Am Wochenende stehen für die deutschen Herren in Kvitfjell (NOR) drei Speedrennen auf dem Programm. Dabei wird Peter Strodl im Super-G am Sonntag wieder in den Weltcup zurückkehren. Strodl hat seit dem 14. Dezember keinen Weltcup-Einsatz mehr gehabt und wurde vermehrt im Europacup eingesetzt.