Auf dem Sofa Skifahren lernen? Das klingt schwierig. Dennoch hat sich der Österreichische Diplomskilehrer Klaus Mair in den USA an das Projekt gewagt, eine DVD für den Skiunterricht herauszubringen. Herausgekommen ist die ‚Sofa Ski School’, die es seit kurzem auch mit deutscher Tonspur im Handel gibt.

Erinnerungen an eigene Skischul-Zeiten
Eines vorweg: Klaus Mair kann richtig gut Skifahren. Das ist natürlich sehr wichtig, will er doch Skitechnik vor dem Fernsehbildschirm vermitteln. Die Menüführung der DVD ist unübersichtlich, aber dann geht es sehr ordentlich los. Die Skischule ist aufgeteilt in Lessons, also Schulstunden. Die bestehen wiederum aus verschiedenen Übungen, den Exercises. Inhaltlich ist das glasklar gelöst und didaktisch richtig aufgebaut, Erinnerungen an eigene Skischul-Tage gibt es inklusive. Der Skilehrer am Bildschirm erklärt die Technik und zeigt, wie es geht. Erst kommen leichte Einheiten, dann wird es schwerer.


Beispielübung der Sofa Ski School

Drei DVDs bei Ski2b zu gewinnen
Die Lust auf den nächsten Skitrip wird beim Zuschauen größer, der Lerneffekt ist aber begrenzt - vor allem deshalb, weil wir auf dem Sofa die Übungen nicht wirklich mitmachen können. Das ist sicher das größte Manko der ‚Sofa Ski School’ - abgesehen von der Theorie ist der Fortschritt für die Zuschauer logischerweise begrenzt. Dennoch, wer vor dem nächsten Skiurlaub seine Kenntnisse noch einmal auffrischen möchte, der kann das gerne zusammen mit Klaus Mair machen. Übrigens: Ski2b verlost drei DVDs im Rahmen der Sportlerwahl Oktober 2008. Macht mit - und findet heraus, was man auf dem Sofa noch über das Skifahren lernen kann!

Wer sich die DVD kaufen möchte, kann sie http://www.sofaskischool.com/order neu.htm">hier online bestellen .