Am 05. Januar geht auch der Ski Cross Weltcup wieder los. Dann startet für die weltbesten Ski Crosser in St. Johann (AUT) die Weltcup-Saison 2008/2009. Titelverteidiger der großen Kristallkugeln sind Ophelie David (FRA) bei den Damen und Tomas Kraus (CZE) bei den Herren.

Finale unter Flutlicht
Im österreichischen St. Johann steht damit das erste von insgesamt zehn Weltcup-Rennen der neuen Saison auf dem Programm. Und gleich der Auftakt hat es in sich. Traditionell werden die Ski Cross Rennen in St. Johann unter Flutlicht ausgetragen, so auch 2009. Nachdem es am 04. Januar zunächst mit der Qualifikation los geht und damit die Finalisten ermittelt werden, steigt am 05. Januar das KO-Finale ab 17.45 Uhr.

DSV-Team für eine Überraschung gut
Neben den Titelverteidigern David und Kraus wollen natürlich auch zahlreiche andere Athleten den Sieg einfahren. Die gesamte Weltelite wird am Start sein und dürfte es den deutschen Starterinnen und Startern schwer machen, auf das Podest zu kommen. Dennoch gehen die DSV-Aktiven nach einer guten Vorbereitung optimistisch in das erste Weltcup-Rennen. Der Europacup vor Weihnachten zeigte, dass die jungen DSV-Aktiven für eine Überraschung gut sind. So ist Alexandra Grauvogl sicher eine Anwärterin für einen Platz unter den ersten Acht. Simon Stickl und Mathias Wölfl sind auf der Herren-Seite die deutschen Trümpfe.

Statement von Heli Herdt, Sportlicher Leiter DSV, zum Weltcup-Auftakt
„Wir sind mit den Ergebnissen unserer Aktiven beim letzten, international sehr stark besetzten Europacup in Grasgehren überaus zufrieden. Beim Weltcup in St. Johann streben wir wieder Top-16-Platzierungen bei den Damen und Top-32-Resultate bei den Herren an. Leider erlitt Julia Manhard (SC Pfronten) einen Meniskuseinriss. Ursache könnte ein geschwächtes Kreuzband gewesen sein. Die Mannschaftsärzte haben sich für eine Behandlung beider Bänder entschieden. Julia darf das Bein drei Wochen lang nicht belasten, sie wird für den Rest der Saison ausfallen. Die Operation wurde am 30.12. in Oberstdorf vorgenommen. Julia ist trotz des Rückschlages hoch motiviert, sich schnellstmöglich auf die Saison 2009/2010 vorzubereiten. Bei den Herren sind Uwe Keil (SC Schöneck) und Andreas Tischendorf (KG Gersfeld) zur ersten Mannschaft gestoßen. Sie haben sich mit guten Trainingsleistungen für den Weltcup-Einsatz empfohlen. Wir werden im Laufe der Saison an leistungsorientierten Weltcup-Nominierungen festhalten.“

DSV-Aufgebot im Überblick

Damen
Christina Manhard
Sarah Reisinger
Alexndra Grauvogl
Anna Wörner
Heidi Zacher

Herren
Simon Stickl
Uwe Keil
Andy Schauer
Mathias Wölfl
Max Pupp
Andreas Tischendorf