08:15:

Der Ausfall des Slaloms in Val d`Isere ermöglicht Alta Badia ein zweites Rennen. Wer gewinnt das letzte Rennen vor Weihnachten? Ab zehn Uhr geht's los ...



09:29:

Buon giorno aus Alta Badia! Wir begrüßen Sie zum letzten alpinen Rennen vor Weihnachten.



09:31:

Eigentlich sollten auch die alpinen Herren schon in die kurzen Weihnachtsferien abgebogen sein - aber der Slalom auf der Gran Risa wurde als Ersatz für Val d`Isere kurzerhand ins Programm genommen.



09:33 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Damit steht heute der erst zweite Slalom des Winters an. In Levi gewann Jean Baptiste Grange das Rennen vor Bode Miller und Mario Matt. Grange eroberte damit gleich das rote Trikot.



09:34 - Mölgg, Manfred (ITA):

Einige Favoriten hatten dort einen schlechten Start: Manfred Mölgg, Slalom-Weltcupsieger des letzten Jahres, ging leer aus - heute muss er also vor heimischen Publikum aufholen.



09:35 - Neureuther, Felix (GER):

Auch Felix Neureuther verpasste die Punkteränge in Finnland und braucht dringend ein Erfolgserlebnis. Ein Podestplatz hier wäre ein wirklich schönes Weihnachtsgeschenk.



09:38 - Neureuther, Felix (GER):

Gute Erinnerungen an den Hang hat er 2007 bereits gesammelt: Am 17. Dezember 2007 wurde er hier Zweiter - besser war Neureuther noch nie.



09:40 - Kogler, Stefan (GER):

Dominik Stehle, Stefan Kogler und Fritz Dopfer runden das Startfeld aus deutscher Sicht ab. Kogler und Stehle haben ja bereits Punkte gesammelt in Levi.



09:41 - Herbst, Reinfried (AUT):

Heute wird das wieder sehr schwer, denn Favoriten gibt es viele. Reinfried Herbst startet heute mit der Nummer eins - die könnte ihm Glück bringen.



09:42 - Matt, Mario (AUT):

Mario Matt und Benjamin Raich sind weitere Hoffnungsträger für Österreich. Der ÖSV hat aber noch weitere Asse in der Hinterhand, insbesondere Pranger und Hirscher.



09:43:

Bei diesem Star-Aufgebot geht es im WM-Winter auch immer um die begehrten Startplätze für Val d`Isere 2009. Der Kampf ist eröffnet!



09:44 - Kostelic, Ivica (CRO):

Ivica Kostelic hat beim Riesenslalom gestern einen sehr starken Eindruck hinterlassen - Grund genug, ihn auch heute vorne zu erwarten.



09:45 - Miller, Bode (USA):

Spektakulär wird es, wenn Bode Miller und Ted Ligety ins Rennen gehen. Sie werden wieder nur ein Ziel kennen: 100 Prozent Risiko für den Tagessieg.



09:46 - Berthod, Marc (SUI):

Und dann sind da noch die derzeit sehr erfolgreichen Schweizer: Marc Berthod ist zwar inzwischen recht weit zurückgefallen in der Startliste, vielleicht haut er heute aber wieder zwei gute Läufe raus.



09:47 - Albrecht, Daniel (SUI):

Zudem sind Silvan Zurbriggen und natürlich Daniel Albrecht mit von der Partie, mit durchaus guten Chancen.



09:49 - Byggmark, Jens (SWE):

Wie eng die Weltspitze besetzt ist, sieht man an der Tatsache, das Topleute wie Jens Byggmark, Markus Larsson oder Marc Gini erst recht weit hinten ins Rennen gehen. Der Konkurrenzkampf ist eben groß!



09:51 - Svindal, Aksel Lund (NOR):

Auch der Gesamtweltcup-Führende Aksel Lund Svindal nutzt hier seine Chance auf ein paar Punkte, obwohl ihm diese kurzen Radien normalerweise zu eng sind.



09:53 - Raich, Benjamin (AUT):

Am meisten könnten heute Raich und Albrecht profitieren, die derzeit auf den Positionen drei und fünf liegen. Auch Bode Miller hat noch Nachholbedarf - vielleicht klappt es ja auf der Gran Risa.



09:59:

Die Bedingungen können sich sehen lassen. Die Sicht ist gut. Temperaturen knapp unter null Grad. Heute erwartet uns ein gutes Rennen!



10:01 - Herbst, Reinfried (AUT):

Herbst wird beginnen! Doch was ist das! Steil geht es los! Aber Herbst überdreht nach nur drei Toren, muss zurücksteigen. Dann noch ein Einfädler. Das ist wohl die Höchststrafe!



10:02 - Lizeroux, Julien (FRA):

Damit kann nun Julien Lizeroux die erste Zeit setzen. Oben kommt er gut durch, unten wird der Hang flacher, da muss er Gas geben. Die letzte Dreier-Vertikale sieht gut aus, er ist im Ziel!



10:04 - Matt, Mario (AUT):

Oje - das scheint ein schwarzer Tag für Österreich zu werden. Mario Matt passiert hier auch ein Super-Gau. Aus nach drei Toren! Eine Welle, Rettungsversuch, eingefädelt, Aus! Das kann er selbst nicht glauben.



10:05 - Mölgg, Manfred (ITA):

Unzufrieden wirkt Manfred Mölgg im Ziel, unruhig war sein Lauf - gerade oben im Steilstück hatte er zwei Fehler drin. Unten besser, aber zusammen hat er eine halbe Sekunde verloren.



10:06 - Kostelic, Ivica (CRO):

Sehr viel runder als Mölgg ist Kostelic unterwegs. Tief sitzt er auf den Ski und ist dennoch sehr schnell auf den Beinen! Jawohl, das ist eine klare Bestzeit!



10:08 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Jetzt wird die Bestzeit auf die Probe gestellt. Grange carvt gewohnt flink durch die Tore, kann aber im Flachstück nicht die Dynamik von Kostelic entwickeln. Rang zwei!



10:09 - Neureuther, Felix (GER):

Flop für Neureuther! Er greift an, aber nach wenigen Toren fädelt er ein - derzeit passt es nicht beim Deutschen. Das ist ein bitteres Jahr bislang. Schade.



10:10 - Vajdic, Bernard (SLO):

Ausfall auch für Bernard Vajdic - das ist nun schon Nummer vier nach acht Startern.



10:11 - Deville, Cristian (ITA):

Cristian Deville kann hier auch nicht zufrieden sein. Einige Fehler summieren sich zu dem doch deutlichen Rückstand und dem derzeit letzten Platz.



10:12 - Raich, Benjamin (AUT):

Raich, der dritte Österreicher. Die ersten beiden sind schon raus, aber Raich hat sich hier mehr vorgenommen. Gute Fahrt des Pitztalers, rund und sicher - und schnell. Platz drei, da ist noch alles drin.



10:13 - Ligety, Ted (USA):

Probleme hat auch Ted Ligety, der gerade oben mehr Zeit verliert, als man das von ihm kennt. 1,5 Sekunden sind es im Ziel, damit kann er den Sieg bereits abschreiben.



10:15 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Ja, der Steilhang weist längst einige Rippen auf. Mit denen muss auch Silvan Zurbriggen kämpfen, aber ganz nach vorne kommt auch der Schweizer nicht. Aber es gibt ja noch einen zweiten Lauf.



10:16 - Rocca, Giorgio (ITA):

Das ist endlich mal wieder ein Lebenszeichen von Giorgio Rocca! Schnell bewegt er sich zwischen den Toren und kann so eine gute Zeit setzen. Rang fünf!



10:17 - Byggmark, Jens (SWE):

Jens Byggmark ist hier im Steilhang doch leicht überfordert. Er greift oft in den Schnee - da fehlt einfach die Sicherheit von früher. Nur Platz zehn.



10:19 - Myhrer, Andre (SWE):

Auch für Myhrer ist die Bestzeit klar zu weit entfernt. Zum einen liegt das natürlich auch an der Piste. Zum anderen ist Myhrer auch nicht fehlerfrei.



10:21 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Nun Rainer Schönfelder. Ist er wieder voll fit? Nein, sicher nicht. Über zwei Sekunden Rückstand, das ist einfach nicht Schönfelders Anspruch. Und das sieht man ihm im Ziel auch an.



10:23 - Miller, Bode (USA):

Ausfall für Bode Miller! Auch er fädelt ein, ähnlich wie Felix Neureuther. Auch für Miller gibt es also kein Happy End vor Weihnachten.



10:24 - Albrecht, Daniel (SUI):

Daniel Albrecht ist der nächste und der hängt sich richtig rein. Aber dennoch ist die Zeit nicht top. Auch er verliert zwei Sekunden.



10:25 - Pranger, Manfred (AUT):

Die Ausfallserie der Österreicher hält an. Auch Manfred Pranger erwischt es hier, obwohl er so dringend wieder ein Resultat gebraucht hätte. Er kann nun mit Matt und Herbst gemeinsam nach Hause fahren.



10:27 - Dragsic, Mitja (SLO):

Es geht doch noch mehr! Mitja Dragsic zeigt es den Cracks, vor allem im Flachstück am Schluss verliert er kaum an Boden und wird somit zurecht Siebter.



10:28 - Gini, Marc (SUI):

Auch Marc Gini hat schon einen Slalom-Weltcup gewonnen - heute ist der davon meilenweit entfernt. Nur Rang 15 für den Schweizer, das ist derzeit der letzte Platz.



10:29 - Hirscher, Marcel (AUT):

Achten wir auf Marcel Hirscher, der sehr schön durch den Steilhang kommt. Ja, das sieht auch unten gut aus. Mit Platz zehn ist er wieder in einer guten Ausgangsbasis.



10:31:

Kostelic führt hier also nach 22 Fahrern - eine halbe Sekunde vor Grange, Raich und Lizeroux.



10:32 - Larsson, Markus (SWE):

Das wäre doch ein Hang für den Routinier Markus Larsson. Und er schlägt sich besser als zuletzt, schiebt sich auf Rang elf. Da geht noch etwas im Finale!



10:34 - Thaler, Patrick (ITA):

Starke Fahrt oben von Patrick Thaler aus Italien. Oben hat er es recht sauber erwischt, unten fehlt die letzte Spritzigkeit. Dennoch, Rang 13, das geht.



10:35 - Berthod, Marc (SUI):

Ausfall für Marc Berthod, der hat auch so seine Probleme mit dem aktuellen Winter. und wenn es mal nicht läuft, dann auch richtig.



10:36 - Brolenius, Johan (SWE):

Auch Johan Brolenius sieht hier die Ziellinie nicht, enttäuscht schwingt der Schwede vorzeitig ab. Die Ausfallquote bleibt recht hoch.



10:37 - Sasaki, Akira (JPN):

Akira Sasaki wird mit dieser Leistung kaum den nächsten Durchgang erleben. Mehr als drei Sekunden hat er aufgesammelt, so viel, wie noch keiner vor ihm.



10:38 - Missilier, Steve (FRA):

Steve Missilier ist der nächste. im Ziel pumpt er kräftig, das geht natürlich in die Beine. Derzeit liegt der Franzose auf Rang 18.



10:39 - Hargin, Mattias (SWE):

Keine Regung auf dem Gesicht von Mattias Hargin - als 14. hat er sich doch ordentlich platziert. So schnell war schon länger niemand mehr.



10:40 - Cochran, Jimmy (USA):

Und der nächste Ausfall betrifft Jimmy Cochran - der Amerikaner verpasst damit die Chance, seine Startposition mal wieder zu verbessern.



10:42 - Grandi, Thomas (CAN):

Der Altmeister versucht es erneut. Thomas Grandi ist bemüht, aber über den vorletzten Platz kommt der Kanadier nicht hinaus.



10:44 - Svindal, Aksel Lund (NOR):

Punktesammeln heißt es für Svindal - also erst einmal durchkommen. Raich und Albrecht sind ja noch drin als Konkurrenten um die große Kugel. Staksig sieht das aus, es ist eben nicht seine Disziplin. Rang 22 - das wird ganz eng für das Finale.



10:45 - Biggs, Patrick (CAN):

Patrick Biggs kann Svindal knapp verdrängen - mehr aber auch nicht. Bei den Kanadiern sieht's im Slalom schlecht aus. Biggs ist noch der beste.



10:46 - Fanara, Thomas (FRA):

Es geht natürlich längst nur noch um die Quali für das Finale. Thomas Fanara sucht seine Chance und greift an - am Ende wird es Platz 23. Das sollte reichen - oder?



10:48 - Tissot, Stephane (FRA):

Stephane Tissot trifft es etwas schlechter. auf Rang 25 muss er doch sehr bangen um Durchgang zwei.



10:49 - Kogler, Stefan (GER):

Guter oberer Abschnitt von Stefan Kogler! Das könnte sich ausgehen für den Deutschen - unten etwas wenig Bewegung, aber es wird Rang 21. Damit sollte er auch im zweiten Slalom der Saison im Finale dabei sein.



10:50 - Kryzl, Krystof (CZE):

Zweistelliger Rückstand für Krystof Kryzl, der zurückgestiegen ist. Damit übernimmt er das Schlusslicht.



10:51 - Valencic, Mitja (SLO):

Mitja Valencic hat sein Ticket für Durchgang zwei recht sicher - Rang 23 für den Slowenen.



10:52 - Kostelic, Ivica (CRO):

Wir verabschieden uns damit vom ersten Durchgang des Slaloms von Alta Badia. Hier hat sich Ivica Kostelic die beste Ausgangsbasis geschaffen.



10:53 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Hinter ihm lauern Grange, Raich und Lizeroux, rund eine halbe Sekunde zurück. Entschieden ist damit noch nichts.



10:54:

Um 13 Uhr beginnt das Finale - wir sind rechtzeitig wieder dabei. Bis gleich!



12:54:

Weiter geht es in Alta Badia. Die besten 30 des ersten Laufs absolvieren gleich ihren letzten Durchgang vor Weihnachten.



12:54 - Kostelic, Ivica (CRO):

Ivica Kostelic hat sich mit fünf Zehnteln Vorsprung eine komfortable Führung herausgefahren - das könnte also sein Rennen werden. Vor allem Jean Baptiste Grange will das verhindern.



12:56 - Raich, Benjamin (AUT):

Fast gleichauf mit Grange liegen Benjamin Raich und Julien Lizeroux. Ganz oben ist noch nichts entschieden.



12:56 - Kogler, Stefan (GER):

Nur ein Deutscher hat es in dieses Finale geschafft: Stefan Kogler liegt auf Rang 23 und könnte somit weitere Punkte sammeln. 16. war er ja bereits in Levi.



12:58 - Imboden, Urs (MDA):

Als ersten sehen wir gleich Urs Imboden, den Wahl-Moldawier. Er bekommt heute eine perfekte Piste serviert.



13:01 - Imboden, Urs (MDA):

Imboden startet explosiv, der Lauf dreht schön rund im steilen ersten Teil. Unten im Flachstück ohne sichtbare Fehler. Er scheint dennoch leicht unzufrieden zu sein.



13:02 - Grandi, Thomas (CAN):

Schauen wir, ob Grandi da besser ist. Oben baut er aus, wirkt direkter und setzt schneller um, unten aber nicht besser. Dennoch reicht es für eine neue Bestzeit.



13:04 - Viletta, Sandro (SUI):

Sandro Viletta kantet oben etwas zu hart und liegt direkt hinten. Unten schön flüssig, tolle Traverse - aber es reicht knapp nicht mehr.



13:05 - Valencic, Mitja (SLO):

Valencic macht sich klein, hat aber oben einen Steher eingebaut. Aber da geht noch etwas! Ja, er beschleunigt, lässt die Ski laufen und geht in Führung!



13:07 - Bechter, Patrick (AUT):

Sehr gut, Patrick Bechter! Toller Lauf des Österreichers, der vor allem im Mittelteil Gas geben kann und dort den Vorsprung ausbaut, im Ziel sind es sechs Zehntel - das gibt einige Plätze.



13:08 - Biggs, Patrick (CAN):

Da kommt Patrick Biggs nicht heran. Dabei hatte auch der Kanadier keinen schlechten Lauf erwischt. immerhin Platz zwei.



13:09 - Jitloff, Tim (USA):

Tim Jitloff kommt, carvt und geht in Führung! Sehr rund, da staubt nichts - und auch sehr sicher bringt Jitloff den Lauf ins Ziel.



13:11 - Kogler, Stefan (GER):

Kogler steigt stark ein. Führung ausgebaut! Die Dreier-Vertikale ist fast das Aus, aber er kann sich retten. Jetzt muss er kämpfen, und das geht sich aus - Platz drei für Kogler. Das gibt wieder Punkte. Er freut sich!



13:12 - Gini, Marc (SUI):

Harter Lauf von Marc Gini, vielleicht ist das etwas zuviel. Ja, die Zeit ist weg. Nun muss er mehr tun, sich bewegen in den flachen Toren - aber nur Rang vier.



13:13 - Hörl, Wolfgang (AUT):

Wolfgang Hörl ist zu spät zu Beginn des Flachstücks. Zu spät am Tor, da muss er etwas einbremsen um wieder reinzukommen und das kostet Speed. Es wird nur der neunte Rang.



13:14 - Missilier, Steve (FRA):

Auch Steve Missilier fällt hier klar zurück, auch hinter Kogler. Diesen Lauf hat der Franzose einfach nicht erwischt.



13:16 - Janyk, Michael (CAN):

Michael Janyk sieht oben sehr gut aus, das wirkt sehr flüssig. Gute Zwischenzeit! Doch dann wird's etwas schwieriger. Wird es reichen zur Bestzeit? Ja, es reicht.



13:17 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Das sieht unmotiviert aus, was Rainer Schönfelder hier macht. Die letzten Meter verschenkt er etwas, nicht zuletzt deswegen fällt er zurück auf Rang acht.



13:19 - Albrecht, Daniel (SUI):

Daniel Albrecht blüht auf den letzten Metern dagegen auf, er will sich hier verbessern. Doch oben hat er zuviel eingebüßt und die Plätze sind eng beieinander. Rang sechs!



13:20 - Myhrer, Andre (SWE):

Andre Myhrer ist etwas weiter weg von den Torstangen, da haben andere im Steilstück eine direktere Linie gefunden. Und er hatte nur elf Hundertstel Vorsprung! Keine Bestzeit, Platz vier.



13:23 - Byggmark, Jens (SWE):

Byggmark springt hier in die ersten Tore. Er will mehr! Oben aber leichte Probleme, der Übergang ins Flache gelingt aber perfekt und unten fliegt er durch die Stangen. Bestzeit!



13:24 - Hargin, Mattias (SWE):

Hargin ist oben viel wacher, viel sicherer - aber unten muss er sich mit dem Landsmann messen. Und es klappt! Hargin vor Byggmark.



13:26 - Thaler, Patrick (ITA):

Starker Auftritt von Thaler in den ersten Toren. Einmal Probleme mit einem kleinen Ausheber, aber da drückt er die Ski wieder rein und gibt Gas. Unten weniger flink. Aber es reicht! Thaler ist vorne.



13:27 - Deville, Cristian (ITA):

Kurz steht Deville auf den Kanten, dann folgt der Wechsel zum nächsten Schwung. Ja, er lässt es doch öfter aufstauben. Nur Rang vier.



13:29 - Larsson, Markus (SWE):

Larsson sollte seine Stärken im Steilstück ausspielen können, das gelingt aber nicht. Aber dann läuft der Ski gut beim Schweden - aber fünf Hundertstel fehlen! Zeitgleich mit Hargin ist er Zweiter.



13:30 - Hirscher, Marcel (AUT):

Marcel Hirscher kann es kaum glauben: Um eine Hundertstel hat er die Bestzeit verpasst. Dennoch wird er heute zu den besten Österreichern gehören - vielleicht schafft er den Sprung ins WM-Team.



13:32 - Ligety, Ted (USA):

Auch Ligety ist unzufrieden. Na klar, dieser Rückfall auf Rang sechs kann ihn nicht zufrieden stellen. Es ist eben sehr eng - mit sechs Hundertstel zurück wird man hier gerade mal Fünfter.



13:34 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Der letzte Schweizer heute ist Silvan Zurbriggen. Gerade 36 Hundertstel hat der als Polster, das ist nicht viel. Oben etwas zu steif, da fällt er zurück - und dann ein Schlag, eingefädelt und raus!



13:36 - Dragsic, Mitja (SLO):

Unruhig geht Mitja Dragsic es an, da fehlt die Sicherheit, dann ein kleiner Ausritt. Unten geht es gut, aber er ärgert sich über die verpasste Chance. Da war mehr drin! Platz sechs.



13:37 - Mölgg, Manfred (ITA):

Manfred Mölgg nun, da wird es lauter am Hang. Oben gut dabei, nur leicht verloren. Es reicht hauchdünn für die neue Führung. Mölgg vor Thaler.



13:39 - Rocca, Giorgio (ITA):

Rocca hat den Start regelrecht verschlafen! Der Vorsprung ist weg - und das merkt er und legt zu, toller Schlussspurt - und die Führung! Drei Italiener sind vorn.



13:41 - Lizeroux, Julien (FRA):

Aber noch stehen die vier Favoriten oben. Lizeroux kommt als erstes, hat oben gleich einen üblen Steher. Und das kann er nicht mehr kompensieren. Vier Zehntel zurück - Rang acht! Der Franzose ist enttäuscht.



13:42 - Raich, Benjamin (AUT):

Die letzte Hoffnung des ÖSV! Benni Raich kann hier seine ganze Erfahrung ausspielen. Oben stark! Ganz sicher und ruhig bringt der Pitztaler eine super Laufzeit ins Ziel. Das war richtig gut!



13:44 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Zwei stehen noch oben. Grange geht raus. Oben sogar noch etwas besser, aber einmal sehr hart auf der Kante. Oh, Grange ist noch einmal klar besser als Raich. Laufbestzeit! Und natürlich die neue Führung.



13:45 - Kostelic, Ivica (CRO):

Das ist eine hohe Hürde für Kostelic - trotz 53 Hundertstel Vorsprung. Oben hält er den Vorsprung. auch er ist extrem sicher unterwegs, sehr rund ...



13:46 - Kostelic, Ivica (CRO):

... und dennoch wird es ganz eng werden. Kostelic oder Grange? Kostelic gewinnt! Zwei Zehntel bringt er ins Ziel. Glückwunsch an den Kroaten!



13:48 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Grange wird Zweiter, Raich beendet den Podest-Fluch der Österreicher auf Rang drei.



13:49 - Kogler, Stefan (GER):

Stefan Kogler wir heute 18. , das ist eine Bestätigung seines Ergebnisses aus Levi. So wird er bald eine bessere Startnummer bekommen.



13:51:

Wir verabschieden uns damit über die Weihnachtstage. Die Herren müssen in Bormio am 28. Dezember wieder ran, dann geht es auf der Pista Stelvio eine Abfahrt. Frohe Weihnachten!