07:58:

Endspurt im alpinen Ski-Weltcup - um 9 Uhr geht es in Kranjska Gora noch einmal um Slalom-Punkte.



08:42:

Willkommen zum vorletzten Slalom dieser Saison. Und der hat es in sich: Die Ausgangskonstellation birgt eine Menge Spannung.



08:44 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Zum einen für die Slalom-Wertung. Hier hat sich Jean-Baptiste Grange in eine sehr gute Position gebracht. Vor allem bei den Rennen im Januar war der Franzose immens stark.



08:45 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

462 Zähler hat Grange gesammelt. Doch nun ist er vom Draufgänger zum Gejagden geworden. Und sein Jäger ist der Weltmeister, Mario Matt.



08:46 - Matt, Mario (AUT):

Matt kommt immer besser in Schwung - und hat im Hexenkessel von Zagreb seine Nervenstärke unter Beweis gestellt. Grange schied hier aus.



08:48 - Matt, Mario (AUT):

Trotz des 100ers hat Matt immer noch 57 Zähler Rückstand aufzuholen. Es kann also noch ganz spannend werden.



08:49 - Mölgg, Manfred (ITA):

Der dritte verbliebene Anwärter auf den Slalom-Thron ist der starke Italiener Manfred Mölgg. Er liegt aktuell 71 Zähler zurück, da ist noch viel möglich.



08:50 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Aber natürlich kann Grange heute auch den Sack zumachen. Gewinnt er und Matt wird höchstens Vierter sowie Mölgg höchstens Dritter, dann hat der Franzose die Kugel sicher.



08:52 - Neureuther, Felix (GER):

Es gibt aber noch weitere Anwärter auf den Sieg heute. In kaum einer Disziplin ist die Leistungsdichte so hoch wie beim Herren Slalom. Felix Neureuther möchte sich beweisen.



08:53 - Neureuther, Felix (GER):

Zuletzt wurde der Deutsche von einer Erkältung zurückgeworfen. Nun kann er wieder angreifen. Für ihn wäre es zudem unheimlich wichtig, insgesamt auf 400 Weltcup-Punkte zu kommen.



08:53 - Neureuther, Felix (GER):

Dann könnte er nämlich auch im Riesenslalom mit einer besseren Startnummer antreten. 327 Zähler hat er bereits.



08:55 - Ligety, Ted (USA):

Weitere Favoriten sind Reinfried Herbst, Ivica Kostelic, Julien Lizeroux und Ted Ligety, der gestern im Riesenslalom gewann.



08:56 - Raich, Benjamin (AUT):

Und dann gibt es natürlich noch Benjamin Raich. Er kann mit seiner Slalom-Saison nur bedingt zufrieden sein. Und es gilt für ihn, im Gesamt-Weltcup aufzuholen.



08:57 - Raich, Benjamin (AUT):

Dort hat Raich heute vielleicht seine letzte Chance, auf die Führenden Miller und Cuche aufzuholen. Doch es müsste schon ein Sieg her, um Raich wieder ernsthaft in Stellung zu bringen.



08:58 - Kostelic, Ivica (CRO):

Kranjska Gora gilt als äußerst schwerer Hang. Hier können die Top-Techniker ihre Qualitäten ausspielen. Den Lauf hat der Vater von Ivica Kostelic ausgesteckt, das macht es nicht leichter. Für Kostelic könnte es ein Vorteil sein.



09:01 - Byggmark, Jens (SWE):

Jens Byggmark eröffnet das Rennen. 53,28 Sekunden ist das erste Maß der Dinge, und das sah gar nicht schlecht aus.



09:02 - Neureuther, Felix (GER):

Neureuther ist der nächste. Er meistert den oberen Teil gut. Viel Rücklage, viel Risiko beim Deutschen. 15 Hundertstel fehlen ihm am Ende, aber auch das war ein guter Lauf.



09:04 - Mölgg, Manfred (ITA):

Manfred Mölgg ist oben sehr flüssig, viel schneller beim Wechseln als Byggmark und Neureuther. Sensationell - Mölgg übernimmt klar die Führung. Das kann man kaum besser machen!



09:05 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Oder doch? Grange ist dran. Der ist oben nochmal schneller. Sein Stil ist unscheinbarer, es fehlt aber auch die letzte Sicherheit. Grange verliert an Boden, wird aber Zweiter.



09:06 - Kostelic, Ivica (CRO):

Nun sind wir gespannt auf Ivica Kostelic. Der ist gut drauf derzeit. Im Mittelteil aber Probleme, da kommt ihm der Kurs doch nicht entgegen. Platz zwei immerhin, aber 65 Hundertstel zurück.



09:07 - Matt, Mario (AUT):

Mario Matt kommt gut in den Lauf. Aber Mölggs Mittelteil war sensationell, auch Matt verliert hier eine halbe Sekunde. Im Ziel dann 95 Hundertstel hinten, das wird ihn nicht freuen.



09:09 - Raich, Benjamin (AUT):

Was macht Raich? Ein Schlag, er verpasst das nächste Tor - Raich ist draußen. Das war es wohl für den Gesamt-Weltcup! Raich ist enttäuscht und konsterniert.



09:10 - Gini, Marc (SUI):

Marc Gini hat auch schon einen Slalom gewonnen in dieser Saison - hier verliert auch er eine knappe Sekunde - Platz fünf derzeit.



09:11 - Lizeroux, Julien (FRA):

Der Kurs wird rippiger, das muss jetzt auch Julien Lizeroux erfahren, der nun vorerst das Schlusslicht ist.



09:12 - Herbst, Reinfried (AUT):

Reinfried Herbst lässt sich oben nicht irritieren. Sehr schnell zwischen den Toren - er ist dran an Mölgg. Unten nur wenig verloren, Platz zwei - nur 31 Hundertstel zurück. Das war stark!



09:13 - Ligety, Ted (USA):

Ligety wird heute keinen zweien Sieg feiern können - zuviel verliert er bereits auf den ersten Metern. Zwei Sekunden verliert er bis ins Ziel und ist sauer.



09:15 - Larsson, Markus (SWE):

Auch für Larsson gibt es keine Top-Zeit. Er fährt hart, kämpft mit dem Kurs und platziert sich als Elfter.



09:16 - Rocca, Giorgio (ITA):

Giorgio Rocca nun, oben gut dabei, doch dann wird es weniger flüssig. Vor allem im steilen Mittelteil ist das einfach zu hart, das kostet.



09:18 - Vajdic, Bernard (SLO):

Vajdic hat sich hier besonders viel vorgenommen - und wird daher besonders enttäuscht sein. Viele Fehler summieren sich zu fast vier Sekunden Rückstand. Schade für den Lokalmatador.



09:20 - Deville, Cristian (ITA):

Guter Lauf von Cristian Deville! Der Italiener kann die Schläge im Kurs gut wegstecken, Platz sechs ist eine sehr gute Ausgangsbasis.



09:22 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Was zeigt uns Rainer Schönfelder? Längst nicht so locker, da ist eine Sekunde schnell weg. Dann ein Steher, er kann weiterfahren, aber mit fünf Sekunden Rückstand ist er wohl draußen.



09:23 - Berthod, Marc (SUI):

Marc Berthod braucht dringend mal wieder ein Top-Ergebnis im Slalom - aber ohne die letzte Sicherheit kann man auf so einem Kurs keine Bestzeit fahren. Platz zwölf.



09:24 - Albrecht, Daniel (SUI):

Und auch Daniel Albrecht ist weit weg von der Bestzeit. Fast drei Sekunden Rückstand, das ist schon eine Packung.



09:25 - Miller, Bode (USA):

Bode Miller lässt aus - da Cuche auch nicht fährt und Raich ausgeschieden ist, gibt es heute also keine Veränderung im Gesamt-Weltcup.



09:25 - Thaler, Patrick (ITA):

Ausfall für Patrick Thaler der hier nur wenige Tore mitmachen kann.



09:26 - Myhrer, Andre (SWE):

Ordentliche Fahrt von Andre Myhrer, der sich als 13. platziert, das ist angesichts der schlechter werdenden Piste OK.



09:28 - Sasaki, Akira (JPN):

Akira Sasaki zeigt hier wieder seinen Harakiri-Stil. Viel Rücklage, viele Korrekturen, dann rutscht er noch über den Innenski weg, fährt aber weiter. Insgesamt fast fünf Sekunden Rückstand für den Japaner.



09:34 - Cochran, Jimmy (USA):

Jetzt geht es nicht mehr um Bestzeiten, sonder um die Final-Quali. Die ist wohl für Cochran kein Problem. Oder doch? Über drei Sekunden Rückstand ist viel.



09:35 - Dragsic, Mitja (SLO):

Besser macht es Dragsic, der nur zwei Sekunden verliert. das wird in jedem Fall reichen. Platz 16.



09:35 - Brolenius, Johan (SWE):

Auch Johann Brolenius macht seine Sache ordentlich, hält den Rückstand in Grenzen und wird 17.



09:36 - Janyk, Michael (CAN):

Michael Janyk ist weit weg von seiner Bestform. Auch hier ist er nur ein Schatten seiner selbst. Dreieinhalb Sekunden, das ist eine Packung.



09:37 - Missilier, Steve (FRA):

Mit rund drei Sekunden kommt Steve Missilier auf den 20. Platz derzeit. Ihn werden wir wohl wiedersehen.



09:37 - Hargin, Mattias (SWE):

Der Schwede Hargin macht es etwas besser und kann sich ebenfalls auf den zweiten Durchgang vorbereiten.



09:38 - Minagawa, Kentaro (JPN):

Ausfall für Minagawa, der aber weiterfährt und mit über vier Sekunden Rückstand ankommt. Aber vielleicht wird er noch disqualifiziert.



09:39 - Lahdenperae, Anton (SWE):

Anton Lahdenperae schiebt sich auf Platz 17, das war ein guter Lauf des Schweden.



09:40:

Manfred Mölgg hat sich also hier im ersten Lauf die beste Position erarbeitet. Herbst und Kostelic sind ihm auf den Fersen.



09:40:

Um 12 Uhr startet Durchgang zwei - wir melden uns zur Entscheidung wieder zurück.



09:42 - Hirscher, Marcel (AUT):

Einen Fahrer reichen wir aber noch nach: Junioren-Weltmeister Marcel Hirscher fährt hier auf Platz sieben vor - das war sensationell vom Youngster aus Österreich.



11:54 - Mölgg, Manfred (ITA):

Gleich beginnt die Entscheidung beim Slalom der Herren. Holt Manfred Mölgg seinen ersten Saisonsieg Oder kann ihn noch jemand abfangen?



11:55 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Das wäre enorm wichtig für den Südtiroler - denn dann wäre er wieder voll da beim Slalom-Weltcup. Derzeit ist Grange Vierter und Matt nur Neunter. Aber es kann noch viel passieren.



11:57 - Neureuther, Felix (GER):

Felix Neureuther liegt eine Sekunde zurück auf Platz zehn. Aber zu einem Podestplatz sind es nur 36 Hundertstel - auch er hat noch viele Möglichkeiten.



12:06 - Yuasa, Naoki (JPN):

Die beste Piste bekommt jetzt Yuasa aus Japan. Und er zeigt einen guten Lauf, das könnte etwas nach vorne gehen.



12:06 - Missilier, Steve (FRA):

Steve Missilier fällt in jedem Fall hinter den Japaner zurück, kein perfekter Lauf des Franzosen.



12:07 - Andersson, Oscar (SWE):

Oscar Andersson fällt sogar eine halbe Sekunde hinter den Japaner zurück, das hatte er sich anders vorgestellt.



12:07 - Hargin, Mattias (SWE):

Jetzt ein guter Lauf von Mattias Hargin, aber er verfehlt die Bestzeit um ein Haar, Platz zwei derzeit.



12:08 - Hörl, Wolfgang (AUT):

Wolfgang Hörl aus Österreich, eine der Entdeckungen in diesem Winter. Aber auch er kann nciht an die Spitze gehen. Knapp war's - dennoch nur Rang drei.



12:09 - Albrecht, Daniel (SUI):

Damit kann ein Daniel Albrecht einfach nicht zufrieden sein. Dieser Lauf wirft ihn zurück. Nur Sechster.



12:10 - Brolenius, Johan (SWE):

Johan Brolenius hat hier auch einige Fehler und verliert enorm an Boden, nur Rang sieben für den Schweden - Yuasa bleibt vorn.



12:11 - Razzoli, Giuliano (ITA):

Die letzten Meter sind auch das Ende der Träume von Razzoli, der die Spitze klar verpasst.



12:12 - Viletta, Sandro (SUI):

Viletta kann oben mitgehen, aber unten lässt er sogar noch eine Sekunde liegen. Die Abstände auf Yuasa werden sogar eher größer, obwohl der Vorsprung der Fahrer ja steigt.



12:13 - Imboden, Urs (MDA):

Der Wahl-Moldawier Urs Imboden patzt hier an vielen Stellen, muss dann sogar zurücksteigen. Sieben Sekunden zurück, das wird über die Zeitregel keine Punkte geben.



12:14 - Lahdenperae, Anton (SWE):

65 Hundertstel hat Lahdenperae nun Vorsprung. Oben kein Problem, aber unten fällt auch er noch um eine Sekunde zurück - was hat Yuasa da in den Hang gezaubert?



12:16 - Albrecht, Kilian (BUL):

Kilian Albrecht nun - der hat schon sieben Zehntel voraus - und liegt im Ziel 1,2 Sekunden hinten. das ist doch eine derbe Packung.



12:17 - Dragsic, Mitja (SLO):

Dragsic bringt jetzt eine Sekunde mit - und kann oben ausbauen. Im Steilstück büßt er aber immens ein, das sieht nicht flüssig aus. Vierter! Das gibt's doch nicht.



12:18 - Larsson, Markus (SWE):

Jetzt der Routinier Larsson. Lässt auch er sich im Steilhang den Schneid abkaufen? Aber ein Fehler, der Vorsprung ist schnell weg. Dann noch ein Ausheber, das war es wohl - nur Platz 13!



12:19 - Yuasa, Naoki (JPN):

Yuasa hat damit mindestens 14 Plätze gutgemacht - und es kommen sicher noch einige dazu, wenn das so weitergeht.



12:20 - Ligety, Ted (USA):

Aber jetzt kommt ein anderes Kaliber - Ted Ligety - und der hat etwas gutzumachen.



12:21 - Ligety, Ted (USA):

Über eine Sekunde Vorsprung für Ligety - das muss doch reichen. Er baut oben aus. Steilhang oben gut gemeistert. Er verliert zwar noch in den letzten Toren, aber das ist eine klare Führung.



12:22 - Myhrer, Andre (SWE):

Das ist jetzt die neue Messlatte für Andre Myhrer. Der verliert schnell seinen Vorsprung, kann aber immerhin vor Yuasa bleiben.



12:24 - Berthod, Marc (SUI):

Marc Berthod bringt rund vier Zehntel mit. Oben gut dabei, dann aber im Steilhang zu lang auf den Kanten, diese Steher kosten ihn die Führung - aber es wird Platz zwei für den Schweizer.



12:25 - Rocca, Giorgio (ITA):

Sechs Zehntel für Rocca am Start - und der Vorsprung schmilzt. Dabei fährt Rocca gar nicht so schlecht, aber das reicht nicht. Zweiter!



12:27 - Lizeroux, Julien (FRA):

Julien Lizeroux dreht oben auf. Er ist schnell in den Wechseln, sehr rund, aber da ist viel Zeit bereits weg. Unten wird's ganz eng - und es reicht nicht! Ligety bleibt vorn.



12:28 - Neureuther, Felix (GER):

Eine Sekunde bringt Felix Neureuther mit auf Ligety. das ist ein guter Lauf des Deutschen, der sehr sicher wirkt - er verliert zwar etwas, aber das reicht zur Führung! Gut gemacht.



12:29 - Matt, Mario (AUT):

Jetzt aber der Weltmeister. matt muss alles geben, wenn er im Slalom-Weltcup noch mitsprechen will. Matt fällt zurück. Er verliert gegen Neureuther, das wird keine Bestzeit. Nur Sechster, das ist ein Rückschlag für Matt.



12:30 - Yuasa, Naoki (JPN):

Die besten Zeiten in diesem Durchgang kommen von Yuasa, Ligety, Hargin und Hörl - wer hätte das gedacht? Aber acht stehen ja noch oben ...



12:32 - Gini, Marc (SUI):

Marc Gini versucht sich jetzt an Neureuthers Bestzeit. Der hat nur acht Hundertstel Vorsprung. Und die sind sofort weg. Dann erwischt er einen Schlag, fädelt ein und stürzt. Er ist enttäuscht.



12:34 - Hirscher, Marcel (AUT):

Nun Marcel Hirscher, die Überraschung aus Durchgang eins. Oben kann er ausbauen! Er greift an. Gibt's das? Der Junioren-Weltmeister geht in Führung! Und diese Fahrt könnte ihn bis aufs Podest bringen.



12:35 - Deville, Cristian (ITA):

Da muss Deville alles riskieren, um in Führung zu gehen. Aber zwei Ausheber werfen ihn zurück auf Platz vier.



12:36 - Byggmark, Jens (SWE):

Byggmark hatte eine perfekte Piste in Durchgang eins, jetzt gibt's Schläge und Rillen. Die vier Hundertstel sind weg, aber der Schwede greift an. Aber das ist zu hart, dann eingefädelt und ausgeschieden. Das ist nicht seine Saison.



12:38 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Jetzt geht es um den Slalom-Weltcup! Grange steht am Start. Zwei Zehntel bringt er mit. Oben sieht das gut aus, aber dann ist der Vorsprung weg. Das wird ganz eng - Hirscher bleibt vorne!. Grange Zweiter, damit hängt er Matt klar ab.



12:40 - Kostelic, Ivica (CRO):

Oben steht Kostelic, unten hofft der Youngster auf das Stockerl. Der Kroate hält seinen Vorsprung, kommt gut in den Lauf. Auch im Steilhang ist er stark - und das reicht, wenn auch ganz knapp. Kostelic vor Hirscher.



12:41 - Herbst, Reinfried (AUT):

Nun geht's um den Sieg. 33 Hundertstel bringt Herbst mit. Rückenlage, ein Schlag, das wirft ihn zurück. Das ist längst nicht so locker wie in Durchgang eins. Platz vier!



12:43 - Mölgg, Manfred (ITA):

Jetzt der Führende. Manfred Mölgg könnte mit einem Sieg den Slalom-Weltcup spannend machen. Oben fällt er knapp zurück. Der Mittelteil ist sein Metier, dann aber Hand im Schnee ...



12:44 - Mölgg, Manfred (ITA):

... aber Mölgg ist schnell und rettet über vier Zehntel ins Ziel - das ist sein erster Sieg! Glückwunsch an Mölgg!



12:44 - Kostelic, Ivica (CRO):

Der Südtiroler jubelt im Ziel. Zweiter wird Ivica Kostelic, Platz drei geht an Marcel Hirscher - wer hätte das gedacht.



12:45 - Neureuther, Felix (GER):

Neureuther hat sich in Durchgang zwei auf Platz sechs verbessert. Auch das war eine gute Leistung.



12:46 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Im Slalom-Weltcup bleibt damit Jean-Baptiste Grange in Führung, aber Mölgg ist ihm nun ganz dicht auf den Fersen. Die Entscheidung fällt in Bormio!



12:47:

Das war es aus Kranjska Gora. Das nächste Mal melden wir uns vom Weltcup-Finale in Bormio, wenn die letzten Kugeln vergeben werden!