Zum Abschluss der alpinen Skiweltcup-Saison stand noch der Nations Team Event auf dem Programm. Dieser musste jedoch aufgrund der Witterungsverhältnisse abgesagt werden.

Nebel und starker Regen verhindern Rennen
Seit der Nacht regnete es im italienischen Veltlin unaufhörlich, die ohnehin schon seit Tagen sehr weiche Strecke wurde immer unpassierbarer. Zusätzlich zog auch dichter Nebel über die Stelvio, so dass den Renndirektoren Günter Hujara und Atle Skaardal nach kurzer Verschiebung eine Absage unvermeidlich war.