© Atomic
Vom 1. bis 15. November durften die ski2b-User ihren Sportler des Monats wählen. Gewonnen hat der Schweizer Daniel Albrecht. Der Sölden-Sieger konnte ein Drittel aller Stimmen auf sich vereinen.

Albrecht vor Sander und Schild
Daniel Albrecht hat mit seinem Sieg beim Riesenslalom in Sölden die Herzen der ski2b-User für sich gewinnen können. Ein Drittel aller Votings zum ski2b Sportler des Monats gingen zu Gunsten des Schweizers ein, der damit die Premiere dieser Online-Abstimmung für sich entscheidet. Auf Platz zwei landete DSV-Fahrer Andreas Sander, der rund 22 Prozent der Stimmen erhielt und sich damit ganz knapp vor Marlies Schild (20 Prozent) schob.



Gut besser als Zettel - Fanara bleibt ohne Stimme
Für Kathrin Zettel hat der Sieg in Sölden weniger Stimmen gebracht, von den ski2b-Users wollten etwa 12 Prozent sie als Sportlerin des Monats sehen, das war noch ein knappes Prozent weniger als Swiss-Ski Star Lara Gut, die mit 13 Prozent der Stimmern Platz vier einnahm. Keine einzige Stimme konnte der Franzose Thomas Fanara einfahren.

Das Ergebnis im Überblick:
1. Daniel Albrecht 33 %
2. Andreas Sander 22 %
3. Marlies Schild 20 %
4. Lara Gut 13 %
5. Kathrin Zettel 12 %
6. Thomas Fanara

(Prozentwerte gerundet)

Nächste Wahl ab 1. Dezember
Mit dem Abschluss des Votings wurden auch die Gewinner der drei DVDs von Klaus Maiers Sofa Ski School ermittelt, sie werden nun schriftlich über ihren Gewinn benachrichtigt. Ab dem 1. Dezember geht die Online-Sportlerwahl dann in die nächste Runde - und auch dabei wird es für alle Abstimmenden einen kleinen Preis zu gewinnen geben.