10:33:

Hallo und herzlich Willkommen aus Kvitfjell! Für die alpinen Herren steht heute das dritte Speed-Rennen in drei Tagen an.



10:34:

Nach den zwei Abfahrten, bei denen sich Werner Heel und Bode Miller die Siege sicherten, steht heute ein Super-G auf dem Programm.



10:36:

Während es in der Abfahrt ein Duell um den Sieg in der Disziplinen-Wertung gibt, ist der Super-G bei der Vergabe der kleinen Kristallkugel noch recht offen.



10:38 - Cuche, Didier (SUI):

In Führung liegt Didier Cuche mit 280 Punkten. Der Schweiter wird aber von vier Österreichern gejagt, die nicht weit zurückliegen.



10:39 - Gruber, Christoph (AUT):

Christoph Gruber und Hannes Reichelt, die beide wie Cuche einen Super-G in diesem Winter gewinnen konnten, liegen mit 225 Zählern gleich auf.



10:40 - Raich, Benjamin (AUT):

Benjamin Raich ist nur vier weitere Punkte dahinter. Der Pitztaler erlebte bisher aber ein schwarzes Wochenende hier in Kvitfjell. In beiden Abfahrten blieb er ohne Punkt.



10:43:

Mario Scheiber ist heute nicht am Start und wird wohl so in den Kampf nicht mehr eingreifen können.



10:46 - Strodl, Peter (GER):

Zwei deutsche Skirennläufer sind heute am Start. Peter Strodl sehen wir mit Nummer 37 und Johannes Stehle geht als 55. auf die Piste. Für Stephan Keppler ist die Saison nach einem Kreuzbandriss zu Ende.



10:50:

In den fünf bisherigen Super-G-Rennen gab es fünf verschiedene Sieger. Aksel Lund Sivindal, Hannes Reichelt, Didier Cuche, Marco Büchel und Christoph Gruber durften sich bisher in die Siegerliste eintragen. Gibt es heute einen sechsten?



10:51 - Staudacher, Patrick (ITA):

Patrick Staudacher wäre so ein Kandidat. Der Italiener ist immerhin amtierender Weltmeister in dieser Disziplin.



10:53 - Grünenfelder, Tobias (SUI):

Eröffnen wird das Rennen auf der Strecke "Olympiabakken" heute Tobias Grünenfelder.



10:55:

Die Vorläufer sind auf der Olympiastrecke von 1994. Die Bedingungen sind wie an den beiden vergangenen Tagen gut. Die Sonne lässt sich blicken und die Temperaturen liegen im Minusbereich.



11:00 - Grünenfelder, Tobias (SUI):

Auf geht es! Tobias Grünenfelder ist gestartet.



11:03 - Grünenfelder, Tobias (SUI):

Der Schweizer hat hier keine größeren Probleme und setzt mit 1:28,16 Minuten die erste Richtzeit. Mal sehen, was sie wert ist.



11:04 - Fill, Peter (ITA):

Der Lauf ist einer Abfahrt sehr ähnlich. Ziemlich hohe Gechwindigkeit und sehr gerade gesetzt. Peter Fill baut seinen Vorsprung bis zum Ziel immer weiter aus und setzt in 1:27,47 Minuten eine neue Bestzeit.



11:07 - Dixon, Robbie (CAN):

Robbie Dixon ist oben zwei Zehntel zurück. In der Traverse und im Mittelteil findet der Kanadier aber eine gute Linie und nimmt Fill hier eine halbe Sekunde ab. Im Ziel setzt er sich an die Spitze!



11:09 - Osborne-Paradis, Manuel (CAN):

Bei der zweiten Zwischenzeit liegt Osborne-Paradis vier Zehntel vorne, dann aber einige Unsicherheiten beim Kanadier. Bis zum Ziel verliert er noch über eine Sekunde und rutscht auf Rang drei.



11:11 - Heel, Werner (ITA):

Werner Heel kommt hier einfach gut zurecht. Der Italiener ist auch heute vorne dabei. Ein Zehntel fehlt ihm nur zur Bestzeit, dass ist derzeit der zweite Platz.



11:13 - Sullivan, Marco (USA):

Oben ist Marco Sullivan schnell. Da liegt er vor Dixon. In der Kompression hat der US-Amerikaner aber Probleme. Mit 56 Hundertstel Rückstand schwingt er als Vierter ab.



11:15 - Jerman, Andrej (SLO):

Auch Jerman ist oben schneller als Dixon. Der ist aber im unteren Bereich unglaublich schnell gewesen. Die Linie kann auch der Slowene nicht finden und muss sich so mit dem dritten Rang begnügen.



11:16 - Streitberger, Georg (AUT):

Der erste Österreicher heute ist Georg Streitberger. Er liegt oben schon sechs Zehntel voraus. In der Kompressioen verliert aber auch er. Im Zielschuss kann er aber noch einmal zulegen - Bestzeit!



11:19 - Staudacher, Patrick (ITA):

Patrick Staudacher sorgt für den ersten Ausfall. Der Weltmeister liegt nach dem dritten Abschnitt eine halbe Sekunde zurück, dann rutscht er über den Innenski weg.



11:21 - Hoffmann, Ambrosi (SUI):

Im oberen Streckenbereich ist Ambrosi Hoffmann dabei. Nach der Kompression fehlen ihm zwei Zehntel. Unten verliert er noch einmal 22 Hundertstel und liegt mit Dixon zeitgleich auf Rang zwei.



11:23 - Görgl, Stephan (AUT):

Stephan Görgl ist hier zu passiv unterwegs. Zwar macht der Österreicher keine sichtbaren Fehler, aber er verliert viel Zeit. So landet er nur auf Rang zehn.



11:26 - Miller, Bode (USA):

Nun kommt Bode Miller. Der Führende im Gesamtweltcup liegt mal vorne, mal leicht zurück. Im Zielschuss kann er einen Sturz noch so gerade verhindern. Da ist der Vorsprung weg - Platz zwei vorerst.



11:27 - Walchhofer, Michael (AUT):

Walchhofer fehlen bei allen Zwischenzeiten ein, zwei Zehntel. Der Österreicher verliert im unteren Bereich noch etwas dazu, sodass es vorerst nur für Rang fünf reicht.



11:29 - Kucera, John (CAN):

Kucera ist schon oben eine halbe Sekunde zurück. Der Kanadier macht auch danach noch einige Fehler und kann die Besten so nicht gefährden.



11:30 - Defago, Didier (SUI):

Nun attackiert Didier Defago die Bestzeit. Er ist oben schön auf Zug und liegt vorne. Unten fehlen ihm aber fünf Stundenkilometer auf Streitberger. Die fehlende Geschwindigkeit macht sich bemerkbar und er reiht sich auf Rangs sechs ein.



11:35 - Maier, Hermann (AUT):

Hermann Maier verliert bereits oben zu viel Zeit. Danach kommen zwar nur noch zwei Zehntel dazu, aber mit 66 Hundertsteln Rückstand landet er auf Rang acht.



11:38 - Cuche, Didier (SUI):

Schon im oberen Abschnitt macht Cuche einen Innenskifehler. Danach kommt der Schweizer besser in Schwung, kann aufholen. Allerdings reicht es nur noch für Rang drei. Vorne bleibt Streitberger vor Miller.



11:40 - Reichelt, Hannes (AUT):

Auch Reichelt kann Streitbergers Zeit nach unterbieten. Probleme in der Traverse, die Kompression erwischt er gut. Im Zielschuss aber nicht so schnell wie der Führende. Im Ziel schwingt er mit 87 Hundertstel Rückstand ab.



11:43 - Raich, Benjamin (AUT):

Benni Raich fehlen im Mittelteil nach einem Fehler in der Traverse bereits fünf Zehntel. Unten kommt noch etwas dazu. Im Ziel liegt er neun Zehntel zurück - derzeit ist das Rang 13. Raich verliert somit weiter Boden auf Miller und Cuche im Gesamtweltcup.



11:44 - Guay, Erik (CAN):

Guay ist gut unterwegs. Traverse und Kompression erwischt er ebenfalls ordentlich. Kleiner Fehler am Eingang in den Zielschuss. Eine halbe Sekunde Rückstand bedeuten Rang sieben.



11:46 - Gruber, Christoph (AUT):

Christoph Gruber macht oben zu viele Fehler. Der Österreicher kommt erst Richtung Ziel besser in Fahrt, aber das reicht nicht mehr, Rang zehn für ihn.



11:48 - Büchel, Marco (LIE):

Auch Marco Büchel kann wie Gruber heute keinen zweiten Super-G-Sieg einfahren. Der Liechtensteiner wird nach einer verkorksten Fahrt mit 1,11 Sekunden Rückstand gestoppt. Da ist "Büx" nur 17.



11:51 - Kostelic, Ivica (CRO):

Mit fast zwei Sekunden Rückdstand erreicht Ivica Kostelic das Ziel. Der Kroate übernimmt damit die rote Laterne.



11:52 - Dalcin, Pierre-Emmanuel (FRA):

Es sieht alles nach dem ersten Sieg für Georg Streitberger aus. Denn auch Dalcin kann hier nicht die vorderen Plätze gefährden. Der Franzose ist nur eine Hundertstel schneller als Kostelic.



11:55 - Bourque, Francois (CAN):

Bourque liegt nach dem ersten Streckenabschnitt schon acht Zehntel zurück. In der Traverse und in der Kompression ist er gut unterwegs, da holt er ein bißchen auf. Mit 86 Hundertsteln Rückstand reiht er sich auf Rang 14 ein.



11:56 - Gorza, Ales (SLO):

Ales Gorza kann seinen dritten Rang im letzten Super-G von Whistler (CAN) hier heute nicht bestätigen. Der Slowene hat einige Probleme und muss sich mit Rang 21 begnügen.



11:59 - Nyman, Steven (USA):

Steven Nymann verspielt bereits oben eine bessere Platzierung. Fast acht Zehntel ist er da zurück. Im Mittelteil kann er drei Zehntel aufholen, unten dann aber die Einfahrt in den Zielschuss verpasst. Da ist die Geschwindigkeit und die Zeit weg.



12:01 - Innerhofer, Christof (ITA):

Christof Innerhofer schafft es auch nicht in die Top 20. Der Italiener mit Licht und Schatten hier im Super-G. Am Ende schiebt er sich auf Rang 21.



12:02 - Girardi, Walter (ITA):

Wir sehen gleich noch einen Italiener. Walter Girardi kann in der Traverse aufholen. Unten verliert er aber wieder fünf Zehntel. Rang 18 vorerst für ihn.



12:05 - Lanzinger, Matthias (AUT):

Mit Startnummer 30 beschließt nun Matthias Lanzinger die ersten 30. Der Österreicher stürzt böse. Beim Sprung fehlt ihm die Richtung und er kracht ins nächste Tor.



12:08 - Lanzinger, Matthias (AUT):

Lanzingers Gesicht ist blutüberströmt und sein linkes Bein ist komplett verdreht. Das sieht gar nicht gut aus.



12:14 - Lanzinger, Matthias (AUT):

Lanzinger ist nun in den Akja gelegt worden. Er hat das Bewusstsein wieder. Im Knie dürfte aber viel kaputt sein.



12:22:

Das Rennen ist nach diesem Schock noch unterbrochen. Die Piste muss erst wieder abgesichert werden.



12:28 - Lanzinger, Matthias (AUT):

Lanzinger wird nun mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung.



12:44:

Nach der langen Unterbrechung gehen nun wieder die Vorläufer auf die Piste. Es folgt jetzt also ein eigenes Rennen ab Startnummer 31.



12:48 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Rainer Schönfelder muss nun als Erster nach der langen Pause aus dem Starthaus. Der Österreicher landet mit 1,62 Sekunden Rückstand auf dem 27. Rang.



12:49 - Brand, Olivier (SUI):

Olivier Brand kann hier auch nicht vorne reinfahren. Das ist auch kein Wunder, denn die Bedingungen sich in der Zeit der Unterbrechung etwas schlechter geworden.



12:51 - Alster, Christoph (AUT):

Christoph Alster stürzt in der Traverse. Nach einem Schlag wird er abgeworfen, ihm ist aber nichts passiert.



12:52 - Struger, Peter (AUT):

Peter Struger ist der letzte ÖSV-Athlet heute. Er hat hier einige Probleme und reiht sich momentan auf dem 29. Platz ein. Da wird das mit Punkten heute ganz eng.



12:55 - Strodl, Peter (GER):

Nun der erste Deutsche: Peter Strodl ist oben 4 km/h langsamer als Streitberger bei der vermeintlichen Siegesfahrt. Da ist er schon über eine Sekunde zurück. Unten fehlen ihm sogar 9 km/h. Im Ziel hat Strodl mehr als drei Sekunden Rückstand. Das ist eine Packung, die er sich hier heute abholt. Die Punkteränge verpasst er damit auch deutlich.



13:00:

Die Athleten verpassen die besten 30 derzeit alle. Die Top Ten sind daher wie in Stein gemeisselt.



13:00 - Streitberger, Georg (AUT):

Georg Streitberger wird hier seinen ersten Weltcup-Sieg feiern. Herzlichen Glückwunsch!



13:01 - Miller, Bode (USA):

Bode Miller holt sich als Zweiter weitere 80 Punkte, die seinen Vorsprung im Gesamtweltcup weiter vergrößern.



13:02 - Cuche, Didier (SUI):

Mit Platz drei hat Didier Cuche den Super-G-Weltcup so gut wie sicher. Nur noch Christoph Gruber hat eine theoretische Chance.



13:03:

Damit verabschieden wir uns aus Norwegen. Weiter geht es für die Herren am kommenden Wochenende mit zwei Technikrennen.



13:04:

Am Samstag, den 8. März steht zunächst ein Riesenslalom auf dem Programm. Start des ersten Durchgangs in Kranjska Gora (SLO) ist um 10:00 Uhr. Bis dahin!