Peter Fill zieht sein Fazit aus einer mäßigen letzten Saison und wechselt den Ausrüster - der Südtiroler hängt die Dynastar-Latten an den Nagel und ist künftig auf Atomic unterwegs.


Neue Ski - neues Glück
Peter Fill, einer der Aufsteiger der vorletzten Saison, will damit im nächsten Jahr wieder voll angreifen. Zwar konnte er auf Dynastar einige Erfolge erzielen, mit dem neuen Materialreglement kam Dynastar aber kaum zurecht und landete so nur auf dem letzten Platz der FIS-Markenwertung bei den Herren der abgelaufenen Saison. Mit dem Wechsel zum \'Big Player\' Atomic kann der Italiener damit wieder den Anschluss an die Weltspitze schaffen und seinem Ziel, dem ersten Weltcup-Sieg, näher kommen.