Der Kanadier Thomas Grandi hat überraschend sein Comeback angekündigt. Der 35-Jährige möchte unbedingt bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver an den Start gehen. Grandi war nach dem Weltcup-Finale 2007 in der Lenzerheide zurückgetreten und wurde Präsident der Skiorganisation Alberta Alpine in seiner Heimat Kanada. Nun trat Grandi von der Position zurück und möchte sich wieder voll auf den Skirennsport konzentrieren.

Zwei Weltcup-Siege
Der Kanadier hat in seiner Karriere bislang zwei Weltcup-Rennen gewonnen. Dies schaffte er innerhalb von zwei Tagen, als er die Riesenslaloms in Alta Badia und Flachau im Dezember 2004 für sich entscheiden konnte. Insgesamt stehen neun Podiumsplätze im Weltcup für Grandi zu Buche, eine Medaille bei einem Großereignis blieb ihm jedoch bislang verwehrt.