Im vergangenen Winter mussten die ersten Slalomrennen der Saison im finnischen Levi abgesagt werden. Für dieses Jahr geben die Veranstalter um Rennchef Tapio Kokko grünes Licht.

Ausreichend Schnee vorhanden
Warmes Wetter wird den Ski-Weltcup in Levi in diesem Jahr nicht mehr gefährden können, denn auf der schwarzen Piste im finnischen Skiort wurde bereits ausreichend Schnee produziert. "Die Schneeproduktion ist beendet und wir werden nun alles unternehmen, die Trainingspiste für das Event vorzuberieten", berichtet Kokko. "Ich denke nicht, dass wir ein Problem mit der Rennstrecke haben werden."

FIS begutachtet Piste am Donnerstag
Noch in dieser Woche wird die FIS über die Beschaffenheit der Piste ein Urteil fällen. Am Donnerstag reist Renndirektor Hans Pieren nach Levi, um sich von den Bedingungen zu überzeugen. Beim letzten Weltcup in Levi 2006 gab es bei den Damen einen österreichischen Dreifachtriumph. Marlies Schild siegte vor Nicole Hosp und Kathrin Zettel. Im Herrenslalom sicherte sich Benjamin Raich die 100 Weltcup-Punkte für den ersten Platz. Dahinter fuhren Markus Larsson und Giorgio Rocca auf das Treppchen.