Zum Abschluss der Internationalen Deutschen Skimeisterschaften wurde am Samstag der Super-G ausgetragen. Die Sieger hießen Viktoria Rebensburg und Hannes Wagner.

Rebensburg vor Stechert
Bei den Damen gewann die Junioren-Weltmeisterin Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) in 01:20.17 Minuten den Titel. Sie hatte am Ende drei Hundertstel Vorsprung auf die Zweitplatzierte Gina Stechert (SC Oberstdorf). Monika Springl (SC Schellenberg) kam auf den dritten Rang und lag 0,27 Sekunden hinter der Siegerin.


Erneuter Titel für Wagner
Auch im Super-G hat Hannes Wagner (SV Hindelang) seine Siegesserie fortgesetzt. Nach den Titeln in der Abfahrt und in der Super-Kombination raste Wagner mit der Startnummer eins auch im Super-G zum Sieg. In 01:18.29 Minuten war er 0,27 Sekunden schneller als Timo Brüderl (SC Ruhpolding), der Zweiter wurde. Peter Strodl (SC Partenkirchen) belegte mit 0,44 Sekunden Rückstand den dritten Rang.

Optimale Bedingungen
Der Deutsche Skiverband bedankte sich bei den Organisatoren des Ski Clubs Sarntal unter der Führung von Konrad Stauder für die gute Zusammenarbeit und die optimalen Bedingungen, die der DSV im Sarntal/Reinswald in Südtirol vorgefunden hatte.