17:57:

Am 26. Januar um 12 Uhr starten die Herren in Chamonix zur Abfahrt. Wir sind live mit dabei!



11:37:

Herzlich willkommen zur Abfahrt der Herren aus dem französischen Chamonix.



11:39:

Die Temperatur in den Savoyer Alpen unterhalb des Montblanc liegt knapp unter dem Gefrierpunkt, der Himmel ist bewölkt, doch immer mehr kommt auch die Sonne durch.



11:43 - Cuche, Didier (SUI):

Zu den Favoriten zählen heute unter anderem der Schweizer Didier Cuche, der das erste Training auf der "La Verte", für sich entschied und Manuel Osborne Paradies, der das zweite Training gewann.



11:47 - Walchhofer, Michael (AUT):

Doch auch andere Athleten wie Walchhofer, Miller, Büchel oder Sullivan haben gute Chancen auf vordere Platzierungen.



11:49 - Keppler, Stephan (GER):

Der deutsche Skiverband wird nur von einem Athleten vertreten. Es ist Stephan Keppler, der mit der hohen Nummer 52 startet.



11:50:

Zehn Minuten nun noch bis zum Start, gleich wird der erste Vorläufer die Strecke in Angriff nehmen.



11:53:

Sowohl Gleitstücke als auch schwere Kurven und Sprünge - alles wird geboten auf dieser Abfahrt in Chamonix, so dass ein spannendes Rennen vorprogrammiert ist.



11:59 - Clarey, Johan (FRA):

Mit Startnummer 1 geht der Franzose Johan Claret ins Rennen, doch die großen Favoriten kommen wie gewohnt erst etwas später.



12:01 - Clarey, Johan (FRA):

Los geht es mit dem Franzosen. Oben dreht die Strecke, dann kommt bereits der 80m-Sprung. Sturz Clarey! Von einer Welle wird er ausgehoben und rutscht durch den ersten Fangzaun.



12:02 - Raich, Benjamin (AUT):

Er bleibt unverletzt, doch nun müssen die Zäune gerichtet werden, bevor Benni Raich starten kann.



12:08 - Raich, Benjamin (AUT):

Nun geht der Österreicher auf die Strecke, wird er besser mit der Piste zurecht kommen?



12:11 - Raich, Benjamin (AUT):

Der obere Teil dürfte ihm liegen, SuperG-artig, doch dann wird es schwer für ihn werden, denn er ist kein Gleiter. Insgesamt eine runde Fahrt, was es wert ist, werden wir sehen.



12:13 - Kucera, John (CAN):

Nächster Starter ist John Kucera, der oben nicht ganz mithalten kann. Doch dann fährt er gut auf Zug und holt Zeit heraus. Das ist die deutliche Führung.



12:15 - Bertrand, Yannick (FRA):

Weiter mit Yannick Bertrand. Er überzeugt nicht in diesem Winter und ein guter Gleiter ist er auch nicht. Dennoch hält er gut mit und verdrängt sogar Kucera. Gute Fahrt!



12:17 - Theaux, Adrien (FRA):

Der nächste Franzosen, Adrien Theaux. Er ist ein guter Gleiter, wie er in Lake Louise bewies. Doch beim Sprung hat er Probleme und verliert Zeit und Geschwindigkeit. Da hat er zuviel verschenkt.



12:19 - Grünenfelder, Tobias (SUI):

Tobias Grünenfelder brachte zuletzt nur schwache Leistungen, die Form vom Saisonbeginn ist hin. Was macht er heute? Zunächst gut dabei, doch in der Gleitpassage verliert er Zeit und er ist derzeit Dritter.



12:21 - Innerhofer, Christof (ITA):

Christof Innerhofer hat schon oben Probleme bei den Sprüngen, dennoch ist er sehr schnell dabei. An einer Schlüsselstelle nimmt er jedoch nicht genügend Zeit mit, doch es reicht knapp für die Führung!



12:23 - Defago, Didier (SUI):

Didier Defago ist Achter in der Abfahrtswertung, doch ein Podestplatz fehlt noch. Auch er mit einem Fehler oben, doch unten ist er zu weit von der Linie weg.



12:26 - Osborne-Paradis, Manuel (CAN):

Nun aber Manuel Osborne-Paradies.... oben setzt er die Bestzeit, doch dann verschläft er die Kurve, in der der Franzose ausschied. Dennoch holt er auf, ein klasse Rennen des Kanadiers! Bestzeit! Aber nach dem Ziel wird er noch ausgehoben und stürzt. Doch er lacht dennoch.



12:27 - Hoffmann, Ambrosi (SUI):

Der nächste Schweizer, Ambrosi Hoffmann, ist bisher nicht mit seinem Winter zufrieden. Er fährt viel enger als Osborne, baut vor dem Ziel aber noch einen Fehler ein, der die Führung kostet.



12:29 - Sullivan, Marco (USA):

Marco Sullivan will ebenfalls etwas ausrichten, er riskiert immer sehr viel. Starkes Rennen für den Amerikaner, das ist die deutliche Bestzeit! Da hat er Grund zum Jubeln.



12:31 - Kröll, Klaus (AUT):

Klaus Kröll setzt im Rennen selten seine Trainingszeiten um, doch bisher fährt er gut. Doch dann ein Fehler im Flachen und er verliert. Glatte Sekunde Rückstand.



12:33 - Gruber, Christoph (AUT):

Christoph Gruber fährt oben sehr aggressiv und gut, doch gleich kommt die Gleitpassage... Da verliert er. Auch für ihn wird es kein Topplatz heute.



12:35 - Maier, Hermann (AUT):

Hermann Maier fuhr sensationell auf der Streif, was macht er heute? Sehr aggressiv, aber leichter Rückstand. Im Flachen verliert auch er sehr viel, das ist eine Enttäuschung für ihn.



12:37 - Scheiber, Mario (AUT):

Auch bei Mario Scheiber läuft es nicht. Da haben sich die Österreicher wohl beim Material vergriffen. Alle verlieren im Gleitstück viel Zeit.



12:37 - Guay, Erik (CAN):

Nun kommen die Favoriten für den heutigen Tag, der erste ist Eric Guay.



12:41 - Guay, Erik (CAN):

Guay hält oben mit den Besten mit, er bleibt tief in der Hocke. Einen leichten Schlag erwischt er in der wichtigen Kurve im Flachstück, etwa eine Sekunde beträgt sein Rückstand.



12:43 - Miller, Bode (USA):

Was macht nun Bode Miller? Er hat Knieschmerzen, stürzte im ersten Training. Dennoch merkt man ihm davon nichts an. Auch er lässt im Flachen ein wenig liegen, Dritter im Ziel.



12:45 - Büchel, Marco (LIE):

Weiter mit Marco Büchel, der in Tuchfühlung mit den Besten ist. Leichter Rückstand nach dem Flachen, kommt er an Sullivan ran? Nein, Dritter vor Miller!



12:47 - Walchhofer, Michael (AUT):

Michael Walchhofer oben ganz schnell unterwegs, dann muss er eine Kurve zweimal ansetzen, aber unten ist sein Terrain... nein, große Verluste im Flachstück! Nur der elfte Platz.



12:49 - Jerman, Andrej (SLO):

Nun Andrej Jerman aus Slowenien. Auch er ist ein Gleiter, hat er besseres Material? Das sieht gut aus, aber an Sullivan wird er wohl kaum rankommen können. Wird er Zweiter? So ist es im Moment, Zweiter hinter Sullivan und vor Osborne.



12:51 - Cuche, Didier (SUI):

Didier Cuche hat sein Rennen begonnen, Probleme schon oben im Sprung. Aber er ist aggressiv wie nie... gutes Flachstück erwischt der Schweizer, dann ein kleiner Fehler. Er reiht sich als Zweiter ein.



12:53 - Fill, Peter (ITA):

Peter Fill ist überhaupt nicht in Form in diesem Winter, ein Top-Resultat wäre nun eine Überraschung. Oben fährt er sehr stark, aber im Flachen lässt auch er liegen.



12:57 - Poisson, David (FRA):

Weiter geht es mit zwei Franzosen, zunächst David Poisson. Er hält sich sehr gut, bisher kein Fehler zu sehen. Rutscht dann ein wenig rein in de Kurven, was Zeit kostet.



12:58 - Dalcin, Pierre-Emmanuel (FRA):

Nun noch Pierre Emmanuel Dalcin, der sich von seinem Sturz auf der Streif gut erholt haben zu scheint. Wieder stürzt er, da wollte er es wohl mit der Brechstange versuchen.



13:03 - Heel, Werner (ITA):

Werner Heel aus Südtirol kommt als Nächstes, er brachte zuletzt konstante Leistungen und das Gleiten liegt ihm. Weit holt er aus, da ist er auf Zug geblieben. Gute Fahrt von Heel, unten verliert er noch zu viel.



13:05 - Olsson, Hans (SWE):

Hans Olsson für Schweden mit großen Problemen oben, er verdreht sich im Sprung. Das hat schon viel Zeit gekostet und es summiert sich weiter. Unten vor dem Ziel dann fast noch ein Sturz!



13:07 - Staudacher, Patrick (ITA):

Weiter Weg von Patrick Staudacher, damit ist eine Zeit schon oben vergeben.



13:10 - Albrecht, Daniel (SUI):

Die 28 trägt der Schweizer Daniel Albrecht, doch er wird wenig Chancen haben, ist schließlich ein Techniker. Da fehlt die Erfahrung für eine solch schwere Strecke.



13:11 - Bottollier-Lasquin, Marc (FRA):

Der Franzose Bottolier-Lasquin sammelt ebenfalls viel Rückstand an, er ist nur 24. im Moment.



13:13 - Streitberger, Georg (AUT):

Georg Streitberger noch, dann sind die besten 30 Läufer durch. Oben ist er dabei, doch insgesamt kann er sich im Weltcup noch nicht ganz behaupten. Doch diesmal ist er gut unterwegs, 14. Platz im Ziel.



13:16:

Einige Kombinierer gehen nun ins Rennen, die sich für die morgige Kombi-Abfahrt bereits ein wenig mit der Strecke anfreunden wollen.



13:17 - Kostelic, Ivica (CRO):

Ivica Kostelic zeigt ein ganze starkes Rennen, das ist sensationell! Er fährt auf den siebten Rang und jubelt laut!



13:18 - Berthod, Marc (SUI):

Auch Marc Berthod ist oben gut dabei, baut dann aber einen Riesenfehler ein.



13:19 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Rainer Schönfelder ist ganz stark drauf, der ist noch besser als Kostelic! Was wird es am Ende, sogar noch ein Podest? Vierter Platz, super!



13:22:

Damit verabschieden wir uns für heute aus Chamonix, morgen steht ab 11 Uhr die Kombination an. Bis dann!