15:01:

Zum letzten Mal in diesem Jahr begrüßen wir Sie zu einem alpinen Skirennen der Damen!



15:01:

Zum Abschluss des Jahres 2008 müssen sich die Technikerinnen in Semmering noch einmal im Slalom beweisen.



15:03:

Wie gestern scheint die Sonner auf dem Zauberberg. Mit -9 Grad Celsius ist es auch wieder knackig kalt.



15:08:

73 Athletinnen wollen es heute noch einmal wissen. Darunter finden sich wieder zehn Deutsche und aus Österreich sind neun Skirennläuferinnen dabei!



15:12 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Favoriten gibt es wieder viele. Allen voran die Überraschung in diesem Winter im Slalom, Lindsey Vonn. Die US-Amerikanerin trägt nach drei Rennen das rote Trikot der Slalombesten, das sie gerne mit in 2009 nehmen will.



15:14 - Riesch, Maria (GER):

Die deutschen Hoffnungen ruhen einmal mehr auf Maria Riesch, die gestern hier in Semmering im Riesenslalom Neunte wurde.



15:15 - Zettel, Kathrin (AUT):

Die Österreicher sahen gestern einen Sieg von Kathrin Zettel und hoffen auch heute, dass eine der ihren ganz oben auf das Treppchen steigen kann.



15:19 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Eröffnen wird das Rennen gleich die Weltmeisterin. Sarka Zahrobska feierte in diesem Winter ihren ersten Weltcup-Sieg und möchte das Jahr 2008 am liebsten mit einem weiteren Erfolg beenden.



15:23:

Im ersten Durchgang erwartet die Damen noch einmal eine echte Herausforderung. Der finnische Trainer hat 68 Tore gesetzt. Davon sind 66 Richtungstore.



15:26 - Thalmann, Carmen (AUT):

Beim ÖSV gibt Carmen Thalmann heute ihr Weltcup-Debüt. Für sie ist der Start auf der Panorama-Piste vor heimischem Publikum natürlich etwas ganz Besonderes.



15:27 - Geiger, Christina (GER):

Auch der Deutsche Skiverbvand gibt heute einer neuen Athletin die erste Bewährungschance. Christina Geiger gibt ebenfalls heute ihr Debüt.



15:31 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Los geht es! Sarka Zahrobska ist auf die Piste gegangene. Die Tschechin setzt in 59,54 Sekunden die erste Richtzeit. Mal sehen, was diese Leistung wert ist?



15:33 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Nach dem guten Lauf von Zahrobska geht nun Tanja Poutiainen aus dem Starthaus. Sie liegt knapp zurück. Unten gibt die Finnin aber noch einmal richtig Gas und attackiert. Poutiainen unterbietet die Bestzeit noch um 33 Hundertstel!



15:35 - Hosp, Nicole (AUT):

Nun die erste Österreicherin am heutigen Tag. Niki Hosp ist oben noch dabei. Richtung Ziel bleibt die Bichlbacherin aber nicht fehlerfrei und verliert noch mehr als eine Sekunde.



15:36 - Zuzulova, Veronika (SVK):

Veronika Zuzulova findet schnell den Rhythmus. Drei Zehntel liegt sie nach dem ersten Abschnitt voran. Im Mittelteil büßt sie eine Zehntel ein. Unten kann sie aber der Linie von Poutiainen nicht folgen und fällt sogar noch hinter Zahrobska zurück.



15:38 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Das rote Trikot der Slalombesten ist unterwegs. Lindsey Vonn oben nach einigen Hakern bereits eine halbe Sekunde zurück. Danach findet sie besser in den Rhythmus. Platz vier zunächst für Vonn.



15:39 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch hat den letzten Slalom-Weltcup in La Molina gewonnen. Auch heute zeigt die Partenkirchenerin eine enge Linie. Sie meistert auch den Steilhang mit unglaublicher Sicherheit und pulverisiert die Bestzeit.



15:41 - Borssen, Therese (SWE):

Therese Borssen ist teilweise zu weit von den Stangen weg. Die Schwedin verliert sukzessive Zeit und übernimmt die rote Laterne.



15:43 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Ähnlich ergeht es ihrer Landsfrau. Auch Maria Pietilae-Holmner bleibt hier nicht fehlerfrei. Sie büßt nach einigen Patzern fast zweieinhalb Sekunden auf Riesch ein.



15:45 - Mölgg, Manuela (ITA):

Manuela Mölgg ist der erste Ausfall im Slalom von Semmering. Die Italienerin fädelt ein und ist damit ausgeschieden.



15:46 - Aubert, Sandrine (FRA):

Sandrine Aubert beginnt ähnölich wild wie Manuela Mölgg. Die Französin kann sich in der Vertikalen so gerade noch retten und reiht sich auf Rang acht ein.



15:47 - Zettel, Kathrin (AUT):

Die Siegerin von gestern will sich auch heute eine gute Ausgangsposition für das Finale verschaffen. Kathrin Zettel versucht, die Stangen eng zu nehmen und reiht sich mit acht Zehnteln Rückstand auf Rang drei ein. Damit zählt sie im Finale zu den Favoritinnen.



15:48 - Loeseth, Nina (NOR):

Nina Loeseth ist der zweite Ausfall. Die Norwegerin geht so zum Abschluss des Jahres ohne Punkte nach Hause.



15:49 - Pärson, Anja (SWE):

Große Packung nun für Anja Pärson. Die Schwedin verliert hier zwei Sekunden auf Maria Riesch. Damit kann sie nicht zufrieden sein.



15:52 - Jelusic, Ana (CRO):

Ana Jelusic wird nun mit fünf Hundertstel Vorsprung bei der ersten Zwischenzeit gestoppt. Die Kroatin ist gut im Rhythmus, kann ihn aber nicht bis ins Ziel durchziehen. Beim Übergang zum Zielübergang macht sie dann einen Fehler, der viel Zeit kostet. Rang elf für sie!



15:53 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Michaela Kirchgasser ist der nächste Ausfall heute. Die Österreicherin hat im Steilhang große Probleme. Am Ende kämpft sie vergeblich um die Linie und kann nicht im Kurs bleiben.



15:55 - Mancuso, Julia (USA):

Sechs Zehntel verliert Julia Mancuso bereits im oberen Abschnitt. Im Steilhang büßt die US-Amerikanerin noch einmal acht Zehntel ein. Den Zielhang verhaut sie dann komplett, sodass für sie nur das Ende des Klassements bleibt.



15:56 - Karbon, Denise (ITA):

Denise Karbon sucht in diesem Winter immer noch den richtigen Schwung. Den findet sie auch heute nicht. 3,37 Sekunden Rückstand bedeuten den letzten Platz. Im Finale wird die Riesenslalomspezialistin wohl auch nicht dabei sein.



15:58 - Bergmann, Monika (GER):

Weiter geht es mit Monika Bergmann. Die Deutsche versucht, aggresiv zu fahren, fährt die Stangen aber zu gerade an. 2,9 Sekunden Rückstand bedeuten für sie derzeit Rang 14 - auch das wird ein Zitterspiel.



16:00 - Hölzl, Kathrin (GER):

Kathrin Hölzl ist gleich die Nächste vom DSV. Oben zeigt sie mit knappem Rückstand auf. Da ist sie dabei und auch im Steilhang carvt sie mit gutem Schwung. Unten passt ihre Linie dann aber nicht mehr so ganz, sodass sie noch einmal einige Zeit aufgebrummt bekommt. Rang zehn im Zwischenklassement.



16:01 - Gini, Sandra (SUI):

Mit Nummer 20 sehen wir nun Sandra Gini. Die Schweizerin ist bereits oben eine Sekunde hinten dran. Im Steilhang rutscht sie viel zu viel. Im Ziel schwingt sie als 15. ab.



16:02 - Gius, Nicole (ITA):

Starker Beginn von Nicole Gius. Die Italienerin ist schneller als Riesch und auch im Steilen bleibt sie nah an der Bestzeit. Zum Ziel scheint nicht mehr so viel zu gehen. Rang sieben sind aber eine hervorragende Ausgangsposition für Gius!



16:04 - Hansdotter, Frida (SWE):

Frida Hansdotter macht gleich zu Beginn einen Fehler. Auch danach kommt die Schwedin nicht so gut zurecht. Am Ende muss sie zaubern, um im Kurs zu bleiben.



16:07 - Fleiss, Nika (CRO):

Nika Fleiss ist schnell im Ryhthmus und lässt die Ski laufen. Nach einem gutem Lauf reiht sich die Kroatin auf Rang acht ein.



16:09 - Chmelar, Fanny (GER):

Nun versucht sich Fanny Chmelar auf dem Zauberberg. Die DSV-Atheltin ist zu weit von den Stangen entfernt. So verliert die Partenkirchenerin sukzessive Zeit. Rang 19 derzeit für sie.



16:10 - Nigg, Marina (LIE):

Marina Nigg startet für Liechtenstein. Rang 21 fährt sie hier ein. Da wird sie nun abwarten müssen, ob das für den zweiten Durchgang reicht.



16:11 - Bonjour, Aline (SUI):

Nach dem Steilhang fehlen Aline Bonjour bereits zwei Sekunden. Unten hält die Schweizerin den Rückstand aber in Grenzen, sodass ihre Hoffnungen auf das Finale berechtigt sind.



16:12 - Dautherives, Claire (FRA):

Claire Dautherives büßt bei einem völlig verkorksten Lauf mehr als fünf Sekunden ein. Damit übernimmt die Französin die rote Laterne.



16:13 - Goodman, Anna (CAN):

Auch Anna Goodmann kann hier die vorderen Plätze nicht mehr angreifen. Die Kanadierin verliert auf der Panorama-Piste 4,2 Sekunden.



16:14 - Riesch, Susanne (GER):

Als 29. versucht sich nun Susanne Riesch. Sie kann schnell durch den Stangenwald sausen, schied aber zuletzt häufiger aus. Oben liegt sie sieben Zehntel zurück. Auch heute sieht sie das Ziel nicht. Riesch wird ausgehoben und knallt unsanft auf den Boden.



16:16 - De Leymarie, Florine (FRA):

Florine de Leymarie schließt nun die Top 30 im Slalom. Die Französin reiht sich auf Rang 24 ein. Damit wird sie wohl das Finale heute verpassen, denn es kommen noch einige Athletinnen, die im Slalom auf dem Vormarsch sind.



16:20 - Duke, Hailey (USA):

Hailey Duke carvt nun ins Finale. Die US-Amerikanerin reiht sich auf Position 16 ein und ist damit sicher im zweiten Durchgang dabei.



16:23 - Dürr, Katharina (GER):

Mit der 35 sehen wir nun Katharina Dürr. Die Deutsche will sich heute für das Finale qualifizieren. Mit fast vier Sekunden Rückstand wird es aber schwer.



16:25 - Schild, Bernadette (AUT):

Nun versucht sich Bernadette Schild. Sie kommt gut zurecht und schiebt sich vor Dürr.



16:26 - Thalmann, Carmen (AUT):

Nun gibt Carmen Thalmann ihr Weltcup-Debüt. Die junge Österreicherin liegt bereits oben mehr als eine Sekunde zurück. Danach scheidet sie nach einem Innenskifehler aus.



16:27 - Geiger, Christina (GER):

Besser macht es die junge Deutsche bei ihrem Weltcup-Debüt. Christina Geiger kommt nämlich ins Ziel. Allerdings wird sie als derzeit 28. das Finale bei ihrem ersten Auftritt auch nicht erreichen.



16:31 - Perner, Nina (GER):

1,12 Sekunden verliert Nina Perne bereits oben. Wenn sie ins Finale will, muss sie sich steigern. Den Steilhang erwischt sie ordentlich. Am Ende verpasst sie aber die ersten 30, womit ihr Skijahr 2008 vorüber ist.



16:33 - Mair, Marianne (GER):

Auch Marianne Mair verpasst das Finale.



16:35 - Ferk, Marusa (SLO):

Marusa Ferk schiebt sich nun auf den 25. Platz. Die Slowenin muss nun abwarten, ob ihre Zeit für das Finale reicht.



16:37 - Triendl, Kathrin (AUT):

Kathrin Triendl ist mit der 48 nun wieder eine Österreicherin. Sie fährt hier aber zu weite Wege und verpasst mit der 38. Zeit das Finale deutlich.



16:38 - Streng, Simone (AUT):

Direkt nach Triendl startet Simone Streng. Sie scheidet aber heute im ersten Durchgang aus.



16:40 - Blieninger, Anja (GER):

Letzte deutsche Starterin ist nun mit der 52 Anja Blieninger, die nach ihrer Verletzungspause immer noch den Anschluss sucht. Bereits nach dem Steilhang fehlen ihr mehr als drei Sekunden. Das war leider nichts zum Jahresabschluss.



16:44 - Daum, Alexandra (AUT):

Alexandra Daum büßt bereits oben aufgrund zu weiter Fahrweise mehr als eine Sekunde ein. Richtung Ziel vermehren sich die Fehler, sodass der Arbeitstag der Österreicherin nach dem ersten Durchgang zu Ende ist.



16:47 - Fenninger, Anna (AUT):

Anna Fenninger versucht sich weiterhin im Slalom. Sie ist die letzte ÖSV-Dame im ersten Durchgang. Allerdings scheidet sie aus.



16:49 - Riesch, Maria (GER):

Nach dem ersten Durchgang führt Maria Riesch deutlich vor Tanja Poutiainen und Kathrin Zettel. Die Deutsche hat ein Guthaben von mehr als einer halben Sekunde auf die Finnin. Zettel fehlen auf Riesch 78 Hundertstel.



16:49:

Das Finale des Nachtslaloms sehen wir dann ab 18:30 Uhr. Wir sind pünktlich wieder zurück und freuen uns auf eine spannende Entscheidung. Bis dahin!



18:17:

Hallo und guten Abend! Wir melden uns zurück aus Semmering, wo gleich die letzte Entscheidung im alpinen Ski-Weltcup fällt.



18:19 - Riesch, Maria (GER):

Favoritin nach dem ersten Durchgang hier beim Nachtslalom ist Maria Riesch. Die Siegerin von La Molina schickt sich hier an, auch den vierten Wettbewerb der Saison zu gewinnen. Wer hätte das gedacht?



18:20 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Bereits eine halbe Sekunde zurück liegt Tanja Poutiainen. Die Finnin muss attackieren, wenn sie hier noch gewinnen will.



18:21 - Zettel, Kathrin (AUT):

Die Österreicher hoffen noch auf einen Doppelsieg von Kathrin Zettel, die gestern im Riesenslalom gewann. Sie liegt in Lauerstellung und wird ihren Fans in letzten Rennen 2008 noch einmal alles zeigen.



18:24 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Innerhalb einer Sekunde liegen auch noch Weltmeisterin Sarka Zahrobska und Veronika Zuzulova.



18:26 - Hosp, Nicole (AUT):

Nicole Hosp, die gestern noch böse abgeflogen ist, fuhr trotz einiger Prellungen mehr auf den neunten Rang. Die ÖSV-Dame versiert aber mit einem guten zweiten Durchgang noch das Podium an.



18:26:

Die Bedingungen sind immer noch eisig. Dazu müssen die Skirennläuferinnen nun mit dem ungewohnten Flutlicht klar kommen.



18:27:

Die Vorläuferinnen sind nun auf der Piste Panorama und testen noch einmal die Beschaffenheit der Strecke.



18:30 - De Leymarie, Florine (FRA):

Im Starthaus macht sich nun die erste Starterin im zweiten Durchgang zu. Florine de Leymarie beginnt gleich das Finale.



18:32 - De Leymarie, Florine (FRA):

Der Kurs ist zu Beginn nicht zu schwierig. Florina de Leymarie wird von den Ski-Fans frenetisch gefeiert. Die Stimmung ist super und die Französin setzt die erste Richtzeit: 2:01,57 Minuten.



18:34 - Goodman, Anna (CAN):

Anna Goodman ist schnell unterwegs. Die Kanadierin geht hohes Risiko und ist ganz eng an den Stangen. Goodman geht hier nach gutem zweiten Lauf deutlich in Führung!



18:35 - Loeseth, Lene (NOR):

Weiter geht es mit Lene Loeseth. Die Norwegerin steht ganz ruhig auf den Ski und fährt nur aus den Beinen. Mit herrlicher Carving-Technik setzt sie sich durch einen guten Schlussteil noch an die Spitze.



18:36 - Dürr, Katharina (GER):

Katharina Dürr hat es ins Finale geschafft. Den ersten Übergang fährt sie ganz clever, dennoch liegt sie zurück. Es staubt einige Male zu stark auf. Das zeugt von Bremsen. Trotzdem darf sie sich über Weltcup-Punkte freuen.



18:38 - Schild, Bernadette (AUT):

Nun geht die jüngere Schwester von Marlies Schild auf die Piste. Bernadette hat im Mittelteil allerdings einen kleinen Bock und platziert sich so nur auf der Vier.



18:40 - Ferk, Marusa (SLO):

Marusa Ferk beginnt stark: Gleich im Ryhthmus baut sie ihren Vorsprung oben aus. Im Steilhang verliert sie dann etwas, aber sie rettet fast zwei Zehntel und geht in Führung.



18:41 - Nigg, Marina (LIE):

Marina Nigg ist oben zu passiv und lässt so eine Menge Zeit liegen. Auch unten will sie zu viel und übernimmt so die rote Laterne.



18:42 - Acton, Brigitte (CAN):

Auch Acton ist hier zu hart unterwegs. Am Geländeübergang muss sie zweimal ansetzen. Unten raus findet sie den Rhythmus und verpasst die Bestzeit nur um eine Hunderstel. Ferk bleibt vorne!



18:43 - Karbon, Denise (ITA):

Denise Karbon beginnt wild. Sie findet überhaupt nicht in den Rhythmus und fädelt letztendlich ein. Erster Ausfall im Finale!



18:45 - Chmelar, Fanny (GER):

Auf die Piste geht nun Fanny Chmelar. Die lange Deutsche ist eng an den Stangen und carvt hier sicher zur neuen Bestzeit. Allerdings musste sie da kurz vor dem Ziel noch einmal zaubern, als sie leicht abhebt und fast ausscheidet.



18:46 - Bonjour, Aline (SUI):

Die neue Bestzeit will nun Aline Bonjour gleich unterbieten. Die Schweizerin setzt die Kanten nicht zu lang ein, verliert aber Zeit auf Chmelar. Das wird eng zwischen den beiden. Alleridngs hatte die Deutsche unten den Fehler, sodass Bonjour die Fans mit der Bestzeit grüßt.



18:48 - Bergmann, Monika (GER):

Monika Bergmann startet oben gut, den Übergang verpatzt sie. Da ist sie zu spät dran. Danach muss sie Gas geben, ist aber auch im letzten Abschnitt zu spät an den Stangen, sodass der Weg zum nächsten Tor weiter wird. So wird es nur Rang sieben.



18:49 - Gini, Sandra (SUI):

Nun gilt es für Sandra Gini. Die Schweizerin verteidigt ihren knappen Vorsprung bis ins Ziel. Zwei Hundertstel rettet sie - schweizerische Doppelführung!



18:50 - Mancuso, Julia (USA):

Julia Mancuso fährt oben stark. Ganz sicher steht sie da auf den Ski. Auch den Steilhang erwischt sie ordentlich. Mit kurzen Kantendruck carvt sie ins Ziel, aber unten ist sie doch noch langsamer als die beiden Swiss-Ski-Girls.



18:52 - Duke, Hailey (USA):

Hailey Duke attackiert vom Start weg. Sie sitzt weit hinten und setzt die Ski ganz schnell um. Kurz vor dem Ziel noch ein Haker, aber mit Laufbestzeit setzt sich die US-Amerikanerin deutlich an die Spitze!



18:55 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Wild startet hier Maria Pietilae-Holmner. Die Schwedin fährt hier einige Umwege und büßt so ihren Vorsprung ein. Zudem staubt es einige Male stark auf. Für Rang zwei reicht es aber noch.



18:56 - Jelusic, Ana (CRO):

Ana Jelusic geht hier mit viel Engagement zu Werke. Dann wird sie kurz aus dem Rhythmus gebracht, greift aber weiter an. Im Ziel jubelt die Kroatin, denn sie unterbietet die Bestzeit um 65 Hundertstel!



18:58 - Aubert, Sandrine (FRA):

Aubert rutscht über den Innenski weg und ist damit raus. Die Französin steigt aber zurück und beendet das Rennen zu Trainingszwecken. Weltcup-Punkte wird sie dafür aber nicht mehr bekommen.



19:00 - Hölzl, Kathrin (GER):

Elf Hundertstel nimmt Kathrin Hölzl mit in den zweiten Durchgang. Bereits oben muss sie einmal stark aufkanten und auch danach ist die DSV-Athletin zu weit von den Stangen weg. Im Ziel sieht sie daher nur die Sechs aufleuchten.



19:01 - Pärson, Anja (SWE):

Anja Pärson versucht hier mit ganz enger Skiführung anzugreifen. Oben verliert sie bereits viel Zeit und auch danach findet sie nicht den richtigen Rhythmus für diesen Kurs. Rang sechs für die Schwedin.



19:02 - Borssen, Therese (SWE):

Zehnte im ersten Durchgang war Therese Borssen. Sie verliert ohne sichtbaren Fehler eine Menge Zeit. Sie geht auch im Steilen engagiert zu Werke und verliert weiter. Im Ziel schwingt sie als Vierte ab.



19:04 - Hosp, Nicole (AUT):

Hosp attackiert von Beginn an. Den Übergang meistert sie sehr gut, dann steht sie einmal kurz quer - der Vorsprung ist weg. Die Zuschauer schreien sie förmlich ins Ziel. Auf die Bestzeit fehlen Hosp sechs Zehntel.



19:07 - Fleiss, Nika (CRO):

Nika Fleiss wird hier spektakulär ausgehoben und scheidet nach einem Sturz aus. Sofort sind die Helfer bei ihr und kümmern sich um sie.



19:09 - Gius, Nicole (ITA):

Noch Sieben stehen oben. Nicole Gius setzt oben die Kanten gut ein, beim ersten Übergang dann aber ein Fehler. Sie steht kurz quer. Beim zweiten Übergang fährt sie dann voll über die Stange und ist nach diesem Einfädler ausgeschieden.



19:10 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Mit viel Gefühl und ganz schnellen Beinen attackiert hier Lindsey Vonn. Die US-Amerikanerin beschleunigt trotz Fehler und liegt eine Sekunde vorne. 1:56,69 Minuten gilt es nun zu schlagen - das war ein Wort!



19:12 - Zuzulova, Veronika (SVK):

Zuzulova verliert bereits im ersten Abschnitt acht Zehntel auf Vonn. Auch danach setzt die Slowakin die Kanten zu hart ein. So kann man hier nicht gewinnen.



19:14 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Sarka Zahrobska ist gleich im Rhythmus. Im Vergleich zu Vonn ist sie aber zu passiv. Mit sauberer Fahrt bleibt sie dran, liegt aber hinten. Auch unten kann sie Vonn nicht mehr von Platz eins verdrängen.



19:16 - Zettel, Kathrin (AUT):

Nun die Top Drei aus dem ersten Durchgang: Kathirn Zettel fährt zwar auch sauber, aber attackiert nicht genug. Unten ist sie spät dran, wird aber schnller. Der Zielhang entscheidet: Die Vertikale nimmt sie gut, aber Vonn kann sie nicht mehr verdrängen - Platz zwei für Zettel derzeit. Vonn ist auf dem Podium angekommen.



19:18 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Tanja Poutiainen bringt 65 Hundertstel auf Vonn mit. Die Finnin geht nach vorne, greift an, aber velriert. Den Übergang erwischt sie nicht 100%. Unten kann sie noch einmal mit einer engen Linie Gas geben und setzt sich an die Spitze!



19:18 - Riesch, Maria (GER):

Nur noch Maria Riesch kann Poutiainen nun schlagen!



19:19 - Riesch, Maria (GER):

Riesch ist extrem ruhig, den ersten Übergang erwischt sie aber nicht perfekt. Vier Zehntel bleiben im Zielhang. Reicht das? Ja, Riesch gewinnt und übernimmt damit auch das rote Trikot im Slalom-Weltcup!



19:20:

Zettel und Vonn gratulieren Maria Riesch, die über ihren achten Weltcup-Erfolg jubelt.



19:21:

Auch die Dramatik im Gesamtweltcup nimmt zu: Riesch verkürzt auf 23 Punkte auf die Führende Vonn. Beste ÖSV-Dame ist hier Kathrin Zettel auf Rang vier.



19:24:

Damit verabschieden wir uns für das Jahr vom alpinen Ski-Weltcup. Weiter geht es 2009 mit der Snow Queen Trophy in Zagreb (CRO). Am 4. Januar melden wir uns damit zurück. Start des ersten Durchgangs ist um 9:45 Uhr. Auf Wiedersehen und einen guten Rutsch wünschen wir Ihnen!