Die DSV Ski Cross Nationalmannschaft hat bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen Mitte Juli die neue Wasserschanze in Oberaudorf einem eingehenden Test unterzogen und für gut befunden.


Fähigkeiten in der Luft auch beim Ski Cross gefragt
Max Pupp, Mathias Wölfl, Simon Stickl, Andi Tischendorf und Moritz Knoche konnten zur Auflockerung während eines harten Konditionslehrganges auf der Wasserschanze ihre Fähigkeiten in der Luft trainieren. Auch das Verhalten in der Luft gehört zum Trainingsprogramm der neuen olympischen Sportart Ski Cross. In jedem Heat im Ski Cross kommt es zu Körperkontakt und die Athleten müssen entsprechend reagieren können, um Stürze zu verhindern.

Fachmännische Anleitung
Unter der fachmännischen Anleitung von DSV-Freestyle Trainer Enno Thomas und den DSV-Freestyle Kaderathleten Gerhard Blöchl und Marina Kaffka haben sich die Ski Crosser erste Tipps und Tricks abgeholt.