Die Coop Skicross Tour sorgt für Spannung und Dynamik. Dies nicht nur für Profis, sondern auch für Funfahrer. Nach einem geglückten Auftakt in Zweisimmen, gastiert die Coop Skicross Tour am nächsten Wochenende in Davos. Am Samstag, 7. Februar 2009, starten die besten Skicrossfahrer Europas zu einem weiteren Europacuprennen. Am Sonntag stehen die Startgates allen Athleten offen.

Schweizer Aktive wollen Heimvorteil nutzen
Insgesamt starten 30 Schweizerinnen und Schweizer ins Europacup-Rennen und kämpfen mit Athletinnen und Athleten aus über 20 Nationen um Podestplätze. Zu den Favoriten zählt Thomas Von Gunten. Der Schweizer holte sich vor zwei Wochen beim Coop Skicross Tourstart in Zweisimmen zum dritten Mal in Folge den Europacup-Sieg. Auch andere Schweizer versuchen an diesem Wochenende den Heimvorteil zu nutzen. Unter anderem werden Mirco Auer, Enrico Vetsch und Fabio Minelli mitfahren. Bei den Damen starten Fränzi Steffen, die in Zweisimmen nach einer längeren Knieverletzung ihr Comeback gab, und Fanny Smith.

Tags darauf steht der Coop Skicross Park allen Fahrern offen, die sich am Skicross Open messen möchten. Anmelden kann man sich am Renntag beim Parkplatz der Talstation Parsennbahn zwischen 7.00 und 8.00 Uhr.

Die weiteren Stationen der Coop Skicross Tour

7. März 2009: Grindelwald
4./5. April 2009: Disentis (Schweizermeisterschaften)
11./12. April 2009: Leysin (Coop Skicross Tour-Finale)

www.coopskicross.ch