Die Messung meteorologischer Parameter und deren vielfältige Weiterverarbeitung in den verschiedensten Computermodellen werden immer bedeutender. Beispiele hierfür sind vor allem das steigende Interesse an Phänomenen wie dem Klimawandel, sowie die Anstrengungen um auftretende Extremereignisse und Naturkatastrophen im Zuge der Klimawandeldiskussion erklären zu können.

Beitrag zu Schneedeckenuntersuchungen
Diese Arbeit stellt durch die Messung meteorologischer Parameter als Input für das Schneedeckenmodel SNTHERM.89 und deren Simulation, beziehungsweise aufgrund der durchgeführten Sensitivitätsstudien und den daraus gezogenen Schlüssen für zukünftige Schneedeckenuntersuchungen einen Beitrag zu diesem Thema dar. Dieses Buch richtet sich an Naturwissenschafter im Bereich der Schneeforschung, Klimaforscher, sowie an Entscheidungsträger in der Naturkatastrophenbranche.

Autorenporträt
Albert Leichtfried, Mag., Studium der Meteorologie an der Leopold Franzens Universität Innsbruck, arbeitet als freier Mitarbeiter an der Zentalanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Innsbruck, als Ausbilder in der Österreichischen Bergführer- sowie Skilehrerausbildung und als Extremkletterer führte er einige erfolgreiche Eiskletterexpeditionen.

Steckbrief
Preis: 59 Euro

Broschiert: 136 Seiten
Verlag: Vdm Verlag Dr. Müller (Juni 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3639039831
ISBN-13: 978-3639039832
Format: 22 x 15 x 0,8 cm


Bei Amazon.de bestellen



http://www.amazon.de/gp/product/3639039831?ie=UTF8&tag=ski2bwinterpo-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3639039831" target="_blank">Die Schneedecke: Modellierung: Messung, Simulation, Sensitivitätsstudien