Der Internationale Skiverband FIS hat am heutigen Freitag den am Donnerstag ausgefallenen Super-G neu terminiert. Das Weltcup-Wochenende der Damen in Cortina d’Ampezzo wird um einen Tag verlängert. Am Montag, den 26. Januar wird versucht, das Rennen nachzuholen.

Wetter macht Veranstaltern Strich durch die Rechnung
Das Wetter macht den Veranstaltern in Cortina d’Ampezzo schwer zu schaffen. Aufgrund von Neuschnee und Nebel konnte bis gestern auf der Tofana-Piste in den italienischen Dolomiten nichts stattfinden. Heute absolvierten die Damen zumindest ein Training, sodass morgen, sofern das Wetter es zulässt, wenigstens eine der zwei geplanten Abfahrten ausgetragen werden kann. Am Sonntag steht dann noch ein Riesenslalom an. Der Start für den Super-G am Montag wurde auf 10:00 Uhr festgesetzt.