Die Jeep King of the Mountains Serie stand in den letzten Jahren für viel Preisgeld, die weltbesten Ski Crosser sowie einen nagelneuen Jeep für die Gesamtsieger. Dies ist in dieser Wintersaison vorbei, denn die Firma Jeep steigt als Sponsor aus der Serie aus und damit musste diese leider abgesagt werden.

Jeep steigt aus Serie aus
Noch in der letzten Saison duellierten sich Daron Rahlves, Tomas Kraus, Ophelie David, Magdalena Jonsson und viele andere in drei Rennen in den USA. Dabei kam es immer zu spektakulären Rennen. Nun mussten die Veranstalter die Serie aus Geldmangel absagen, da Jeep nicht mehr als Großsponsor zur Verfügung steht. Insgesamt standen drei Rennen in der Saison 2008/2009 auf dem Programm. In Telluride (Colorado), Squaw Valley (Kalifornien) sowie Sun Valley (Idaho) sollte es wieder Ski Cross Action geben.