18:04:

Der letzte Riesenslalom der Herren 2007/2008 wird am 14. März um 10.00 Uhr starten.



09:46:

Herzlich Willkommen zurück in Bormio! Für die Herren steht heute die erste Entscheidung in den technischen Wettbewerben an. Im Riesenslalom wird noch der Sieger gesucht.



09:48 - Ligety, Ted (USA):

Drei Kandidaten streiten sich um die kleine Kristallkugel. Ted Ligety führt seit dem letzten Rennen und möchte seinen Vorsprung nun über die Ziellinie retten.



09:49 - Raich, Benjamin (AUT):

Für Benjamin Raich lief die Saison alles andere als rund. Der Österreicher stand nur einmal ganz oben auf dem Podium, hat heute aber die Chance, mit einem Sieg und der Disziplin-Weltcup einen versöhnlichen Abschluss zu feiern.



09:51 - Mölgg, Manfred (ITA):

Dritter im Bunde ist Manfred Mölgg. Der Italiener, der in Kranjska Gora seinen ersten Weltcup-Sieg gefeiert hat, ist vor heimischem Publikum besonders motiviert. Er könnte heute eine sensationelle Saison krönen.



09:52 - Hirscher, Marcel (AUT):

Wie in allen Rennen beim Weltcup-Finale steht auch im Riesenslalom der Herren der Junioren-Weltmeister am Start. Marcel Hirscher sicherte sich in Spanien das Gold, das ihn heute starten lässt.



09:56:

Wie bei den Damen wird auch die Piste bei den Herren unter den Wetterbedingungen leiden. Die erster Starter haben hier also einen Vorteil.



09:58:

Am Start steigt nun die Konzentration. Die Späße werden eingestellt und die Athleten bereiten sich nun ernsthaft auf den Start vor.



10:01 - Berthod, Marc (SUI):

Marc Berthod eröffnet den letzten Riesenslalom der Saison. Der Schweizer wird gleich beim dritten Tor leicht verdreht, fährt aber unbeirrt weiter. Auch danach muss er nochmal korrigieren. Er ist nicht immer rechtzeitig dran und setzt mit 1:09,13 Minuten die erste Richtzeit.



10:02 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Weiter geht es mit Max Blardone. Der Italiener ist im mittleren Abschnitt besser unterwegs als Berthod und daher vorne. Auch unten ist er enger an den Toren und setzt sich deutlich an die Spitze.



10:04 - Ligety, Ted (USA):

Nun geht das rote Trikot auf die Piste. Ted Ligety fährt ganz ruhig und sitzt weit hinten über den Ski. Bei einer Welle ist er sehr aufrecht. Das summiert sich, sodass er hinter Blardone bleibt.



10:05 - Cuche, Didier (SUI):

Didier Cuche ist oben schneller als die anderen bisher. Im Mittelteil sitzt er einmal kurz ab. Der Schweizer ist im Ziel drei Zehntel zurück.



10:07 - Raich, Benjamin (AUT):

Nun der zweite Kandidat für die kleine Kugel: Benni Raich versucht, ganz eng an die Tore zu fahren. Unten zahlt sich die Linie aus. Raich setzt sich an die Spitze.



10:08 - Albrecht, Daniel (SUI):

Daniel Albrecht springt förmlich in die ersten Tore. Der Schweizer ist oben schnell und ist schön auf Zug. Danach riskiert er zu viel. Er greift einmal in den Schnee und muss einen Umweg fahren. Damit setzt er sich ans Ende des Feldes.



10:10 - Mölgg, Manfred (ITA):

Nun gilt es für Manfred Mölgg. Oben gibt der Italiener Gas. Er bleibt schön in Position, auch im Mittelteil lässt er die Ski laufen, aber Rückstand. Unten nicht ganz so stark - Rang fünf!



10:11 - Gruber, Christoph (AUT):

Gruber ist oben voraus. Der Österreicher fährt aggressiv und greift an. Im Mittelteil setzt er die Kanten aber zu sehr ein, das kostet Zeit. Derzeit reicht seine Leistung für Platz sieben.



10:13 - Reichelt, Hannes (AUT):

Reichelt hat sich gestern die Super-G-Kugel geschnappt. Er kann es heute locker angehen. Seine Lockerheit sieht man ihm an, denn er ist nur zwölf Hundertstel zurück. Auch unten mit einer ordentlichen Linie schwingt er als derzeit Dritter ab.



10:14 - Görgl, Stephan (AUT):

Und gleich noch ein Österreicher: Stephan Görgl fährt die Tore sehr gerade an. Im Mittelteil muss er aber carven, sonst kann er die Linie nicht halten. Da fällt er zurück. 78 Hundertstel Rückstand bedeuten Rang sieben.



10:16 - Sandell, Marcus (FIN):

Sandell ist bei den ersten Toren zu spät dran. Da wird er weit nach unten getragen. Beim Carven fehlt heute aber beim Finnen der nötige Zug.



10:17 - Kucera, John (CAN):

Kucera beginnt stark. Dann will er eng bleiben. Er bleibt am Tor hängen und verdreht. Damit ist der Kanadier der erste Ausfall heute.



10:19 - Miller, Bode (USA):

Nun sehen wir den frisch gebackenen Gesamtweltcup-Sieger: Bode Miller liegt nur drei Hundertstel zurück. Er sitzt typisch weit hinten und ist schnell. Auch unten gut unterwegs. Platz eins für ihn!



10:20 - Simoncelli, Davide (ITA):

Weiter geht es mit einem Italiener. Davide Simoncelli ist oben dabei, aber im Mittelteil ist Miller ganz stark gefahren. Er rutscht die Schwünge an, verliert so aber Zeit. Rang acht vorerst für ihn!



10:21 - Matt, Mario (AUT):

Mario Matt wird von einer Welle überrascht und scheidet nach wenigen Toren aufgrund dieser Unachtsamkeit aus.



10:25 - Defago, Didier (SUI):

Oben ist Defago so schnell wie Miller. Im Mittelteil driftet er mehr als der Führende und verliert daher Zeit. Unten überdreht der Schweizer auch, sodass es nur zu Rang elf reicht. Da hat er einiges verschenkt.



10:26 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Sieben Zehntel ist nun Rainer Schönfelder schon zurück. Der Österreicher kann nicht alle Kurven auf Zug durchziehen und landet erst einmal auf der Neun.



10:27 - Maier, Hermann (AUT):

Hermann Maier zeigt hier einen guten Lauf. Er ist ruhig unterwegs und schön auf Zug. Im Ziel reißt er den rechten Arm hoch und jubelt über den vierten Rang.



10:28 - Kostelic, Ivica (CRO):

Ivica Kostelic steigt hier nun als Dritter unfreiwillig aus. Die Fahrt des Kroaten dauerte nicht lange.



10:29 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Grange lässt die Ski laufen. Ihm liegen die Bedingungen. Er erwischt die Übergänge sehr gut und schiebt sich so auf die Vier vor Maier.



10:30 - Richard, Cyprien (FRA):

Gleich noch ein Franzose: Cyprien Richard ist viel unruhiger als sein Landsmann. Zudem wird er bei einigen Toren zu weit abgetragen, sodass er sich mit Platz neun zufrieden geben muss.



10:31 - Bourque, Francois (CAN):

Eine Zehntel fehlt Bpourque oben. Im flacheren Abschnitt verliert er aber eine halbe Sekunde. Unten kommen noch drei Zehntel dazu. Rang 13 vorerst für den Kanadier.



10:34 - Gorza, Ales (SLO):

Ales Gorza durfte sich gestern schon über einen Podestplatz freuen. Der Slowene liegt oben sogar vorne. Allerdings kann er dies nicht bis ins Ziel bringen. Am Ende ist es der elfte Platz.



10:35 - Larsson, Markus (SWE):

Markus Larsson hat bei einigen Schwüngen leichte Probleme. Da verdreht es ihn. Er wird zu weit nach unten abgetragen und kann nicht im Kurs bleiben.



10:36 - Chenal, Joel (FRA):

Im Mittelteil verlieren jetzt fast alle viel Zeit. So auch Joel Chenal. Der Franzose hat mit den schwierigen Pistenbedingungen zu kämpfen. Es reicht zu Rang 18.



10:38 - Guay, Erik (CAN):

So ergeht es auch Erik Guay. Der schon mehr als eine Sekunde verliert. Unten kann er fünf Hundertstel aufholen und liegt 1,05 Sekunden hinter Miller zurück.



10:39 - Büchel, Marco (LIE):

Marco Büchel carvt hier ohne Probleme runter. Allerdings hat der Liechtensteiner seine Stärken mittlerweile in den Speed-Disziplinen. Zufrieden ist er mit seiner Leistung aber nicht.



10:40 - Walchhofer, Michael (AUT):

Gute Fahrt nun von Michael Walchhofer. Der Österreicher schwingt als Elfter ab und liegt nur sieben Zehntel zurück.



10:41 - Lizeroux, Julien (FRA):

Lizeroux hat mit den Bedingungen zu kämpfen. Der Franzose atmet im Ziel tief durch und ist mit seinem Lauf sichtlich unzufrieden.



10:42 - Jerman, Andrej (SLO):

Ähnlich ergeht es Andrej Jerman. Der Slowene kämpft sich die Stelvio bis ins Ziel herunter und übernimmt erst einmal die rote Laterne.



10:43 - Hirscher, Marcel (AUT):

Marcel Hirscher will hier zu viel. Der Junioren-Weltmeister hat da einige unnötigen Haker drin. Am Ende schwingt der 19-Jährige als 25. ab.



10:43:

Nach dem ersten Durchgang führt also der neue Gesamtweltcup-Sieger Bode Miller.



10:44:

Im Kampf um die kleine Kristallkugel ist noch nichts entschieden. Die beste Ausgangsposition hat Benni Raich, der derzeit Zweiter ist. Ligety und Mölgg können allerdings im Finale vorlegen.



10:45:

Wir dürfen also gespannt sein, wie das hier heute ausgeht. Weiter geht es ab 12:30 Uhr. Bis dahin!



12:19:

Hallo und guten Tag aus Bormio! Hier steht gleich die Entscheidung der Herren im Riesenslalom an.



12:21 - Miller, Bode (USA):

In Führung nach dem ersten Lauf liegt Bode Miller. Der US-Amerikaner hat seinen Triumph im Gesamtweltcup anscheinend noch nicht gefeiert.



12:22 - Raich, Benjamin (AUT):

Mit dem Kampf um die Disziplin-Kugel hat er allerdings nichts zu tun. Dort hat vor dem letzten Durchgang Benni Raich die besten Karten.



12:24 - Mölgg, Manfred (ITA):

Manfred Mölgg kann Ligety und Raich gleich mit einem guten Resultat unter Druck setzen. Der Italiener liegt in diesem engen Riesenslalom auf Rang neun.



12:25 - Ligety, Ted (USA):

Ligety will das rote Trikot natürlich im letzten Rennen nicht mehr hergeben. Der US-Amerikaner liegt auf Platz sieben, ist aber für seine guten zweiten Durchgänge bekannt.



12:28:

Die Vorläufer testen nun noch einmal, ob auf der weichen Piste alles für das Finale gerichtet ist.



12:30 - Jerman, Andrej (SLO):

27 Athleten sind noch im Rennen. Als Erster geht Andrej Jerman aus dem Starthaus. Der Slowene eröffnet somit den letzten Riesenslalom der Saison.



12:31 - Jerman, Andrej (SLO):

Jerman kämpft sich die Piste Stelvio ein letztes Mal herunter und setzt in 2:20,99 Minuten die erste Richtzeit.



12:32 - Albrecht, Daniel (SUI):

Daniel Albrecht hat hier oben schon ein paar Probleme. Der Schweizer setzt sich deutlich an die Spitze.



12:33 - Hirscher, Marcel (AUT):

Marcel Hirscher verliert hier schon sieben Zehntel auf Albrecht. Der Junioren-Weltmeister baut seinen Vorsprung dann aber mit einer runden Fahrweise wieder aus. Im Ziel liegt er eine Hundertstel vor Albrecht!



12:34 - Lizeroux, Julien (FRA):

Weiter geht es mit Lizeroux. Er setzt eine neue Zwischenbestzeit, ist aber danach etwas spät dran. Um 35 Hundertstel unterbietet er die Zeit von Hirscher.



12:35 - Gruber, Christoph (AUT):

Christoph Gruber muss da einmal mit der Hand in den Schnee greifen. Der Österreicher behält seine Position im Gesamtklassement, denn er geht in Führung.



12:36 - Büchel, Marco (LIE):

Anders sieht es bei Büchel aus. Er büßt seinen Vorsprung auf Gruber schon im Starthang ein. Unten kann er nicht mehr aufholen und reiht sich hinter dem Österreicher ein.



12:37 - Sandell, Marcus (FIN):

Nun sehen wir den jungen Finnen Marcus Sandell. Er carvt hier eine schöne Linie und hat eine kompakte Oberkörperposition. 2:19,20 Minuten ist der neue Richtwert.



12:38 - Chenal, Joel (FRA):

Chenal ist nun der Erste, der sich an der Zeit Sandells die Zähne ausbeißt. Der Franzose kann da heute nicht mithalten.



12:39 - Defago, Didier (SUI):

Defago rutscht hier leicht weg. Das hat schon Zeit gekostet. Auch danach wirkt er etwas zu passiv, sodass er hinter Sandell zurückfällt.



12:40 - Guay, Erik (CAN):

Guay kommt hier nicht so gut zurecht. Der Kanadier steht viel zu unruhig auf dem Ski und schwingt hier nur als Vierter ab.



12:41 - Berthod, Marc (SUI):

Berthod ist im Starthang schon zu spät dran. Der Schweizer versucht hier eine ganz gerade Linie. Ist mit der neunten Laufzeit aber nicht in der Lage, die Spitzenleute zu gefährden.



12:42 - Görgl, Stephan (AUT):

Im Starthang büßt Görgl schon seinen ganzen Vorsprung von vier Zehnteln ein. Danach auch große Probleme beim Österreicher, der hier weit zurückgeworfen wird.



12:45 - Bourque, Francois (CAN):

Bourque bringt fünf Zehntel Vorsprung auf Sandell mit. Der Kanadier ist teilweise spät dran und wird dann bei einem Linksschwung fast ausgehoben. Im Ziel schwingt er nur als Neunter ab.



12:46 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Einen ähnlichen Vorsprung bringt Schönfelder mit. Der ÖSV-Racer fährt hier clever und ist sehr ruhig über dem Ski, aber dennoch kann er den Finnen nicht von der Spitze verdrängen. Platz zwei für Schönfelder!



12:47 - Simoncelli, Davide (ITA):

Auch Simoncelli verliert hier schon sehr viel Zeit auf Sandell. Unten aber ein guter Rhythmus des Italieners, der hier zur Freude der Fans in Führung geht.



12:48 - Gorza, Ales (SLO):

Gorza zeigt hier einen ganz starken Mittelteil. Kurz vor dem Ziel scheidet er aber nach einem Innenskifehler aus. Das ist mehr als ärgerlich, lag er doch zwischenzeitlich sechs Zehntel vorne.



12:49 - Walchhofer, Michael (AUT):

Walchhofer konnte hier im ersten Durchgang positiv überraschen. Der Österreicher scheint der zweite Durchgang aber zu sehr zu drehen. Er fällt hier auf Rang elf zurück.



12:50 - Mölgg, Manfred (ITA):

Mölgg muss nun vorlegen. Der Italiener attackiert und liegt auch vorne. Unten büßt er aber noch einmal Zeit ein. Er sieht nur die Drei aufleuchten. Das wird für ihn nicht reichen.



12:51 - Richard, Cyprien (FRA):

Richard gibt Vollgas. Der Franzose ist sehr engagiert und schön auf Zug. Das wird belohnt. Der Franzose setzt sich deutlich an die Spitze!



12:54 - Cuche, Didier (SUI):

Nun geht Didier Cuche auf die Strecke. Der Schweizer baut oben seinen Vorsprung aus. Dann lässt er sich von einer Welle beinahe ausheben. Er kann sich aber noch einmal fangen. Zwei Zehntel fehlen Cuche im Ziel - das bedeutet derzeit Rang zwei.



12:56 - Ligety, Ted (USA):

Ligety muss nun vorlegen, wenn er die kleine Kugel gewinnen will. Er macht aber einen Fheler, als er mit der Schulter an einer Torstange hänhgen bleibt. Der US-Amerikaner fährt unten aber eine fantastische Linie und unterbietet die Bestzeit um 68 Hundertstel! Das war schon einmal ein Wort!



12:58 - Reichelt, Hannes (AUT):

Reichelt fährt wie heute Morgen locker. Der Österreicher hat aber im Mittelteil ein paar Probleme und fällt dort zurück. Auch bei den letzten Toren ist er zu weit weg, so bleibt nur Rang fünf!



12:59 - Maier, Hermann (AUT):

Hermann Maier driftet die ersten Schwünge an. Oben büßt er seinen Vorsprung schon ein. Im Mittelteil ist er nicht so gut unterwegs. Das geht deutlich besser. Der Österreicher fällt hier weit zurück!



13:01 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Vierter des ersten Laufs war "JB" Grange. Der Franzose findet hier eine gute Linie und hat einen guten Rhythmus. Unten dann aber etwas zu spät und schon muss er kämpfen, um das nächste Tor zu erreichen. Im Ziel sieht er die Drei aufleuchten.



13:03 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Blardone möchte hier in Bormio gewinnen. Der Italiener wird lautstark angefeuert. Obwohl er ein paar Schläge bekommt, ist er schnell unterwegs. Er bleibt auf Zug, macht dann aber einen riesen Fehler. Er gibt sich auf!



13:03 - Raich, Benjamin (AUT):

Nun geht es um die kleine Kristallkugel. Er muss nun an die Spitze stürmen.



13:05 - Raich, Benjamin (AUT):

Raich liegt oben eine halbe Sekunde voraus. Wie liegt ihm der drehende Abschnitt? Dort liegt er schon zwei Zehntel zurück. Kann er es noch einmal drehen? Er kämpft und verpasst Ligetys Zeit. Damit darf Ligety sich über seine erste kleine Kristallkugel freuen.



13:05 - Miller, Bode (USA):

Welcher Amerikaner gewinnt hier heute das Rennen? Miller oder Ligety?



13:06 - Miller, Bode (USA):

Miller gibt noch einmal alles. Er kommt aber nicht bis ins Ziel. Er liegt zu weit innen und muss aufmachen.



13:07 - Ligety, Ted (USA):

Ted Ligety gewinnt hier in Bormio das Rennen und damit auch die kleine Kristallkugel.



13:08 - Raich, Benjamin (AUT):

Raich wird Zweiter - sowohl im heutigen Rennen als auch im Riesenslalom-Weltcup!



13:08 - Richard, Cyprien (FRA):

Mit zwei fantastischen Läufen sichert sich Cyprien Richard sein erstes Weltcup-Podium. Der Franzose wird Dritter.



13:09:

Am morgigen Samstag, den 15. März müssen die Techniker noch einmal im Slalom ran. Start des ersten Durchgangs ist um 9:00 Uhr - verpassen Sie auch diese Entscheidung nicht! Tschüss und Servus für heute aus Bormio.