16:17:

Um 19 Uhr MEZ startet der Riesenslalom der Herren in Whistler (CAN). Wir sind live dabei!



18:29:

Willkommen liebe Wintersportfreunde zum Weltcup im Riesenslalom der Herren in Whistler (CAN).



18:29:

Ab 19 Uhr berichten wir live für sie vom ersten Durchgang zu später europäischer Stunde. Bis gleich!



18:59:

Im Kampf um die große Kristallkugel liegt Bode Miller (USA) knapp vor Benjamin Raich (AUT) und Didier Cuche (SUI). Hier ist noch nichts entschieden. Das verspricht, ein spannender Wettkampf zu werden.



19:00 - Raich, Benjamin (AUT):

Und gleich als Erster geht der Zweiplatzierte in der Gesamtwertung aus dem Starthäuschen.



19:02 - Raich, Benjamin (AUT):

Raich fährt gewohnt weich und rhythmisch. Der Österreicher legt mit einer starken Zeit von 1:20.53 min vor.



19:03 - Mölgg, Manfred (ITA):

Als Nächster geht ein Italiener auf den Riesenslalomkurs. Im Ziel ist Mölgg sechs Zehntel zurück.



19:05 - Cuche, Didier (SUI):

Nun ist der starke Schweizer im Hang. Der Dritte der Riesenslalom-Wertung ist gut dabei. Unten macht er einen kleinen Schnitzer. Im ziel sind es nur zwei Zehntel Rückstand auf Raich.



19:07 - Berthod, Marc (SUI):

Es folgt der nächste Schweizer! Berthod fährt auf sehr weichem Schnee nicht optimal. Berthod fährt nicht flüssig und hat im Ziel zirka drei Zehntel Rückstand auf den Führenden.



19:09 - Ligety, Ted (USA):

Ligety ist der Nächste! Der US-amerikanische Technikspezialist kommt aber nicht an die Zeit von Raich heran. Fünf Zehntel ist er hinter dem Österreicher bei frühlingshaften Temperaturen.



19:10 - Albrecht, Daniel (SUI):

Der Schweizer Albrecht leistet sich im oberen Teil einen groben Fehler. Das heißt unten kommt er mit über zwei Sekunden hinter Raich in das Ziel.



19:12 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Der nächste Italiener fährt sehr rhythmisch aber rutscht ein paar mal weg. Sehr schwierige Bedingungen heute. Durch das Ziel kommt Blardone mit 1,5 Sekunden Rückstand.




19:14 - Defago, Didier (SUI):

Wahrscheinlich haben heute die Fahrer mit den vorderen Startnummern größere Vorteile. Defago fährt kurz vor dem Ziel an einem Tor vorbei und scheidet aus.



19:15 - Reichelt, Hannes (AUT):

Nun ein Landsmann von Raich. Reichelt fährt sehr flüssig und belegt im Ziel gegenwärtig Rang 3 mit 26 Hundertstel.



19:17 - Kucera, John (CAN):

Jetzt ist der erste Kanadier auf der Piste. Aber Kucera hat oben schon ordentlich Rückstand. Im Ziel sind es 55 Hundertstel auf Raich.



19:19 - Görgl, Stephan (AUT):

Der nächste Österreicher fährt sehr aggressiv. Das ist heute nicht der optimale Fahrstil. Duch das Ziel fährt Görgl mit einem Rückstand von über einer Sekunde.



19:21 - Matt, Mario (AUT):

Jetzt der nächste Landsmann von Raich. Matt fährt zu unrhythmisch. In das Ziel fährt er mit 1,3 Sekunden hinter dem Ersten ein.



19:23 - Miller, Bode (USA):

Nun der Weltcupführende! Miller fährt oben sehr weich. Mit seinem typischen Fahrstil kann er mit seiner hinteren Startnummer nicht viel anrichten. Das ist unten der neunte Platz zirka eine Sekunde hinter Raich.



19:24 - Bourque, Francois (CAN):

Der nächste Kanadier Bourque landet im Ziel auf dem 14. Platz.



19:26 - Gruber, Christoph (AUT):

Der nächste Österreicher ist topmotiviert, nachdem er im Super-G hier gewonnen hat. Gruber kommt durch das Ziel nach einigen Fahrfehlern mit 1,4 Sekunden Rückstand auf die Spitze.



19:29 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Nun ist der verrückte Österreicher auf dem Kurs. Schönfelder hat aber auch mit seiner hinteren Startnummer wenig Chancen hier nach vorn zu fahren. Platz 12 heißt das im Ziel.



19:30 - Scheiber, Mario (AUT):

Sein Landsmann Scheiber fährt durch das Ziel auch mit 1,3 Sekunden Rückstand auf Raich.



19:31 - Fill, Peter (ITA):

Fill aus Italien ist 18. im Ziel mit über zwei Sekunden Rückstand auf den Ersten.



19:33 - Schieppati, Alberto (ITA):

Der nächste Italiener Schieppati landet bei der Zieldurchfahrt auf dem 18. Platz. Das Rennen des ersten Durchganges scheint entschieden zu sein.



19:34 - Simoncelli, Davide (ITA):

Und nun der dritte Italiener in Folge. Simoncelli holt einen achten Platz im Ziel. Das war nicht schlecht bei diesen Bedingungen.



19:35 - Chenal, Joel (FRA):

Chenal aus Frankreich kommt in das Ziel mit 2,5 Sekunden Rückstand auf den Führenden.



19:36 - Gorza, Ales (SLO):

Der Slowene Gorza ist bei der Zieldurchfahrt gegenwärtig 17. mit 1,7 Sekunden hinter Raich.



19:39 - Lanzinger, Matthias (AUT):

Lanzinger fährt bei den Verhältnissen garnicht schlecht. Im Ziel hat der Landsmann von Raich 1,6 Sekunden Rückstand.



19:41 - Sandell, Marcus (FIN):

Der erste Finne Sandell erringt im Ziel einen guten 12. Platz nur 1,3 Sekunden hinter dem Ersten.



19:42 - Larsson, Markus (SWE):

Larsson aus Schweden kommt durch das Ziel mit 2,7 Sekunden Rückstand. Das reicht nicht für den zweiten Durchgang.



19:44 - Roy, Jean-Philippe (CAN):

Roy aus dem gastgebenden Land landet unten mit 1,5 Sekunden hinter Raich auf dem 17. Platz.



19:45 - Karlsen, Truls Ove (NOR):

Der erste Norweger Karlsen kommt ins Ziel mit fast drei Sekunden Rückstand auf die Spitze.



19:46 - Richard, Cyprien (FRA):

Der Franzose Richard hat heute auch wenig Chancen. Im Ziel sind es 1,6 Sekunden Rückstand.



19:47 - Cochran, Jimmy (USA):

Cochran aus den USA kommt in das Ziel als gegenwärtig 28..



19:48 - Schlopy, Erik (USA):

Sein Landsmann Schlopy fährt in sehr aufrechter Haltung unten mit 1,8 Sekunden hinter Raich ein.



19:51 - Büchel, Marco (LIE):

Der Liechtensteiner Büchel ist auch zu langsam. Unten sind es 2,6 Sekunden Rückstand.



19:53 - Guay, Erik (CAN):

Guay hat im Ziel zwei Sekunden Rückstand auf Raich.



19:53 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Der Franzose Grange hat unten auch zu viel Rückstand.




19:54 - Kostelic, Ivica (CRO):

Jetzt der starke Kroate. Aber auch Kostelic landet unten mit über 2 Sekunden hinter Raich.



19:55 - de Tessieres, Gauthier (FRA):

Der nächste Franzose ist im Ziel auch 2 Sekunden hinter dem Ersten.



19:56 - Janka, Carlo (SUI):

Janka aus der Schweiz landet im Ziel momentan auf Platz 23.



19:57 - Baumann, Romed (AUT):

Der nächste Österreicher Baumann kommt auch bei weitem nicht an die Bestzeit heran.



19:58 - Frey, Thomas (SUI):

Frey aus der Schweiz ist bei der Zieldurchfahrt 27.



19:58 - Mermillod, Thomas (FRA):

Der nächste Franzose landet unten momentan auf dem 40. Rang.



19:59 - Gufler, Michael (ITA):

Gufler aus Italien kann hier auch nichts mehr anrichten. Platz 40 für ihn.



20:00 - Jansrud, Kjetil (NOR):

Der nächste Norweger Jansrud kommt gegenwärtig als 37. in das Ziel.



20:00 - Pichot, Sebastien (FRA):

Pichot ist bei der Zieldurchfahrt auf dem 32. Rang.



20:02 - Covili, Frederic (FRA):

Covili erfährt den 41. Platz. Hier wird sich wohl in den Top ten nichts mehr ändern.



20:03 - Eisath, Florian (ITA):

Der Italiener Eisath fährt bei den Bedingungen noch ganz gut. Aber unten sind es doch über 3 Sekunden Rückstand.



20:04 - Neureuther, Felix (GER):

Warten wir noch, wie unser bester deutscher Technikspezialist hier abschneidet. Aber auch Neureuther wird hier nicht viel anrichten können.



20:12 - Neureuther, Felix (GER):

So als 58. und fast Letzter geht nun Felix Neureuther auf die Strecke. Aber wie schon erwähnt, hat der Deutsche hier wenig Chancen, nach vorn zu fahren. Im Ziel sind es fast vier Sekunden Rückstand auf den Erstplatzierten. Das ist ein schwacher 50 Platz momentan. Damit hat er sich nicht für den zweiten Durchgang qualifiziert.



20:14 - Raich, Benjamin (AUT):

Das soll es vom ersten Durchgang aus Whistler (CAN), der Olympiastrecke in zwei Jahren gewesen sein. Raich (AUT) führt souverän vor Cuche (SUI) und Reichelt (AUT).



20:15:

Ab 22 Uhr MEZ berichten wir wieder live für Sie vom Finaldurchgang aus dem kanadischen Wintersportort. Bis gleich!



21:31:

Gleich geht es los mit dem Finaldurchgang im Riesenslalom der Herren in Whistler (CAN).



21:35:

Der Beste des ersten Durchgangs startet nun als Letzter. Das heißt, nun hat Benjamin Raich, der Führende nach Runde 1, am Schluss mit der weichen und nassen Piste zu kämpfen.



21:36:

Sollte er seinen ersten Platz behaupten, würde der österreichische Technikspezialist seine Klasse mehr als unterstreichen.



22:01 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

So der zweite Durchgang ist eröffnet. Der Franzose Grange ist nun der Erste. Er hat jetzt diebesten Bedingungen. Aber was nun!? Grange stürzt und scheidet aus.



22:03 - Kostelic, Ivica (CRO):

Der Nächste ist der starke Kroate! Kostelic kommt hoffentlich durch! 2:39.45 bleibt im Ziel stehen. Mal sehen wie lan diese Zeit Bestand hat.



22:04 - Leino, Jukka (FIN):

Der Finne Leino ist im Ziel zwei Zehntel langsamer als der Kroate.




22:05 - Albrecht, Daniel (SUI):

Nun der erste Schweizer! Albrecht fährt sehr stark. Aber was nun!? Auch Albrecht scheidet aus, schade!



22:06 - Frey, Thomas (SUI):

Der nächste Schweizer Frey scheidet an der selben Stelle wie sein Vorgänger aus.



22:08 - de Tessieres, Gauthier (FRA):

Kommt der Franzose durch? De Tessieres hat im unteren Bereich einen kleinen Vorsprung. Aber im Ziel sind es drei Zehntel, die ihm auf die Zeit des Kraoten fehlen.



22:09 - Guay, Erik (CAN):

Guay aus Kanada ist im Ziel Vierter mit vier Zehntel Rückstand auf den Ersten.



22:10 - Janka, Carlo (SUI):

Der nächste Schweizer Janka fährt sehr flüssig und hat oben eine halbe Sekunde Vorsprung. Sehr gut, im Ziel ist er sieben Zehntel vor Kostelic jetzt auf Rang 1!



22:12 - Baumann, Romed (AUT):

Der Österreicher Baumann ist im Ziel fast eine Sekunde zurück.



22:13 - Schlopy, Erik (USA):

Schlopy aus den Staaten zeigt einen ordentlichen Lauf. Aber im Ziel sind es doch acht Zehntel Rückstand auf Janka.



22:14 - Gorza, Ales (SLO):

Der Slowene Gorza landet im Moment auf dem dritten Rang.



22:16 - Lanzinger, Matthias (AUT):

Lanzinger aus Österreich kommt nicht an die Zeit von Janka heran. Er ist nun auf Rang 3 mit sieben Zehntel Rückstand auf den Ersten.



22:17 - Richard, Cyprien (FRA):

Der Franzose hat oben vier Zehntel Vorsprung. Im Ziel sind es dann sechs Zehntel Rückstand. Platz 2 heißt das momentan.



22:18 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Der Italiener Blardone ist nicht schlecht gefahren. Aber im ziel sind es auch 58 Hundertstel Rückstand auf Janka.



22:19 - Roy, Jean-Philippe (CAN):

Der Kanadier Roy fährt auf heimischer Strecke ganz gut mit. Aber er riskiert zu viel und scheidet aus.



22:22 - Gruber, Christoph (AUT):

Noch 15 Fahrer stehen oben. Gruber hat beim Start einen Vorsprung von sechs Zehntel. Nun schrumpft das Polster leicht. Beim Zieldurchlauf hat er ordentlich verloren. Fünf Zehntel Rückstand unten.



22:24 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Auch Schönfelder büßt sein Polster ein, trotz eigentlich guter Fahrt. Aber gerade unten wird die Piste immer weicher. Acht Zehntel hat er Rückstand im Ziel.



22:25 - Matt, Mario (AUT):

Matt fährt oben mit einem Vorsprung von sieben Zehntel los. Matt fährt zu aggressiv und scheidet als Fünfter aus.



22:27 - Sandell, Marcus (FIN):

Sandell aus Finnland hat beim Start ein Polster von 74 Hundertstel. Wie geht er im unteren Teil mit den Verhältnissen um? Sehr gut, der Finne ist zeitgleich mit Janka.



22:29 - Scheiber, Mario (AUT):

Scheiber hat den gleichen Vorsprung wie sein Vorgänger. Der Österreicher leistet sich aber ein paar Patzer und scheidet aus, obwohl er unten noch sehr gut dabei war, schade!



22:31 - Miller, Bode (USA):

Kann Miller noch einen raushauen? Kommt er mit seinem aggressiven Stil hier durch? Miller baut seinen Vorsprung aus im oberen Teil. Sagenhaft der US-Amerikaner! Im Ziel ist er mit dreizehn Hundertsel nun vorn.



22:32 - Görgl, Stephan (AUT):

Der Österreicher Görgl hat seinen Vorsprung im oberen Teil schon eingebüßt. Im Ziel hat er neun Hunderstel Rückstand auf Miller.



22:35 - Simoncelli, Davide (ITA):

Der Italiener Simoncelli hat beim Start ein Polster von zwei Zehntel. Aber im Laufe des Rennens verliert er deutlich Zeit. Sechs Zehntel hat der Italiener Rückstand auf Miller.



22:37 - Mölgg, Manfred (ITA):

Was zeigt sein Landsmann? Mölgg, mit einem Polster von 46 Hundertstel ausgestattet, ist im Ziel vorn. Der Italiener hat 32 Hundertstel Vorsprung auf Miller.



22:39 - Kucera, John (CAN):

Was zeigt Kucera vor heimischem Publikum? Oben hat der Kanadier ein Zehntel Vorsprung. Ja sehr gut, bei der Zieleinfahrt ist er momentan auf Rang 1 mit 5 Hundertstel Vosprung.



22:41 - Ligety, Ted (USA):

Nun der starke Amerikaner! Ligety hat oben nur ein sechs Hundertstel-Polster. Ja Wahnsinn, unten ist er jetzt vorn mit drei Zehntel vor Kucera.



22:42 - Berthod, Marc (SUI):

Der Schweizer Berthod riskiert zu viel und scheidet aus!



22:45 - Reichelt, Hannes (AUT):

Nun der starke Österreicher Reichelt. 23 Hundertstel hat er beim Start Vorsprung. Ja sehr gut! Unten hat Reichelt seinen Vorsprung sogar noch ausgebaut. Platz 1 jetzt mit 52 Hunderstel vor Ligety.



22:46 - Cuche, Didier (SUI):

Nun der Zweite des ersten Durchgangs! Cuche hat oben sechs Hundertstel Vorsprung. Im Ziel reicht es nicht. 39 Hundertstel Rückstand im Ziel und auf jeden Fall Platz 3 heute!



22:50 - Raich, Benjamin (AUT):

Was leistet der Erste des ersten Durchgangs? Raich fährt oben mit einem Polster von 26 Hundertstel los. Der starke Österreicher fährt aber nicht eine so saubere Linie wie im ersten Lauf. Im Ziel fährt er mit 44 Hundertstel auf Reichelt ein. Das ist am Ende ein beachtlicher dritter Rang.



22:52 - Reichelt, Hannes (AUT):

Also es siegt Reichelt (AUT) vor Cuche (SUI) und Raich (AUT) in Kanada! Das heißt, im Kampf um die kleine Kristallkugel bleibt es weiterhin spannend.



22:56:

Wir berichten für Sie schon morgen aus Vancouver (CAN). Dann findet der Weltcup der Damen in der Super-Kombination statt. Ab 19.45 Uhr MEZ sind wir live für Sie zum Super-G an der Strecke. Bis dahin!