Im Sommer nach Chile fliegen. Wer träumt nicht davon? Keinen Urlaub sondern eine knallharte Vorbereitung erleben die österreichischen Skistars in Portillo. Ein Trainingslager unter perfekten Bedingungen haben die Speed-Stars der österreichischen Skimannschaft aktuell in Chile. Drei Wochen volles Programm mit Augenmerk auf die Abfahrt und den Super-G verbringen unter anderem die Stars Hermann Maier, Benni Raich und Michael Walchhofer. Nachdem in den ersten beiden Tagen auf Grund starker Winde und kräftiger Schneeschauer kein geregeltes Training stattfinden konnte, ist das Wetter mittlerweile ideal und die Verhältnisse in den chilenischen Anden rund um Portillo könnten nicht besser sein.


Prächtige Frühform von Hermann Maier
Erste Erkenntnisse lassen auch nicht lange auf sich warten. Vor allem Hermann Maier besticht durch eine überzeugende Frühform. Zeiten wie in seinen besten Tagen liefert er bei fast jedem Trainingslauf ab. Seine Trainer berichten, dass mit freiem Auge zu erkennen ist, dass Hermann Maier als Team-Ältester bei weitem nicht zum alten Eisen gehört. Die sommerlichen Konditions- und Krafteinheiten haben sich wohl durchaus gelohnt und der 'Herminator' ist bereit für einen neuen Angriff auf Weltcupsiege.