© Val d'Isere 2009
Enormer Neuschnee und starke Winde haben zu einer Absage des Team-Wettbewerbs bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Val d'Isere (FRA) geführt. Den Organisatoren war eine Pistenpräparierung nicht möglich, sodass am Mittwoch der Event abgesagt wurde.

Team-Wettbewerb ersatzlos gestrichen
Das straffe Programm der WM lässt auch einen Nachholtermin für den Event nicht zu. Daher wurde der Wettbewerb ersatzlos gestrichen. In Frankreich stehen in den nächsten Tagen noch vier technische Rennen auf dem Programm. Diese Bewerbe haben Priorität. Die Wetterprognose ist allerdings auch für die restliche Woche ungünstig, denn der starke Schneefall sowie die Winde sollen nicht abnehmen.

Das nächste Rennen bei der WM ist der Riesenslalom der Damen am 12. Februar. Der erste Durchgang soll um 10.00 Uhr gestartet werden.