09:28:

Guten Morgen und herzlich Willkommen beim nördlichisten Ski-Weltcup des Winters.



09:29:

Wir befinden uns jenseits des Polarkreises im finnischen Levi, wo heute der erste Slalom der Saison 2008/2009 auf dem Programm steht.



09:30:

Um 10:00 Uhr MEZ starten die besten Technikerinnen der Welt zum ersten Vergleich im Stangenwald. Wir dürfen uns auf eine spannende Entscheidung freuen!



09:34:

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Marlies Schild suchen wir die neue Slalom-Queen. Die Österreicherin war in den vergangenen Jahren das Maß der Dinge.



09:36 - Hosp, Nicole (AUT):

Legitime Nachfolgerin ist Niki Hosp. Die Landsfrau von Schild war in der letzten Saison zweitbeste Slalomfahrerin und will heute zeigen, was sie technisch kann. Auch mit Blick auf den Gesamtweltcup ist der Slalom in diesem Winter eine interessante Disziplin. Hosp geht gleich als Zweite auf die 'Black Levi'-Piste.



09:39:

Die Bedingungen hier in West-Lappland sind hervorragend. Die Piste hat ausreichend Schnee und ist von den Verantwortlichen gut präpariert worden. Die Temperaturen liegen knapp unter dem Gefrierpunkt. Es ist also nicht ganz so kalt wie in den vergangenen Tagen, als es bis zu -15 Grad Celsius hatte.



09:40:

Nun aber zu den Favoritinnen: Neben Hosp haben noch eine Reihe anderer Skirennläuferinnen die Chance auf den ersten Saisonsieg.



09:41 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Eröffnen wird den ersten Durchgang gleich Sarka Zahrobska. Die Tschechin, die bereits WM-Gold im Slalom gewonnen hat, möchte auch im Weltcup endlich Siege einfahren.



09:43 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Die einheimischen Skifans hoffen natürlich auf Tanja Poutiainen. Die Finnin stand schon beim Weltcup-Auftakt in Sölden auf dem Podium und möchte hier in Levi nach 2004 einen weiteren Sieg einfahren.



09:45 - Riesch, Maria (GER):

Auch Maria Riesch konnte hier schon einmal gewinnen. Die deutsche Vorzeige-Athletin feierte hier in Levi 2004 bei der Doppelveranstaltung ihren bisher einzigen Slalomsieg im Weltcup.



09:47 - Costazza, Chiara (ITA):

Hinter Riesch folgt mit Chiara Costazza eine weitere interessante Personalie. Die Italienerin hat sich im vergangenen Winter zu einer der besten Slalomfahrerinnen gemausert. In diesem Winter möchte sie von Beginn an vorne dabei sein.



09:48 - Zuzulova, Veronika (SVK):

Die Liste der Favoritinnen ist lang. Viele Experten setzen in diesem Jahr auch auf Veronika Zuzulova. Die Slowakin ist technisch versiert und kann im Stangenwald alle hinter sich lassen.



09:51 - Zettel, Kathrin (AUT):

Beim Auftakt in Sölden glänzte Kathrin Zettel bereits mit ihrer brillanten Technik. Dieser Sieg wird ihr auch für den Slalom Auftrieb geben.



09:55:

Das stärkste Team stellen heute die deutschen Damen. Der DSV geht mit neun Athletinnen an den Start.



09:57:

Die Spannung steigt, denn mittlerweile testen die Vorläufer die Piste. Es ist also alles angerichtet für das zweite Weltcup-Rennen der neuen Saison.



10:00:

Die Fans pilgern noch in Strömen zur Black Levi. Für Stimmung wird also gesorgt.



10:01 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Auf geht es! Sarka Zahrobska stößt sich aus dem Starthaus und zieht ihre ersten Schwünge.



10:02 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Zwar nicht ganz fehlerfrei aber die Tschechin setzt mit 54.52 Sekunden die erste Richtzeit.



10:03 - Hosp, Nicole (AUT):

Nun Niki Hosp: Oben fehlen ihr sieben Hundertstel. Unten fährt sie aber sauber in einem sauberen Rhythmus und geht deutlich in Führung.



10:05 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Es wird laut am Hang, denn als Dritte sehen wir Tanja Poutiainen. Die Finnin schwingt zeitgleich mit Sarka Zahrobska hinter Hosp ab.



10:06 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch ist oben stark unterwegs. Da liegt sie vorne. Beim Übergang ins Steile verpatzt sie. Da ist der Vorsprung weg. 25 Hundertstel hinter Hosp landet Riesch vorerst auf der Zwei.



10:08 - Costazza, Chiara (ITA):

Leichte Unsicherheiten sieht man nun bei Chiara Costazza. Mit 55.25 Sekunden liegt sie zunächst am Ende des Feldes.



10:09 - Zuzulova, Veronika (SVK):

Sie gilt als Geheimfavoritin auf die Slalomkugel in diesem Winter. Veronika Zuzulova kann dies aber im ersten Durchgang nicht beweisen und verliert nach Führung bei der Zwischenzeit noch sieben Zehntel auf Hosp.



10:11 - Borssen, Therese (SWE):

Eine halbe Sekunde verliert Therese Borssen im Flachstück. Da ist die Schwedin viel zu hart gefahren. In den letzten Kombinationen gibt sie aber noch einmal richtig Gas und setzt sich auf Rang sechs.



10:12 - Bergmann, Monika (GER):

Zweite Deutsche ist heute Monika Bergmann. Oben fährt sie eine saubere Linie und liegt vorne. Sie versucht die Kanten schnell umzusetzen, aber unten passt es nicht. Exakt eine Sekunde verliert Bergmann, die einfach zu spät dran war.



10:13 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Michaela Kirchgasser rutscht zu viel. Es staubt viel auf und sie verdreht im Oberkörper. Damit kann sie ihre Landsfrau auf Platz eins nicht gefährden.



10:15 - Hölzl, Kathrin (GER):

Als Riesenslalomspezialistin geht mit Startnummer zehn Kathrin Hölzl auf die Piste. Die DSV-Athletin verliert bereits oben viel Zeit. Sie hat Probleme mit den ganz kurzen Schwüngen und übernimmt die rote Laterne.



10:16 - Gini, Sandra (SUI):

Erste Schweizerin ist Sandra Gini. Sie fährt hier weite Wege und verliert so Zeit. Um vier Hundertstel schiebt sie sich noch so gerade vor Kathrin Hölzl.



10:18 - Zettel, Kathrin (AUT):

Kathrin Zettel ist gut drauf. Das beweist sie auch hier. Oben liegt sie vorne. Wie immer steht sie ganz ruhig auf dem Ski. Platz drei zunächst für die Sölden-Siegerin.



10:19 - Pärson, Anja (SWE):

Ganz stark trumpft hier Anja Pärson auf. Die Schwedin wechselt ganz schnell die Kanten und ist deutlich vorne. Unten aber das genaue Gegenteil. Im Ziel liegt sie mehr als eine Sekunde zurück.



10:21 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Gleich noch eine Schwedin: Maria Pietilae-Holmner fährt ruhig im Flachen und versucht im Steilen zu attackieren. Das sieht gut aus. Nur 16 Hundertstel verliert sie und verdrängt Riesch damit von der Zwei.



10:23 - Jelusic, Ana (CRO):

Das war nichts! Ana Jelusic kriegt hier eine Packung. 2,41 Sekunden liegt die Kroatin nach verkorstem Lauf zurück auf dem letzten Platz.



10:25 - Mölgg, Manuela (ITA):

Angriffslustig geht es Manuela Mölgg an. Die Italienerin muss doch schon mit den Rippen der Piste kämpfen. Sie ist zu weit von der Ideallinie weg und schwingt als Elfte ab.



10:27 - Karbon, Denise (ITA):

Denise Karbon fühlt sich im Riesenslalom wohler. Sie kommt hier aber gut zurecht und kann im Flachen mithalten. Unten verliert sie noch eine Sekunde zu ihrem Rückstand und ist vorerst 13.



10:28 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Punkten will hier heute auch Lindsey Vonn. Was ist denn da los? Die US-Amerikanerin liegt oben vier Zehntel vorne und auch im Steilstück ist sie gut unterwegs. Wahnsinn Vonn geht in Führung!



10:30 - Hansdotter, Frida (SWE):

Auch Frida Hansdotter hat Grund zur Freude. Die Schwedin ist zwar immer noch sehr unruhig im Oberkörper, aber sie carvt hier schön um die Stangen. Platz sechs für sie im Zwischenklassement.



10:31 - Aubert, Sandrine (FRA):

Oben hat Sandrine Aubert bereits einen Schnitzer in ihrem Lauf. Danach will die Französin zu viel und mit verkrampftem Lauf landet sie nur auf Rang 17.



10:32 - Chmelar, Fanny (GER):

Fanny Chmelar verpasst den Übergang ins Steile. Außerdem steht die Deutsche zu lange auf den Kanten. Da verliert sie unten acht Zehntel dazu und muss sich erstmal mit Rang 13 begnügen.



10:35 - Fleiss, Nika (CRO):

Auch Nika Fleiss kann Vonns Zeit nicht gefährden. Die Kroatin schüttelt im Ziel mit dem Kopf, denn sie verliert hier mehr als zwei Sekunden.



10:36 - Gius, Nicole (ITA):

Im Flachen hat Nicole Gius ein paar Probleme. Im Steilen gibt die Italienerin Gas. Da verliert sie nicht mehr so viel und reiht sich auf Rang 13 ein.



10:37 - Nigg, Marina (LIE):

1,6 Sekunden Rückstand weist Marina Nigg bereits nach dem Flachstück auf. Die Liechtensteinerin muss nach der Leistung um den zweiten Durchgang bangen.



10:39 - Dautherives, Claire (FRA):

Claire Dautherives macht es nur unwesentlich besser als ihre Vorläuferin. Auch die Französin muss nun abwarten, was die Konkurrenz macht.



10:40 - De Leymarie, Florine (FRA):

Die Athletinnen können nun mit den Besten nicht mehr mithalten. Zudem ist die Piste schon ausgefahren. Zwei Sekunden verliert Florine de Leymarie auf die Führende.



10:41 - Riesch, Susanne (GER):

Susanne Riesch fährt hier sehr engagiert. Die Partenkirchenerin ist oben sechs Zehntel zurück, geht aber auch im Steilstück nach vorne. Rang 18 für die jüngere Schwester von Maria.



10:42 - Triendl, Kathrin (AUT):

Als 29. geht nun Kathrin Triendl auf die Piste. Die Österreicherin ist eine von nur sechs ÖSV-Damen, die heute hier starten. Mit der Zeit wird sie aber heute nicht mehr mitfahren können.



10:44 - Bonjour, Aline (SUI):

Aline Bonjour kämpft sich hier bis ins Ziel. Auch für die Schweizerin war es das heute. Sie ist 3,64 Sekunden hinter der Spitze. Das ist zu viel, um den zweiten Durchgang zu erreichen.



10:47 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Lizzy Görgl will in diesem Jahr auch um die große Kristallkugel mitkämpfen. Oben fährt sie ordentlich, im Steilstück rutscht sie aber zu viel. Da staubt es kräftig auf und sie landet auf Rang 25.



10:48 - Goodman, Anna (CAN):

Engagiert präsentiert sich Anna Goodman. Die Kanadierin reiht sich auf Rang 18 ein und darf sich über die Qualifikation zum Finale freuen.



10:50 - Grand, Rabea (SUI):

Rabea Grand fährt zwar ziemlich hart, aber sie versucht die Kanten schnell umzusetzen. Im Ziel sieht sie die 16 aufleuchten und ballt daraufhin die Faust.



10:53 - Dürr, Katharina (GER):

Katharina Dürr gewann zuletzt in der Halle im Europacup. Oben verschlägt es ihr die Ski und auch beim Übergang macht sie einen Fehler. Derzeit liegt sie zwar auf dem 30. Rang, aber es wird bestimmt eine Athletin geben, die sie noch vom letzten Finalplatz verdrängt.



10:54 - Blieninger, Anja (GER):

Nach ihrer Verletzungspause meldet sich Anja Blieninger im Weltcup zurück. Oben wirkt sie sehr ruhig. Danach verliert sie den Rhythmus und verpasst so die besten 30.



11:00 - Feierabend, Denise (SUI):

Denise Feierabend zeigt im Flachstück, was noch möglich ist. Sie verliert nur 35 Hundertstel. Auch danach ist die Schweizerin gut unterwegs. Sie carvt mit der 19.-besten Zeit ins Ziel. Damit hat sie sich für das Finale qualifiziert.



11:01 - Perner, Nina (GER):

Nach Feierabend geht Nina Perner auf die eisige Piste. Die vorletzte Deutsche wirkt zu unruhig und ist bereits bei der ersten Zwischenzeit über eine Sekunde zurück. Das reicht heute nicht für das Finale.



11:02 - Streng, Simone (AUT):

Die letzte Österreicherin im ersten Durchgang ist Simone Streng. Sie macht es aber nicht besser als Perner und verpasst mit mehr als zwei Sekunden Rückstand einen Platz unter den besten 30.



11:07 - Fernsebner, Carolin (GER):

Mit Startnummr 49 stößt sich Carolin Fernsebner aus dem Starthaus. Die letzte DSV-Fahrerin im ersten Durchgang hat schon im Flachen Mühe, mit den Besten mitzuhalten. Auch unten findet sie den nötigen Rhythmus nicht und verpasst als 38. den zweiten Durchgang.



11:08 - Vonn, Lindsey C. (USA):

An der Spitze nach dem ersten Durchgang liegt etwas überraschend Lindsey Vonn. Die Gesamtweltcupsiegerin des vergangenen Winters hat 22 Hundertstel Vorsprung auf Nicole Hosp.



11:08 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch liegt hinter Maria Pietilae-Holmner aussichtsreich auf Rang vier.



11:09:

Die ersten Zehn liegen innerhalb einer Sekunde. Es wird also ein spannendes Finale geben, das um 13 Uhr startet. Wir verabschieden uns zwischenzeitlich. Bis dahin!



12:49:

Hallo zurück in Levi! Gleich fällt die erste Slalomentscheidung in diesem Winter.



12:52:

Für den zweiten Durchgang haben sich 31 Athletinnen qualifiziert, da sich Sarah Schleper und Sanni Leinonen zeitgleich als Letzte das Finale erreicht haben.



12:54 - Schleper, Sarah (USA):

Eröffnen wird das Finale gleich Sarah Schleper, die nach ihrer Babypause zurück im Weltcup ist.



12:56:

Rang 30 und eins trennen 2,16 Sekunden. Es ist also alles relativ eng beieinander, sodass sich die Athletinnen hier mit einem guten zweiten Durchgang noch stark verbessern können.



12:58:

Von den neun gestarteten DSV-Athletinnen haben sich fünf unter den besten 30 platzieren können. Aus Österreich sind drei Technikerinnen dabei.



12:59:

Die Vorläufer sind auf der Piste und die ersten Starterinnen machen sich bereit.



13:01 - Schleper, Sarah (USA):

Sarah Schleper legt los! Sicher nimmt sie die ersten Schwünge, dann verfährt sie sich aber. Die US-Amerikanerin steigt zurück, um das Rennen noch zu beenden.



13:03 - Leinonen, Sanni (FIN):

Nun sehen wir die erste Lokalmatadorin. Sanni Leinonen geht engagiert an die Stangen und setzt mit 1:52,16 Minuten die erste richtige Richtzeit.



13:04 - Fleiss, Nika (CRO):

Weiter geht es mit Nika Fleiss. Die Kroatin ist oben schneller als Leinonen und wird hier wohl die Spitze übernehmen. 79 bleibt Fleiss unter der Vorgabe der Finnin.



13:05 - Hölzl, Kathrin (GER):

Kathrin Hölzl geht auf die Piste. Oben fährt sie engagierter als im ersten Durchgang, da liegt sie vorne. Den Übergang erwischt sie, aber im Steilhang ist sie etwas spät dran. Dennoch schiebt sie sich zunächst an die Spitze.



13:06 - Gini, Sandra (SUI):

Sandra Gini verfährt sich und scheidet damit aus.



13:07 - Romar, Tii-Maria (FIN):

Tii-Maria Romar ist ein neues Gesicht im Weltcup. Oben baut sie ihren Vorsprung leicht aus, im Steilhang ist sie zu spät dran und muss die Ski einmal quer stellen. Da ist die Zeit weg.



13:09 - Aubert, Sandrine (FRA):

Im Flachen verspielt Aubert ihre Vorteile gegenüber Hölzl. Im Steilhang fährt die Französin aber stark und setzt sich knapp an die Spitze.



13:10 - Noens, Nastasia (FRA):

Mit Startnummer 42 hat es Noens ins Finale geschafft. Im Eingang zum Steilhang rutscht sie aber weg und scheidet aus.



13:11 - De Leymarie, Florine (FRA):

Die Stelle scheint schwierig einzusehen zu sein. Auch de Leymarie verfährt sich hier als Dritte und scheidet aus.



13:13 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Michi Kirchgasser setzt eine neue Bestzeit. Die Österreicherin ist viel besser unterwegs als noch im ersten Durchgang. 1:50,36 Minuten ist die neue Bestzeit.



13:14 - Riesch, Susanne (GER):

Nun Susanne Riesch. Sie ist gut unterwegs, rutscht dann über den Ski weg und ist damit der nächste Ausfall.



13:15 - Goodman, Anna (CAN):

An der neuen Bestzeit von Kirchgasser beißt sich nun Anna Goodman die Zähne aus. Die Kanadierin kann da nicht mithalten und fällt zurück.



13:16 - Feierabend, Denise (SUI):

Denise Feierabend hat Probleme im Steilhang. Da rutscht sie zu viel und verliert Zeit. Sie rettet aber sieben Hundertstel ins Ziel und geht in Führung.



13:17 - Karbon, Denise (ITA):

Im Flachstück verliert die Riesenslalomspezialistin ihren Vorsprung. Im Steilhang ist sie spät dran und kann das nächste Tor nicht mehr erreichen. Sie wird ausgehoben und scheidet aus.



13:18 - Costazza, Chiara (ITA):

Auch Chiara Costazza steht hier etwas unsicher auf dem Ski. Die Italienerin kämpft sich aber durch, hat aber mehr als eine halbe Sekunde Rückstand.



13:20 - Grand, Rabea (SUI):

Beim Eingang in den Steilhang staubt es bei Rabea Grand nun kräftig auf. Die Schweizerin will den Ski aber laufen lassen und nimmt unten wieder Fahrt auf. Elf Hundertstel ist sie schneller als ihre Landsfrau Feierabend.



13:23 - Mölgg, Manuela (ITA):

Einen wilden Ritt legt jetzt Manuela Mölgg hin. Die Italienerin rudert mit den Armen und muss da einige Male improvisieren. Im Ziel schwingt sie als Zweite ab.



13:24 - Chmelar, Fanny (GER):

Fanny Chmelar ist oben in einem guten Rhythmus. Im Steilhang ist die Deutsche aber zurückhaltend. Da fehlt ihr der nötige Schwung, sodass sie auf Rang fünf zurückfällt.



13:26 - Gius, Nicole (ITA):

Zu hart setzt Nicole Gius die Kanten ein. Das kostet Zeit. Die Ski rattern statt das sie laufen. So kann die Italienerin die Bestzeit nicht unterbieten.



13:27 - Pärson, Anja (SWE):

Anja Pärson geht motiviert aus dem Starthaus. Im Flachen war sie schon im ersten Durchgang stark. Jetzt liegt sie eine Sekunde vorne. Macht sie es jetzt im Steilhang besser als eben? Ja, sie verliert zwar noch zwei Zehntel, geht aber deutlich in Führung.



13:29 - Bergmann, Monika (GER):

Oben kann nun Monika Bergmann nicht mit Pärson mithalten, obwohl sie flüssig fährt. Im Steilen ein Fehler, als sie zu spät dran ist, aber sie rettet sich noch auf den zweiten Rang.



13:31 - Borssen, Therese (SWE):

Über eine Sekunde büßt Therese Borssen auf Pärson im oberen Streckenabschnitt ein. Den Steilhang fährt die Schwedin besser als ihre Landsfrau und holt auf. 16 Hundertstel fehlen ihr aber im Ziel.



13:32 - Zuzulova, Veronika (SVK):

Veronika Zuzulova zeigt hier ihre ganze Klasse. Sie fährt technisch sauber und findet im Steilen eine bessere Linie als Pärson. Die engere Linie macht letztendlich den Unterschied aus. Die Slowakin setzt sich auf Rang eins.



13:35 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Achtbeste nach dem ersten Durchgang ist Sarka Zahrobska. Die Tschechin hat aber einige Schnitzer in ihrem Lauf. Im Steilen ist sie in Rücklage und rutscht sie zurück auf Rang vier.



13:36 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Die Fans werden nun wieder besonders laut, denn Tanja Poutiainen geht ins Rennen. Die Finnin hat nach dem Flachstück ein Zehntel Rückstand. Im Steilhang greift sie einmal in den Schnee. Zuzulova kann sie nicht verdrängen, aber es reicht noch zu Rang zwei.



13:38 - Hansdotter, Frida (SWE):

Oben ist Frida Hansdotter dabei. Im zweiten Abschnitt ist die Schwedin aber zu weit von den Stangen entfernt. Sie rutscht bei einigen Toren und muss kämpfen, um überhauot im Kurs zu bleiben. So fällt sie ganz weit zurück.



13:40 - Zettel, Kathrin (AUT):

Mit ihrer typsch ruhigen Fahrweise geht es nun Kathrin Zettel an. Die Österreicherin hat im Steilen Probleme und fädelt ein. Damit ist sie ausgeschieden.



13:41 - Riesch, Maria (GER):

Nun gilt es für Maria Riesch. Die Deutsche schleicht durch das Flachstück und baut ihren Vorsprung sogar aus. Im Steilhang ist sie nicht ganz fehlerfrei, setzt aber mit 1:48,64 Minuten eine neue Bestzeit.



13:42 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Maria Pietilae-Holmner wird oben abgetragen und verliert Zeit. Wie kommt sie durch den Steilhang? Da fährt sie sensationell und geht mit Laufbestzeit in Führung!



13:44 - Hosp, Nicole (AUT):

Niki Hosps Vorsprung wandelt sich im Flachen in einen Rückstand. Die Österreicherin steht auch im Steilen nicht ganz sicher auf dem Ski. Das reicht nur für den dritten Platz.



13:46 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Vonn zeigt oben, dass sie auch im Slalom zur Weltspitze gehört. Sie baut ihren Vorsprung aus. Dann macht sie im Steilhang einen Fehler. Sie steht fast komplett quer. Im Ziel leuchtet aber die Eins auf, denn sie rettet vier Zehntel ihres Vorsprungs ins Ziel.



13:48 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Lindsey Vonn kann es kaum glauben und jubelt über ihren ersten Weltcup-Sieg im Slalom. Insgesamt war es der 14. der US-Amerikanerin.



13:49 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Maria Pietilae-Holmner verpasst ihren ersten Weltcup-Sieg nur ganz knapp und wird hier Zweite.



13:49 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch steht als Dritte heute das erste Mal in diesem Winter auf dem Podium.



13:50 - Hosp, Nicole (AUT):

Niki Hosp wird als beste Österreicherin Vierte.



13:55:

Für die Damen geht es nun nach Übersee. Am 28. November geht es in Aspen (USA) weiter. Dann steht wieder ein Riesenslalom auf dem Programm. Der erste Durchgang startet um 18 Uhr MEZ! Wir bedanken uns für Ihr Interesse und würden uns freuen, Sie wieder bei uns im Liveticker begrüßen zu dürfen.