Am Freitag konnten die Rider bei strahlendem Sonnenschein mit dem Training am historischen Marktplatz in Solingen-Gräfrath beginnen und das neue Setup des "Ride the Stairway" testen, das auch in diesem Jahr wieder technisch sehr anspruchsvoll war. Um 17 Uhr ging es mit der Quali los, pünktlich um 19 Uhr machten sich die qualifizierten 22 Fahrer bereit, um beim Best Trick Contest anzutreten.

Niveau bei den Startern ist hoch
Neben der sehr schmalen Anfahrt erhöhte sich der Schwierigkeitsgrad für Snowboarder und Freskier in diesem Jahr durch eine minimale Kurve im Setup und das darauf folgende Kinkledge sowie der Quarter im Auslauf - dementsprechend hoch war auch das Niveau der qualifizierten Starter. Die angetretenen Fahrer gaben alles, um das Setup bestmöglich zu shredden. Das Ergebnis waren Tricks wie Frontside 180 to Backside 180 to revert, Frontflips, Backside 270 to 270 off, Noseslides to revert oder Feebles an der Quarter. Den Best Trick Contest bei den Snowboardern gewann Daniel Frietsch, bei den Skifahrern landete Torge Nagel auf Platz 1.

Freeskier begeistern Zuschauer trotz Regen
Samstag früh wurde eine neue Ladung Schnee nach Solingen geliefert und präpariert. Leider spielte das Wetter nicht so mit wie am ersten Tag des "Ride the Stairway", der Regen konnte den Fahrern aber nicht die Laune verderben. Gegen Nachmittag konnte es wie geplant mit dem Finale losgehen. Auch hier waren Tricks wie Tuck no Hander, Superman Seatgrab, ein versuchter Frontflip oder 360 Tailwhip bei den Mountainbikern an der Tagesordnung, während die Skifahrer Tricks wie Switch up, 270 on, Switch up auf der Quarter und 270 off standen und damit die trotz Regen angereisten Zuschauer begeisterten.

Sieger erhalten Gutscheine fürs Oktoberfest
Die erstplatzierten des diesjährigen Ride the Stairway erhielten einen Gutschein von Hofbräu für das Oktoberfest sowie ein Nokia N95 Handy. Für die zweiten und dritten Plätze gab es Preisgeld und Sachpreise von Skullcandy und Vibes. Beim Best Trick Contest gab es Preise von Bern Helmets, Skullcandy, Rome Snowboards etc.

Viel Stimmung bei der abendlichen Feier
Am Abend feierten Fahrer und Zuschauer gemeinsam auf der Rider’s Party in der Libelle. Beim Auftritt der Rock-Combo Dan Dryers war die Stimmung auf dem Höhepunkt.

Quelle: Günstiger Skiurlaub auf funsporting.de