Am 09. Februar fand in Davos der nächste Stopp der Moove Sympany Snow Series statt. Bei diesem Nachtrennen glänzten die Ski Crosser wieder mit viel Action.

Netzer gewinnt bei den Herren
Bei den Damen gingen lediglich vier Athletinnen an den Start. Hier siegte am Ende die erfahrene Ski Crosserin Seraina Murk vor Antonia Cadonau und Florina Marugg. Murk konnte in der Vergangenheit im Weltcup schon auf das Podest fahren und war die verdiente Siegerin. Bei den Herren war am Ende Conradign Netzer erfolgreich. Philip Gasser konte sich im 4er Heat im Finale den zweiten Platz vor Alex Fiva sichern. Vierter wurde Renato Trummer.

Der nächste Stopp der Moove Sympany Snow Series findet in Grindelwald statt. Dort sind dann am 01. und 02. März zwei Rennen der Serie geplant.