Als Erste werden wir die Schweizerin Nadja Kamer sehen.



11:30 - Gut, Lara (SUI):

Ihre Teamkollegin Lara Gut, die mit Nummer zwölf aus dem Starthaus geht, zählt ebenfalls zu den Kandidatinnen für den heutigen Sieg.



11:31 - Kamer, Nadja (SUI):

Doch nun ist erst mal Nadja Kamer unterwegs. In 1:22,59 Minuten setzt sie die erste Zeit.



11:33 - Ruiz Castillo, Caroline (SPA):

Carolina Riuz Castillo attackiert gleich bei der ersten Zwischenzeit die Bestmarke und kann sie unterbieten. Doch schon im nächsten Streckenabschnitt fällt sie etwas zurück.



11:34 - Ruiz Castillo, Caroline (SPA):

Dennoch bleibt die Zeit von Kamer in Schlagdistanz - wäre da nicht der kleine Ausrutscher im unteren Teil, der ganze sieben Zehntel kostet, die sie dann auch im Ziel zurück liegt.



11:35 - Dumermuth, Monika (SUI):

Die nächste Schweizerin ist auf der Strecke: Monika Dumermuth. Oben ist sie gut dabei, fährt eine saubere Linie. Im Ziel beträgt der Rückstand dann doch drei Zehntel auf ihre Mannschaftskameradin.



11:37 - Jacquemod, Ingrid (FRA):

Ingrid Jacquemod ist in dieser Saison im Super-G noch nicht so gut unterwegs gewesen. Ändert sich das zum Ende der Saison noch einmal? Bisher sieht ihre Fahrt gut aus, minimal ist ihr Vorsprung. Doch die Bestzeit verpasst sie im Ziel um zwei Zehntel.



11:40 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Während sie bis zur ersten Zwischenzeit noch sehr gut unterwegs war, unterläuft der Tschechin Zahrobska gleich ein Patzer im weiteren Verlauf des Rennens, der sie eine Sekunde kostet. Bis ins Ziel summiert sich ihr Rückstand auf 2,2 Sekunden. Schade.



11:42 - Zettel, Kathrin (AUT):

Nun aber Kathrin Zettel. Das sieht gut aus. Oben ist sie schnell, legt eine neue Bestzeit vor. Wird sie die Piste auch im unteren Teil beherrschen? Ja, das gelingt ihr. Platz eins für Zettel mit zwei Zehnteln Vorsprung vor Kamer.



11:43 - Marchand-Arvier, Marie (FRA):

Jetzt ist die Vizeweltmeisterin am Start. Ihre Form ist gut, doch die Strecke scheint ihr heute nicht zu liegen.



11:44 - Marchand-Arvier, Marie (FRA):

Gleich im oberen Abschnitt verliert Marchand-Arvier sechs Zehntel, unten kann sie das noch einmal korrigieren, holt wieder auf, doch mehr als der dritte Platz ist nicht drin.



11:45 - Götschl, Renate (AUT):

Für Renate Götschl verlief die WM mehr als enttäuschend. Kann sie heute noch einmal ein Erfolgserlebnis verbuchen?



11:46 - Götschl, Renate (AUT):

Das sieht leider nicht danach aus. Im Mittelteil lässt die Speed-Queen zu viel Zeit liegen und bis ins Ziel kann sie dieses Defizit nicht wieder ausgleichen. Vorerst ist das der sechste Rang für Götschl.



11:47 - Aufdenblatten, Fränzi (SUI):

Sehr gut gestartet, bekommt Fränzi Aufdenblatten dann doch Probleme im oberen Teil. Das ist keine perfekte Linie. Mit 57 Hundertsten Rückstand belegt sie Rang sechs.



11:51 - Maze, Tina (SLO):

Nun gilt es für Tina Maze. Aber die Slowenin ist im oberen Teil der Strecke schon drei Zehntel von der Bestzeit entfernt. Wenn ihr jetzt kein perfekter Lauf im unteren Sektor gelingt, ist der erste Platz weg. Tatsächlich kann sie noch einmal zulegen und schlägt Zettels Zeit um eine Hundertstelsekunde.



11:52 - Fenninger, Anna (AUT):

Aber gleich muss sie wieder zittern, denn auch Anna Fenninger, die nächste Österreicherin, ist gut unterwegs. Sie schafft die Vorgabe aber nicht. Mit drei Zehnteln Rückstand setzt sie sich auf den vierten Platz.



11:54 - Gut, Lara (SUI):

Lara Gut ist die nächste Starterin. Kann sie mit ihrer unbeschwerten Art erneut ganz vorn landen? Die Zwischenzeiten deuten das an. In der Mitte verliert sie aber zwei Zehntel. Wie sieht es unten aus? Nein, ein Fehler spült sie auf Platz acht zurück.



11:56 - Dettling, Andrea (SUI):

Aus dem Kader der Schweizer stammt auch die folgende Athletin. Andrea Dettling ritzt hervorragende Zwischnezeiten in den Schnee. Kurz vor dem Ziel liegt sie noch vorn, aber auf den letzten hundert Metern findet sie nicht die richtige Linie.



11:57 - Dettling, Andrea (SUI):

Dennoch mit drei Zehnteln Rückstand und Platz fünf gelingt der jungen Schweizerin erneut eine gute Leistung.



11:58 - Janyk, Britt (CAN):

Britt Janyk hat heute keine Chance, die Bestzeit zu attackieren. Dafür ist sie bereits im mittleren Abschnitt der Strecke zu weit entfernt. Kleine Fehler schleichen sich ein, sodass es am Ende nur zum 13. Rang reicht.



12:00 - Brydon, Emily (CAN):

Doch ihre Teamkollegin Emily Brydon schickt sich an, die Bestmarke zu knacken. Bei der dritten Zwischenzeit ist sie vorn. Wird das reichen? Nein, auch ihr macht der untere Teil zu schaffen, dort lässt sie drei Zehntel liegen und muss sich mit dem siebten Rang begnügen.



12:01 - Maze, Tina (SLO):

Nach 15 Starterinnen führt also Tina Maze vor Kathrin Zettel und Nadja Kamer.



12:02 - Riesch, Maria (GER):

Als 21. sehen wir gleich Maria Riesch als erste Athletin des DSV-Teams.



12:02 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Doch erst einmal ist Elisabeth Görgl unterwegs.



12:03 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Das sieht nach einer guten Linie aus. Wenn sie sie bis ins Ziel halten kann, wird das die neue Bestzeit.



12:04 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Nein, auch ihr macht der untere Teil der Piste Probleme. Es sind wieder diese drei Zehntel, die sie dort verliert. Daher wird es für Lizzy Görgl nur Rang sechs.



12:05 - Pärson, Anja (SWE):

Nun Anja Pärson, die vorgestern die kleine Kristallkugel in der Kombi gewonnen hat. Bei der zweiten Zwichenzeit ist sie unheimlich schnell, 61 Hundertstel ist sie da vorn. Bei dem nächsten Zeitmesser beträgt ihr Vorsprung schon über eine Sekunde.



12:06 - Pärson, Anja (SWE):

Jetzt will es die Schwedin aber wissen! Aber da ist sie raus und das mit diesem großen Vorsprung. Schade, das ist der erste Ausfall des Tgaes.



12:08 - Fischbacher, Andrea (AUT):

Mit Andrea Fischbacher sehen wir nun die Dritte des Super-G's der WM. Von Pärsons Zwischenzeiten ist sie weit entfernt und auch der Abstand zu Tina Mazes Zeit ist groß. Das wird erst einmal nur der 13. Rang.



12:10 - Suter, Fabienne (SUI):

Fabienne Suter unterbietet die Bestmarke bei der zweiten Zwischenzeit um drei Zehntel. Kann sie den Vorsprung noch ausbauen? Sie verliert, ist aber immer noch in Führung. Unten unterläuft ihr aber kein Fehler mehr und daher ist das die neue Bestzeit, um 16 Hundertstelsekunden.



12:12 - Fanchini, Nadia (ITA):

Die Führende des Super-G-Weltcups, Nadia Fanchini ist nun auf der Strecke. Doch der Angriff auf die Bestzeit gelingt ihr nicht ganz. Drei Zehntel fehlen auf den ersten Platz. Somit ist sie Vierte.



12:12 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch dürfte nach ihrem Erfolg am Freitag hoch motiviert sein. Kann sie das positive Gefühl im Super-G aufrecht erhalten?



12:14 - Riesch, Maria (GER):

Das sieht bei der ersten Zwischenzeit noch nicht so aus. Dort ist sie über eine halbe Sekunde zurück. Aber Riesch holt auf. Wieviel geht da noch?



12:14 - Riesch, Maria (GER):

Aber der untere Teil der Piste bereitet auch der Deutschen Schwierigkeiten. Zu den drei Zehnteln kommen drei weitere hinzu und das reicht vorerst nur zum zwölften Rang.



12:15 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Direkt hinter ihr startet Freundin und Konkurrentin Lindsey Vonn. Sie ist nahe dran an der Bestzeit.



12:16 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Unten kommt ihr die Strecke entgegen, ihr unterläuft dort im Gegensatz zu vielen anderen Starterinnen zuvor, kein Fehler. Die Linie ist sauber und sie ist schnell. Das ist mit einer halben Sekunde Vorsprung die deutliche Führung im Ziel.



12:17 - Vonn, Lindsey C. (USA):

22 Rennläuferinnen sind unten. Lindsey Vonn hat soeben die neue Bestzeit aufgestellt und führt vor Fabienne Suter und Tina Maze.



12:20 - Rebensburg, Viktoria (GER):

Es folgt mit Viktoria Rebensburg die nächste Deutsche. Sie ist gut im Rennen, gar nicht weit weg von Vonn. Doch schade, da verliert sie Zeit im unteren Teil der Piste, kann Vonns Linie nicht nachfahren. Vor Riesch wird sie 13.



12:22 - Recchia, Lucia (ITA):

Mit Startnummer 24 ist nun auch Lucia Recchia im Ziel. Die Italienerin hatte mit ihrer Fahrt allerdings keine Chance, die Bestzeit anzugreifen. Platz 18 wird für sie notiert.



12:24 - Schild, Martina (SUI):

Martina Schild zeigt im oberen Teil eine solide Fahrt, doch auch der untere Teil, den Vonn so perfekt gemeistert hat, liegt ihr wie vielen anderen Athletinnen nicht. Vor das deutsche Duo setzt sie sich auf Platz zwölf.



12:26 - Vanderbeek, Kelly (CAN):

Wie sieht es bei Kelly Vanderbeek aus? Ihr Rückstand hält sich in Grenzen. Im Ziel hat sie 88 Hundertstel auf Vonn verloren und belegt den siebten Rang.



12:28 - Schmidhofer, Nicole (AUT):

Die junge Österreicherin Nicole Schmidhofer erhält mit Startnummer 27 ihr Chance. Ihr Abstand ist bei den Zwischenzeiten groß, doch große Fehler sind nicht zu erkennen. Auf Platz 17 erreicht sie das Ziel.



12:30 - Berger, Silvia (AUT):

Teamkollegin Silvia Berger startet direkt nach ihr. Aber schon im Mittelteil zeichnet sich ab, dass eine vordere Platzierung außer Reichweite ist. Heute muss die Österreicherin den 26. Platz akzeptieren.



12:32 - Styger, Nadia (SUI):

Wer kann Vonns Zeit noch erreichen? Nadia Styger steht im Starthaus. Der obere Teil liegt ihr, aber danach bekommt sie keine gute Linie hin, ist zu spät dran. Daher steht ihr nun auch nur Platz 25 zu Buche.



12:34 - Mancuso, Julia (USA):

Vonns Teamkollegin Mancuso ist nun auf der Strecke. Ihre Saison kann man bisher als verkorkst bezeichnen. Kann sie sich zum Ende hin noch einmal ein wenig rehabilitieren? Das ist wieder keine perfekte Fahrt, doch damit muss sie zufrieden sein: Platz 22 für Julia Mancuso.



12:35 - Vonn, Lindsey C. (USA):

30 Starterinnen haben das Rennen bisher komplettiert. Lindsey Vonn führt vor Fabienne Suter und Tina Maze. Das sieht nach einem erneuten Sieg für die US-Amerikanerin aus.



12:37:

Warten wir ab, was uns die deutschen und österreichischen Skidamen gleich noch zeigen.



12:43 - Koehle, Stefanie (AUT):

Stefanie Köhle ist oben solide unterwegs, aber für die Top Ten wird ihre Fahrt nicht reichen. Mit 2,37 Sekunden Rückstand wird sie 32.



12:44 - Rumpfhuber, Ingrid (AUT):

Ingrid Rumpfhuber hat die Strecke etwas besser im Griff, aber zur Bestzeit fehlt auch ihr über eine Sekunde. Im Ziel bedeutet das Platz 24.



12:46 - Mader, Regina (AUT):

Erfreulich ist hingegen die Leistung von Regina Mader. Die junge Österreicherin setzt gute Zwischenzeiten. Am Ende der schwierigen Strecke fehlt nur eine Sekunde. Platz zwölf ist ein sehr gutes Resultat in diesem Teilnehmerfeld.



12:48 - Stechert, Gina (GER):

Jetzt gilt es für Gina Stechert. Ist für sie auf der ausgefahrenen Piste noch etwas drin?



12:49 - Stechert, Gina (GER):

Bei der dritten Zwischenzeit beträgt der Abstand auf die Führende schon über eine Sekunde. Die Top Ten scheinen außer Reichweite. Unten dann der Fehler und der Ausfall für Gina Stechert. Schade, das war heute nichts.



12:53 - Vonn, Lindsey C. (USA):

An Lindsey Vonns Sieg ist nicht mehr zu rütteln. Neben ihren WM-Titeln gelingt ihr somit heute im Super-G der sechste Weltcup-Erfolg der Saison.



12:54:

Auch ihren Vorsprung im Gesamt-Weltcup kann die US-Amerikanerin so wieder einmal ausbauen.



12:55 - Suter, Fabienne (SUI):

Zweite wird die Schweizerin Fabienne Suter vor der Slowenin Tina Maze. Kathrin Zettel verpasst den Podiumsplatz um eine Hundertstelsekunde.



12:56 - Rebensburg, Viktoria (GER):

Momentan liegen die beiden Deutschen Viktoria Rebensburg und Maria Riesch auf den Plätzen 16 und 17. Nach ihrem ersten Weltcup-Sieg am Vortag ist Gina Stechert heute leider ausgefallen.



13:01:

Der nächste Damen-Weltcup wird im bulgarischen Bansko ausgetragen. Am 27. Februar 2009 starten die Damen um 11 Uhr ihr Abfahrtsrennen. Dazu werden wir Sie wieder im Liveticker begrüßen.