08:33:

Guten Morgen und hezlich Willkommen in Bormio! Nachdem die Speed-Spetialisten seit gestern in der Sommerpause sind, geht es heute und morgen für die Techniker rund.



08:37 - Schild, Marlies (AUT):

Drei Damen haben noch eine Chance, die kleine Kristallkugel zu gewinnen. In Führung liegt Marlies Schild. Wenn sie die Nerven behält, sollte sie den Triumph im Slalom-Weltcup wiederholen können.



08:39 - Hosp, Nicole (AUT):

Für Nicole Hosp ist es heute die einzige verbliebene Chance, noch eine Kristallkugel zu gewinnen. Die Gesamtweltcup-Siegerin des vergangenen Winters kann ihren Titel seit gestern nicht mehr verteidigen und nun nur noch auf einen Patzer ihrer Teamkollegin hoffen.



08:40 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Dass theoretische Chancen durchaus zum Titel führen können, hat uns gestern Hannes Reichelt bewiesen, der 99 Punkte aufholen konnte. Vielleicht gelingt Tanja Poutiainen ja ein ähnliches Kunststück.



08:43 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Im Gesamtweltcup kann Lindsey Vonn heute die Tropphäe klar machen. Die US-Amerikanerin liegt zwei Rennen vor Saisonende 197 Zähler vor Maria Riesch.



08:45 - Riesch, Maria (GER):

Um die Möglichkeit zu erhalten, die große Kristallkugel noch zu gewinnen, müsste Maria Riesch heute schon den Slalom gewinnen und Lindsey Vonn müsste leer ausgehen. Das ist wohl alles nur theoretischer Natur, auch wenn Riesch diesen Winter im Slalom schon auf dem Podest stand.



08:47 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Für den Tagessieg kommen noch weitere Athletinnen in Frage. Weltmeisterin Sarka Zahrobska wartet wie Veronika Zuzulova noch auf ihren ersten Weltcup-Sieg. Vielleicht gelingt ja einer der beiden heute der erste Coup im Weltcup?



08:49 - Costazza, Chiara (ITA):

Den ersten Weltcup-Sieg durfte Chiara Costazza bereits feiern. Die Italienerin sehen wir schon mit Startnummer zwei. Sie wird versuchen, den Vorteil der niedrigen Startnummer zu nutzen.



08:53 - Schild, Bernadette (AUT):

Mit Bernadette Schild stellt sich heute ein neues Gesicht im Weltcup vor. Die Schwester von Marlies hat sich ihre Startberechtigung in Formigal (ESP) gesichert. Dort wurde die junge Österreicherin Junioren-Weltmeisterin im Slalom.



08:55 - Hölzl, Kathrin (GER):

Neben Maria Riesch haben sich noch drei weitere DSV-Athletinnen für das Finale qualifiziert. So stehen noch Kathrin Hölzl, Fanny Chmelar und Monika Bergmann am Start.



08:56:

Anders als in den vergangenen Tagen ist es heute bedeckt. Die Piste wurde wieder mit Bindemitteln präpariert. Wir hoffen, dass sie bis Startnummer 29 hält und die warmen Temperaturen keinen Einfluss auf den Ausgang des Rennens haben.



08:57:

Die Vorläufer sind nun auf der Stelvio. Die letzten Vorbereitungen werden also unternommen, damit das Rennen gleich pünktlich losgehen kann.



09:00 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Auf geht es! Tanja Poutiainen hat den Slalom eröffnet.



09:01 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Die Finnin hat hier keine Probleme und lässt die Ski laufen. Mit gutem Rhythmus setzt sie in 52,76 Sekunden die erste Richtzeit.



09:02 - Costazza, Chiara (ITA):

Costazza beginnt in extremer Schräglage, findet aber auch schnell den Rhythmus. Bei einer Welle hat sie kurz Probleme, sodass sie vier Zehntel hinter Poutiainen im Ziel ankommt.



09:03 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Weiter geht es mit der Weltmeisterin. Zahrobska bleibt eng an den Stangen und setzt die Ski schnell um. Das ist dynamisch und daher liegt sie auch vorne. Unten dreht sie weiter auf und unterbietet die Bestzeit um mehr als sechs Zehntel.



09:05 - Schild, Marlies (AUT):

Marlies Schild kann jetzt schon den Grundstein für den Gewinn der kleinen Kugel legen. Die Österreicherin gibt mächtig Gas und bleibt noch einmal fünf Hundertstel unter der Zeit von Zahrobska.



09:06 - Zuzulova, Veronika (SVK):

Zuzulova setzt die Kanten bei den ersten Schwüngen stark ein. Das schlägt sich in der Zeit nieder, denn sie ist zurück. Unten wird es besser, auch wenn die letzte Aggressivität fehlt.



09:08 - Hosp, Nicole (AUT):

Wenn Hosp hier noch eine Kugel gewinnen will, muss sie jetzt alles riskieren. Die Österreicherin wählt eine enge Linie, die ihr dann aber verloren geht. Im Ziel schüttelt sie mit dem Kopf. Anscheinend ist sie mit ihrem Lauf nicht zufrieden.



09:09 - Borssen, Therese (SWE):

Borssen muss oben gleich einmal aufmachen. Sie braucht etwas Zeit, um den Rhythmus zu finden. Die Schwedin sammelt hier eine Sekunde Rückstand und landet damit auf Rang sechs.



09:10 - Pärson, Anja (SWE):

Pärson hat bereits oben mit der Linie zu kämpfen. Es sind schon einige Rillen in der Piste. Die Schwedin muss einige Schwünge mehrmals ansetzen, im Mittelteil wird es aber besser. Rang sechs für Pärson zunächst!



09:12 - Riesch, Maria (GER):

Nun gilt es für Maria Riesch. Die Deutsche beginnt zu passiv und liegt so schon eine Sekunde zurück. Auch im Flachstück kann sie ihre Stärken nicht ausspielen und verliert weiter. Mit 1,77 Sekunden Rückstand setzt sie sich ans Ende des Feldes.



09:14 - Jelusic, Ana (CRO):

Ana Jelusic legt oben gleich los wie die Feuerwehr. Mit viel Körpereinsatz attackiert die Kroatin die Stangen. Ihr Stil ist hier aber zu unruhig, denn sie liegt auch schon weit zurück. Unten bleiben die Probleme, sodass sie die rote Laterne von Riesch übernimmt.



09:15 - Zettel, Kathrin (AUT):

Kathrin Zettel carvt hier schön um die Stangen. Die Österreicherin lässt sich von den Rillen nicht beirren und fährt ihren Stil herunter. An dne letzten Stangen ist sie ganz eng dran und schwingt als Vierte ab.



09:17 - Hansdotter, Frida (SWE):

Hansdotter verliert einmal die Linie. Da ärgert sie sich lautstark. Im Zielhang findet sie den Rhythmus wieder. Es reicht nur zu Rang zwölf.



09:18 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Mit Pietilae-Holmner sehen wir gleich noch eine Schwedin. Sie fährt zu passiv und wird auch einmal arg zusammengestaucht. Das bringt ihr Rang zehn ein.



09:19 - Gini, Sandra (SUI):

Nun geht Sandra Gini in den Stangenwald. Die Schweizerin kann hier die Spitze auch nicht gefährden und landet mit mehr als zwei Sekunden Rückstand auf Rang 13.



09:20 - Loeseth, Nina (NOR):

Nina Loeseth hat bei der ersten Zwischenzeit schon mehr als eine Sekunde Rückstand. In der Vertikalen zeigt sie einen sehr eigenwilligen Stil. Das geht auch enger - Platz 14 für die Norwegerin.



09:23 - Mancuso, Julia (USA):

Bei Julia Mancuso sieht man nun, wie sehr die Piste schin Mitleidenschaft gezogen ist. Die US-Amerikanerin hat doch stark mit den Rillen zu kämpfen. Eine Top-Zeit ist so nicht mehr möglich. Mancuso landet erst einmal auf der 13.



09:24 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Kirchgasser wird da von einer Rille quergestellt. Die Bedingungen sind wirklich nicht einfach. Sie kämpft sich durch, mehr als Rang 13 ist nicht drin. Das ärgert sie!



09:25 - Mölgg, Manuela (ITA):

Manuela Mölgg beginnt für die Verhältnisse gut. Sie setzt schnell um, ist aber dennoch eine Sekunde zurück. Auch ihre Ski rattern und es langt nur noch für Platz 17.



09:27 - Hölzl, Kathrin (GER):

Die zweite Deutsche hier ist Kathrin Hölzl. Sie ist ganz ruhig im Oberkörper und hält den Rückstand nach dem Flachstück in Grenzen. Unten verliert sie noch einmal einige Zeit und muss sich trotz guter Fahrt mit Rang 19 begnügen.



09:28 - Camastral, Aita (SUI):

Aita Camastral ist im Flachstück mit rudernden Armen unterwegs. Davor war sie mit nur fünf Zehnteln Rückstand gut dabei. Im Ziel rutscht sie auf Rang 14.



09:29 - Chmelar, Fanny (GER):

Fanny Chmelar beginnt mit einem groben Patzer. Da ist die Zeit schon weg. Sie kann ein Ausscheiden aber noch so gerade vermeiden. Im Ziel übernimmt sie die rote Laterne mit mehr als drei Sekunden Rückstand.



09:30 - Bergmann, Monika (GER):

Letzte Deutsche ist Monika Bergmann. Sie zeigt hier noch einmal, was auf der Stelvio möglich ist. Mit kurzem Kantendruck fährt sie nach unten und schwingt im Ziel als Zwölfte ab.



09:33 - Fleiss, Nika (CRO):

Mit der 23 geht nun Nika Fleiss aus dem Starthaus. Die Kroatin verpasst den Übergang nach dem Flachstück. Da staubt es einmal kräftig auf. Sie kann nur Chmelar hinter sich lassen.



09:34 - Aubert, Sandrine (FRA):

Sandrine Aubert hat hier viele Rutschphasen beim Umfahren der Stangen. Die Französin kämpft so die Rillen nieder und schwingt als 21. ab.



09:35 - Gius, Nicole (ITA):

Gius hat hier einige Haker in ihrem Lauf. Die Piste ist in keinem guten Zustand mehr. Die Zeit von 55,59 Minuten bedeuten Rang 25.



09:37 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Was zeigt uns nun Lindsey Vonn? Die US-Amerikanerin beginnt ruhig. Sie liegt aber schon als 1,6 Sekunden zurück. Sie darf aufgrund der 400-Punkte-Regel hier heute starten. Rang 24 für Vonn, die wohl heute die große Kristallkugel gewinnen wird.



09:38 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Lizzy Görgl versucht hier, ihren aggressiven Stil auch im Slalom zu zeigen. Die Österreicherin ist allerdings spät dran und wird auf Rang 23 derzeit geführt.



09:39 - Schild, Bernadette (AUT):

Ihr erstes Weltcup-Rennen fährt nun Bernadette Schild, die hier oben fast ausscheidet. Die Österreicherin zeigt, dass sie carven kann und darf als 28. des ersten Durchgangs gleich das Finale als Erste eröffnen.



09:40 - Schild, Marlies (AUT):

Am anderen Ende des Feldes ist auch eine Schild. Marlies führt und ist damit auf bestem Wege, ihren Titel zu verteidigen.



09:41:

Wir melden uns mit der endgültigen Entscheidung zurück. Der zweite Durchgang beginnt um 11:30 Uhr. Bis dann!



11:18:

Da sind wir wieder zurück in Bormio!



11:19:

Bei den Damen sind nur noch zwei Kugeln umkämpft. Neben der Entscheidund hier im Slalom ist nur noch die große Kristallkugel vakant. Dies wird sich aber wohl auch heute entscheiden.



11:20 - Schild, Marlies (AUT):

Die besten Karten im Slalom-Weltcup hat Marlies Schild. Die Österreicherin führt nicht nur die Disziplin-Wertung an, sondern auch das heutige Rennen.



11:22 - Hosp, Nicole (AUT):

Ihr sitzt Nicole Hosp im Nacken. Die Gesamtsiegerin des Vorjahres ist derzeit Dritte und muss 75 Punkte aufholen. Hosp muss also auf einen Patzer ihrer Landsfrau hoffen.



11:23 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Auf Rang sechs nach dem ersten Durchgang ist Tanja Poutiainen. Die Finnin liegt schon 88 Zähler hinter Schild, kann aber im Finale mit einem guten Lauf die anderen beiden unter Druck setzen.



11:24 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Für den Taggesieg hat sich Sarka Zahrobka eine gute Ausgangsbasis verschafft. Die Tschechin ist Zweite und schielt hier auf ihren ersten Weltcup-Sieg.



11:25 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch startet im Finale als 18. Sie müsste hier heute gewinnen, wenn sie noch eine Chance auf den Gesamtweltcup haben will.



11:27:

Der Kurs auf der mittlerweile aufgeweichten Piste ist wieder drehend gesetzt. Im ersten Durchgang ist keine Athletin ausgeschieden. Mal sehen, was das Finale bringt.



11:28 - Schild, Bernadette (AUT):

Während sich die Vorläufer auf der Piste befinden, macht sich Bernadette Schild für ihr erstes Weltcup-Finale bereit.



11:30 - Schild, Bernadette (AUT):

Die jüngere Schwester von Marlies Schild eröffnet nun den letzten Slalomlauf des Winters.



11:31 - Schild, Bernadette (AUT):

Schild carvt hier souverän bis in den Zielhang. Dort riskiert sie aber zu viel und verkantet mit dem Innenski.



11:33 - Gius, Nicole (ITA):

Die Fans machen nun erstmals richtig Stimmung, denn mit Nicole Gius sehen wir die erste Italienerin. Gius fährt viel zu weite Wege. Auch sie hat da kurz vor dem Ziel noch einen Haker drin, der Zeit kostet, setzt aber die erste Richtzeit: 1:56,03 Minuten.



11:34 - Chmelar, Fanny (GER):

Nun schon die erste Deutsche. Fanny Chmelar fährt hier clever, auch wenn es da noch einmal einen Adrenalinschub gibt. Mit einem guten Lauf setzt sie sich an die Spitze.



11:35 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Lindsey Vonn ist wie im ersten Durchgang zu weit von den Stangen weg. Im Flachen findet sie einen bessern Rhythmus. Unten lässt Vonn die Ski laufen und geht sogar in Führung.



11:36 - Fleiss, Nika (CRO):

Fleiss baut ihren Vorsprung auf Vonn um zwei Zehntel aus. Im Mittelteil verliert sie aber, auch unten fehlt ihr der nötige Schwung, sodass sie hinter Vonn und Chmelar zurückfällt.



11:37 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Görgl steht gleich oben einmal quer. Da ist der Rhythmus erstmal weg. Die Österreicherin hat hier Probleme mit den langgezogenen Schwüngen. Auch sie fällt zurück.



11:39 - Hölzl, Kathrin (GER):

Mit einer knappen halben Sekunde Vorsprung geht Kathrin Hölzl auf die Piste. Sie rettet 14 Hundertstel durch das Flachstück. Unten ist sie engagiert, aber es reicht nicht. Auch die zweite DSV-Athletin bleibt hinter Vonn zurück.



11:40 - Aubert, Sandrine (FRA):

Auch Sandrine Aubert verliert viel auf Vonn im Flachen. Die Französin lässt dort sieben Zehntel liegen. Im Ziel schwingt sie auf der Drei ab.



11:42 - Hansdotter, Frida (SWE):

Hansdotter nimmt neun Zehntel mit ins Flache. Wie viel bleibt davon übrig? Zwei hat sie noch, aber direkt ein Fehler beim nächsten Übergang, sodass sie nur auf Rang sechs landet.



11:43 - Mölgg, Manuela (ITA):

Die Sirenen heulen wieder los. Das heißt eine Italienerin ist unterwegs. Manuela Mölgg schafft es aber auch nicht, die Erstplatzierten zu gefährden - nur Rang neun für sie!



11:44 - Loeseth, Nina (NOR):

Loeseth verliert bereits oben auf Vonn. Da ist die Norwegerin auf der schlechter werdenden Piste zu passiv. Sie rutscht auf Rang drei zurück.



11:45 - Gini, Sandra (SUI):

Sandra Gini bekommt einen Schlag auf die Ski, als sie die Kante zu lange einsetzt. Das wäre es fast gewesen. Unten nimmt sie nicht genug Geschwindigkeit mit in den Zielbereich. Kurz vor dem Ziel fädelt sie ein.



11:46 - Mancuso, Julia (USA):

Julia Mancuso wird im Starthang ausgehoben und stürzt auf ihr Hinterteil. Sie nimmt die Skibrille ab und steht wieder auf.



11:48 - Camastral, Aita (SUI):

Aita Camastral müsste nun schon schneller sein als Vonn, um die Gesamtweltcup-Entscheidung zu vertagen. Die Schweizerin verliert zum Ziel viel Zeit, sodass Vonn vorne bleibt. Damit hat die US-Amerikanerin die große Kugel sicher.



11:49 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Kirchgasser hat nun schon deutlich mit den Rillen zu kämpfen. Sie wechselt schnell die Ski. Allerdings verpasst sie die Ausfahrt aus dem Flachstück völlig und steht fast. Trotzdem rettet sie eine Hundertstel Vorsprung ins Ziel.



11:52 - Jelusic, Ana (CRO):

Jelusic sehen wir nun wieder von Tor zu Tor springen. In ihrem sehr dynamisch wirkenden Stil sind allerdings auch einige Fehler, sodass die Kroatin hinter Kirchgasser zurückfällt.



11:54 - Bergmann, Monika (GER):

Monika Bergmann kann im ersten Abschnitt ihren Vorsprung ausbauen. Auch das Flachstück erwischt sie ordentlich. Unten lässt sie den Ski laufen und pulverisiert die Bestzeit!



11:56 - Riesch, Maria (GER):

Nun geht Maria Riesch als letzte Deutsche heute auf die Stelvio. Riesch fährt etwas zu rund. Dann summieren sich die Fehler. Sie ist zu spät dran. Dieser Fehler summiert sich auf bis sie das nächste Tor nicht mehr erreichen kann.



11:57 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Nun noch die Top Ten! Den Anfang macht Pietilae-Holmner. Die Schwedin ist aber zu vorsichtig unterwegs und kann so die starke Bergmann nicht verdrängen.



11:58 - Costazza, Chiara (ITA):

Nun geben die Italiener noch einmal alles für Chiara Costazza. Die Italienerin hat sieben Zehntel Vorsprung auf Bergmann aus dem ersten Lauf. Sie hat einen guten Rhythmus und lässt auch die letzten Stangen stehen. Neue Bestzeit!



12:00 - Borssen, Therese (SWE):

Borssen ist hier sehr aufrecht unterwegs. Die Schwedin verliert sukzessive, aber es reicht noch für den zweiten Rang.



12:01 - Pärson, Anja (SWE):

Anja Pärson kommt hier heute auch nicht ins Ziel. Die Schwedin fädelt ein und muss damit das Rennen beenden.



12:05 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Für Tanja Poutiainen zählt jetzt nur volles Risiko, will sie hier noch einmal attackieren. Die Finnin fährt schnell durch die Vertikale. Übergang ok, aber ihr fehlt der nötige Schwung und bekommt auf den letzten Metern noch eine gehörige Packung.



12:06 - Zuzulova, Veronika (SVK):

Zuzulova ist da ein-, zweimal nah am Ausscheiden. Die Slowakin attackiert und hält ihren Vorsprung. Dann verliert sie beinahe einen Stock. Auch davon lässt sie sich nicht beirren und setzt sich an die Spitze.



12:08 - Zettel, Kathrin (AUT):

Zettel baut ihren Vorsprung trotz Fehler aus. Da fährt die Österreicherin wieder schön rund. Sie carvt um die Stangen, fädelt in der letzten Vertikalen aber ein. Das ist ärgerlich, denn sie wäre in Führung gegangen.



12:10 - Hosp, Nicole (AUT):

Hosp muss zaubern, um im Kurs zu bleiben. Auch danach ist sie einige Male spät dran. Für Platz eins reicht es nicht mehr. Hosp wird erstmal Zweite.



12:11 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Für Zahrobska geht es hier nur um den Tagessieg. Die Weltmeisterin büßt ihren Vorsprung schon im Starthang ein. Im Flachen bleibt sie dran, kann aber nur Hosp von Platz zwei verdrängen.



12:12 - Schild, Marlies (AUT):

Marlies Schild muss nur unter die ersten 15 kommen und hat die kleine Kugel.



12:13 - Schild, Marlies (AUT):

Sie geht es an! Die Österreicherin verliert im Starthang zwei Zehntel. Auch danach steht sie sicher auf den Ski, verliert aber weiter. Sieben Zehntel rettet sie ins Ziel. Da jubelt sie, denn sie hat hier gewonnen und sich damit auch die kleine Kristallkugel gesichert.



12:15 - Zuzulova, Veronika (SVK):

Veronika Zuzulova als Zweite und Sarka Zahrobska auf Rang drei verpassen damit ihren ersten Weltcup-Sieg ein weiteres Mal.



12:15 - Bergmann, Monika (GER):

Beste Deutsche ist Monika Bergmann auf Rang sieben.



12:16 - Hosp, Nicole (AUT):

Hosp sammelt hier 50 Punkte und schiebt sich so wieder vor Maria Riesch im Gesamtweltcup!



12:17:

Morgen steht das letzte Saisonrenen auf dem Plan der Damen. Am Samstag, den 15. März steht hier in Bormio (ITA) noch der Riesenslalom an. Start des ersten Durchgangs ist um 10:00 Uhr. Die Disziplin-Wertung hat die Italienerin Denise Karbon schon sicher. Bis dahin!