08:02:

Um 9 Uhr starten die Herren in den Slalom-Wettbewerb in Bormio (ITA) und wir sind wieder live dabei.



08:33:

Guten Morgen zum Herrenslalom in Bormio! Um 9 Uhr wird hier Manfred Mölgg aus Italien den ersten Durchgang eröffnen.



08:35:

Es wird richtig spannend in der Slalom-Gesamtwertung: Neben dem Führenden Jean-Bapiste Grange (FRA) und Mölgg hat auch noch Mario Matt (AUT) theoretische Chancen auf den Gewinn der kleinen Kugel.



08:37:

Die Punkte: Grange 512, Mölgg 491, Matt 427.



08:39 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Grange muss also nach seinem tollen Saisonauftakt doch noch um den Sieg bangen. Seit dem Rennen in Kitzbühel im Januar ist er sieglos - und Mölgg und Matt sitzen ihm im Nacken.



08:40:

Die Favoriten werden gleich zu Beginn ins Rennen gehen: Mölgg hat die Startnummer eins, Matt die vier, Grange die sieben.



08:43 - Neureuther, Felix (GER):

Felix Neureuther hat noch Chancen, den dritten Rang in der Slalom-Wertung zu erfahren. Er wird mit Startnummer zwei die "Stelvio" in Bormio in Angriff nehmen und muss heute voll attackieren.



08:47 - Miller, Bode (USA):

Bode Miller wird heute auch noch einmal an den Start gehen. Der Amerikaner sicherte sich in Bormio den Sieg im Gesamtweltcup. Heute ist es also nur ein "Schaulaufen" für Bode.



08:49 - Ligety, Ted (USA):

Gestern konnte sich Ted Ligity hauchdünn die kleine Kugel im Riesenslalom-Weltcup sichern. Dazu musste er allerdings das Rennen gewinnen, denn Benni Raich wurde Zweiter und verpasste damit den Kugelgewinn knapp.



08:51:

In zehn Minuten geht´s los. Hoffen wir, dass die Piste unter den hohen Temperaturen nicht leidet wird, denn auch heute ist es jetzt bereits über null Grad.



08:57:

Aber das Wetter ist schön, der Himmel ist strahlend blau! Das muss den Läufern beim letzten Slalom der Saison richtig Spaß machen heute.



08:58 - Mölgg, Manfred (ITA):

So, die ersten Vorläufer sind unterwegs. Gleich muss Manfred Mölgg hellwach und aggressiv das Rennen eröffnen: er will heute gewinnen und Grange noch abfangen!



09:01 - Mölgg, Manfred (ITA):

Mölgg legt los! Die ersten Tore sind steil. Mölgg gibt richtig Gas, ganz schneller Kanteneinsatz des Italieners. Guter Lauf von ihm, die Richtzeit: 53.50 Sekunden.



09:03 - Neureuther, Felix (GER):

Jetzt Felix Neureuther. Er kann heute locker und befreit auffahren, mal sehen was er zeigen kann. Aber zunächst muss er etwas warten, da ist wohl eine Stange aus der Verankerung gelöst worden.



09:05 - Neureuther, Felix (GER):

Anscheinend liegt die Unterbrechung an einem Fehler des italienischen Fernsehsender RAI, der einen Kameraausfall zu beklagen hat.



09:06:

Soeben wird gemeldet, dass Bode Miller heute wohl nicht starten wird. Da scheint er doch gestern etwas zu heftig gefeiert zu haben.



09:10 - Neureuther, Felix (GER):

Jetzt geht es weiter. Neureuther muss oben kämpfen und gibt Vollgas. Sieht sehr gut aus, was er zeigt, da kann er absolut zufrieden sein. Hauchdünn reiht er sich hinter Mölgg ein.



09:11 - Herbst, Reinfried (AUT):

Herbst ist oben nicht so flott wie die beiden vor ihm. Der Kurs ist sehr rhytmisch, da muss man angreifen, um mithalten zu können. Herbst tut das nicht unbedingt, aber vier Zehnter Rückstand sind nicht besonders viel für ihn.



09:13 - Matt, Mario (AUT):

Matt muss heute gewinnen, um eine Chance auf die Kugel zu haben. Oben sieht er gut aus. Aber dann: Ausfall von Matt. Der Außenski läuft ihm weg, dann ist er zu spät und fädelt in der Vertikalen ein.



09:13:

Damit kämpfen nur noch Grange und Mölgg um die Kugel.



09:14 - Lizeroux, Julien (FRA):

Der flinke Franzose ist noch nicht richtig wach und verliert knapp neun Zehntel.



09:15 - Kostelic, Ivica (CRO):

Kostelic hat in den letzten Slalom-Rennen gezeigt, dass er wieder da ist. Aber heute ist er zu vorsichtig, Nur im unteren Teil gibt er Gas, verringert dort seinen Rückstand auf 88 Hundertstel.



09:16 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Gewinnt Grange die Kugel? Oben ist er noch nicht drin, verliert 69 Hundertstel. Grange muss nicht gewinnen heute, darf Mölgg aber nicht aus den Augen verlieren. Unten holt er auf, liegt 41 Hundertstel hinter Mölgg. Das wird sehr spannend im zweiten Lauf!



09:18 - Vajdic, Bernard (SLO):

Der Slowene carvt sehr gut, ist aber nicht aggressv genug. Am Ende ist es fast eine Sekunde auf Mölgg und Neureuther, die bis hierhin die mit Abstand besten Leistungen gezeigt haben.



09:19:

Schönfelder scheidet aus: Innenskifehler!



09:20 - Deville, Cristian (ITA):

Deville ist etwas weit weg von den Stangen. Sieht zwar flüssig aus der Italiener, aber er ist nicht schnell genug, Platz acht derzeit!



09:21 - Byggmark, Jens (SWE):

Byggmark ist bekannt für seine unruhige Fahrweise. Und wieder einmal fällt er aus. Typisch, Byggmark ist raus, wie schon in den letzten Rennen.



09:22 - Ligety, Ted (USA):

Ligity ist auch ausgeschieden. Auch er wird gestern ordentlich gefeiert haben.



09:23 - Rocca, Giorgio (ITA):

Roccas Fahrweise ist ein Augenweide. Aber in dieser Saison reicht das rhytmische Runterfahren nicht mehr aus, der Italiener ist nicht mehr schnell genug. Nur Rang acht für ihn.



09:24 - Raich, Benjamin (AUT):

Auch Raich reiht sich auf Rang acht ein. Mit einer Sekunde Rückstand auf die starken Mölgg und Neureuther kann der Allrounder zufrieden sein.



09:26 - Thaler, Patrick (ITA):

Wilde Fahrt von Thaler. Und dann fädelt er ein. Damit ist er der sechste Fahrer, der ausscheidet!



09:27 - Myhrer, Andre (SWE):

Oben bereits weit zurück kann der Schwede im Mittelteil den Ski gut laufen lassen. Platz neun für Myhrer mit etwas mehr als einer Sekunde Rückstand.



09:28 - Sasaki, Akira (JPN):

Oben ist Sasaki bereits weit zurück, und auch im Mittelteil kommt er nicht gut in den Lauf. Aber er ist im Ziel, wenn auch mit der schlechtesten Zeit.



09:30 - Larsson, Markus (SWE):

Der Wahl-Monegasse Larsson legt oben gut los, aber unten wird er ausgehoben und stürzt. Der Nächste, der ausscheidet. Hoffentlich hat er sich bei dem harten Aufschlag nicht wehgetan.



09:31 - Cochran, Jimmy (USA):

Nein, Cochran kann noch nicht mit den Besten mithalten. Nur Rang 13 für den Amerikaner.



09:32 - Dragsic, Mitja (SLO):

Ordentlicher Lauf des Slowenen, kann oben seit langer Zeit wieder eine gute Zeit hinlegen, unten einen kurzen Quersteher. Rang neun für Dragsic.



09:33 - Hirscher, Marcel (AUT):

Super Fahrt des 19-jährigen Österreichers! Der Junioren-Weltmeister hat am Ende nur eine halbe Sekunde Rückstand, das heißt Platz fünf und eine sehr gute Ausgangsposition für das Finale.



09:34:

Sechs Fahrer fehlen noch, Bode Miller wird ja leider nicht an den Start gehen.



09:36 - Berthod, Marc (SUI):

Der Schweizer hat oben bereits große Probleme mit der Linie. Mittlerweile sind auch schon Wellen im Kurs, es ist nicht mehr einfach zu fahren. Trotzdem gute Fahrt, Rang sechs für Berthod.



09:37 - Brolenius, Johan (SWE):

Brolenius hat sich mit Platz 25 als Letzter für das Weltcup-Finale qualifiziert. Heute gelingt ihm kein Top-Lauf, 1.88 Sekunden ist er zurück.



09:38 - Missilier, Steve (FRA):

Ausfall! Der Franzose fädelt ein.



09:41 - Albrecht, Daniel (SUI):

Albrecht hat im Super-G mit seinem Lauf Didier Cuche den Gewinn der kleinen Kugel gekostent, das sorgte in der Schweizer Presse für ungerechtfertigte Missstimmungen. Beim heutigen Slalom ist es Platz zehn für ihn.



09:42 - Jerman, Andrej (SLO):

Auch Jerman erreicht das Ziel nicht. Damit sind es lediglich 18 Läufer, die den zweiten Lauf in Angriff nehmen werden. Um 11.30 Uhr geht es hier weiter, dann gibt es die Entscheidungen um den Tagessieg und die kleine Kugel. Bis später!



11:21:

Da sind wir wieder zum zweiten Durchgang des Herrenslaloms in Bormio. Es führt der Italiener Manfrad Mölgg hauchdünn vor Felix Neureuther und Reinfried Herbst!



11:25 - Cochran, Jimmy (USA):

18 Läufer sind nur im zweiten Durchgang am Start, den Anfang macht der langsamste der ersten Laufes Jimmy Cochran!



11:26:

Kann Felix Neureuther heute seinen ersten Sieg feiern? Und wer gewinnt den Slalom-Weltcup? Das sind die Fragen, die es in den nächsten 30 Minuten zu beantworten gilt.



11:31 - Cochran, Jimmy (USA):

Es geht los! Cochran eröffnet. Der Lauf ist knackig, kurz und man muss voll angreifen, wenn man hier Zeit gut machen will. Cochran tut das, scheidet allerdings kurz vor dem Ziel aus!



11:33 - Brolenius, Johan (SWE):

Der Schwede legt also die erste Richtzeit vor! Der Kurs, gesteckt vom japanischen Coach Höllriegl, dreht mehr als der erste. Brolenius Gesamtzeit: 1:52.81 Minuten.



11:34 - Sasaki, Akira (JPN):

Dem Japaner sollte der drehende Kurs entgegen kommen. Aber dann: Ausfall Sasaki! Da hat er zuviel riskiert!



11:35 - Deville, Cristian (ITA):

Deville ist oben deutlich schneller als der Schwede, der es bis jetzt als Einziger ins Ziel geschafft hat. Unten verliert er aber viel Zeit und bleibt überraschenderweise hinter Brolenius zurück!



11:37 - Rocca, Giorgio (ITA):

Recht früh im zweiten Lauf ist der Slalom-Spezialist Giorgio Rocca an der Reihe. Er bringt bereits etwas Vorsprung auf Brolenius mit und baut diesen bis ins Ziel sogar aus. Gute Fahrt von Rocca, der sich damit etwas nach vorne schieben könnte.



11:40 - Myhrer, Andre (SWE):

Der nächste Schwede ist Andre Myhrer. Oben verliert er seinen knappen Vorsprung auf Rocca und leigt bereits zurück, Dann eine tole Fahrt im Mittelteil, aber unten rutscht er weg. Er fährt das Rennen zwar zu Ende, die Zeit ist aber dahin.



11:41 - Dragsic, Mitja (SLO):

Führungswechsel! Der Slowene Dragsic kann vor allem im unteren Teil der Piste seinen Rhymtus aufzwingen und setzt sich mit 42 Hundertstel Vorsprung deutlich an die Spitze setzen!



11:43 - Raich, Benjamin (AUT):

Der Blitz vom Pitz kennt nur eines: Angriff. Bis zur letzten Zwischenzeit baut er seine Vorsprung auf Dragsic aus, doch der ist unten super gefahren und kann Raich hinter sich lassen. Nur vier Hundertstel, also ein Wimpernschlag, liegt Raich hinter dem Slowenen.



11:44 - Albrecht, Daniel (SUI):

Der Schweizer Albrecht, der Didier Cuche den Sieg im Super-G Weltcup kostete, kann sich an die Spitze setzen. Eine sehr gute und kontrollierte Fahrt vom Allrounder Albrecht!



11:47 - Vajdic, Bernard (SLO):

Vajdic kann sich nicht unter den besten drei Fahrer schieben, ihm bleibt nach einer vorsichtigen Fahrt nur Rang fünf.



11:49 - Kostelic, Ivica (CRO):

Ärgerlich für Kostelic: ein Riesenfehler kostet ihm eine gute Platzierung. Nachdem er bereits im Schnee lag fährt er das Rennen zu Ende, doch mehr als der neunte Rang ist nicht drin.



11:50 - Lizeroux, Julien (FRA):

Lizeroux ist zwischenzeitlich Vierter. Nach einem soliden Lauf war nicht mehr drin, für eine bessere Platzierung fehlte ihm die Aggressivität und die Nähe zu den Stangen.



11:52 - Berthod, Marc (SUI):

Nur noch sechs stehen oben, die Spannung steigt! Berthod kann Albrecht ebenfalls nicht gefährden, nur Rang sieben für den Schweizer. Über eine Sekunde hat er eingebüßt.



11:53 - Hirscher, Marcel (AUT):

Der junge Marcel Hirscher ist eines der größten Talente in Österreich. Er fährt sehr agil, spritzig zwischen den Toren und macht richtig Tempo. Superknapp! Hauchdünn hinter Albrecht bleibt Hirscher Zweiter!



11:55 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Wer gewinnt den Slalom-Weltcup? Grange oder Mölgg? Grange muss voll angreifen, derzeit hat Mölgg die Nase vorn, wenn die Platzierungen so bleiben. Und der Franzose macht seinen Job gut. Aber dann: Fehler! Die Zeit ist weg! Das wars für Grange, nur Rang 13. Jetzt reicht Mölgg ein Sicherheitslauf.



11:56 - Herbst, Reinfried (AUT):

Nun der Dritte aus Durchgang eins! Herbst büßt im unteren Teil auch seinen Vorsprung ein, kann aber drei Zehntel retten! Damit ist er neuer Spitzenreiter!



11:58 - Neureuther, Felix (GER):

Schafft Felix den Sieg? Es ist spannend! Der Vorsprung von etwa drei Zehnteln ist nicht besonders groß. Fehler! Nein... Das war die Chance auf den Sieg, ein typischer Ausrutscher von Neureuther, Rückenlage. Im Ziel Platz zwölf. Schade...



12:00 - Mölgg, Manfred (ITA):

Jetzt muss Mölgg nur unter die besten fünf fahren, dann hat er den Sieg der Kugel sicher! Er weiß, fährt kontrollierte Offensive. Aber im Ziel steht nur Rang sechs vor seinem Namen. Reicht das? Es muss gerechnet werden. Es gewinnt auf jeden Fall Reinfried Herbst vor Daniel Albrecht und Marcel Hirscher!



12:06 - Mölgg, Manfred (ITA):

Mölgg gewinnt die Kugel! Im Ziel lässt er sich von Alberto Tomba feiern!



12:10:

Was für ein Rennen und Weltcup-Finale! Nun steht am morgigen Sonntag nur noch das Teamrennen an. Um 9.30 Uhr geht es los. Seien Sie mit dabei!