Bei seinem Heimrennen wollte Erik Guay eigentlich auf das Siegerpodest vorfahren, am Ende musste er sich mit Platz vier begnügen. Dennoch war er nicht ganz unzufrieden.