17:33:

Hallo und herzlich willkommen zum Nachtslalom in Schladming.



17:34:

Ab 18.00 Uhr gehen die Slalomfahrer auf die Piste und tragen einen weiteren Wettbewerb in dieser Disziplin aus.



17:36:

Nur zwei Tage nach dem Slalom in Kitzbühel geht es also gleich mit einem weiteren Klassiker im alpinen Weltcup weiter.



17:38 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Vor zwei Tagen setzte der Franzose Jean Baptiste Grange seinen Siegeszug fort und gewann den Slalom in Kitzbühel. Dies war nach Alta Badia und Wengen bereits der dritte Slalomsieg für Grange in dieser Saison.



17:39 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

So ist natürlich der Franzose auch für heute der Top-Favorit. Den Slalom-Weltcup führt Grange an und auch in der Kombination ist er vorne dabei. Mit Startnummer fünf geht der Franzose heute in das Rennen.



17:43 - Matt, Mario (AUT):

Doch die Österreicher wollen heute natürlich zurückschlagen, nachdem sie in Kitzbühel keinen Sieg feiern konnten. Einer der Anwärter ist Mario Matt, der im Slalom-Weltcup auf dem sechsten Rang liegt.



17:45 - Raich, Benjamin (AUT):

Doch das vielleicht heißeste Eisen im Feuer ist Benjamin Raich, der schon viermal hier gewinnen konnte und auf der Planai immer gut fuhr. Raich hat die Startnummer drei.



17:46 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Daneben rechnen sich aus Österreich auch Rainer Schönfelder und Reinfried Herbst einiges aus.



17:47 - Neureuther, Felix (GER):

Aus deutscher Sicht ist Felix Neureuther die Hoffnung auf eine vordere Platzierung, vielleicht ja sogar auf seinen ersten Sieg. Felix ist gut in Form und startet mit der Numer vier.



17:50 - Vogl, Alois (GER):

Neben Neureuther starten noch Alois Vogl und Fritz Dopfer für den DSV. Doch beide haben hohe Startnummern und es wird schwer, sich damit für das Finale zu qualifizieren.



17:52 - Mölgg, Manfred (ITA):

Wie immer starten die besten Slalomfahrer gleich am Anfang. So wird in wenigen Minuten Manfred Mölgg vor vielen tausend Zuschauern das Rennen eröffnen.



17:54 - Miller, Bode (USA):

Gespannt sein darf man auch auf den Auftritt von Bode Miller, der zuletzt aufsteigende Form zeigte. Der US-Amerikaner ist mittlerweile auch wieder im Gesamt-Weltcup vorne und würde hier gerne einige Punkte mitnehmen.



17:55 - Raich, Benjamin (AUT):

Im Gesamt-Weltcup führt immer noch Benjamin Raich, aber nur noch hauchdünn vor Miller. Raich kann aber heute mit einem Sieg viele Punkte holen.



17:56:

Noch ein Wort zum Wetter: Es hat fast den ganzen Tag in Schladming geregnet, doch die Piste ist in einem guten Zustand. Das Rennen sollte ordentlich und fair über die Bühne gehen.



17:58:

Mittlerweile schneit es leicht. Die Vorläufer sind derweil auf der Piste. Es kann also gleich planmäßig losgehen.



18:00 - Mölgg, Manfred (ITA):

Wie immer ist die Stimmung in Schladming grandios. Für die Läufer sicher ein Genuss, hier anzutreten. Manfred Mölgg macht sich derweil fertig für den Start.



18:02 - Mölgg, Manfred (ITA):

Manfred Mölgg erreicht in 50.21 Sekunden das Ziel und setzt die erste Richtzeit. Mit einem kleinen Fehler, aber sonst eine gute Fahrt.



18:04 - Byggmark, Jens (SWE):

Nun Byggmark, der in Kitzbühel wieder überzeugte, hier aber leicht verletzt ist. Nach dem Steilhang hat er zu viele Fehler und hat einen Steher. Großer Rückstand für den Schweden.



18:05 - Raich, Benjamin (AUT):

Raich ist der erste ÖSV-Fahrer jetzt und schon wird die Stimmung noch besser. Aber nach dem Steilhang verliert Raich zu viel Zeit und hat fast eine Sekunde Rückstand auf Mölgg.



18:07 - Neureuther, Felix (GER):

Auch Neureuther mit Problemen während des Laufes. Oben noch gut dabei, dann aber unten zu passiv. Rang zwei mit sieben Zehntel Rückstand.



18:09 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Das ist eine Überraschung. Auch Grange kann hier die Zeit von Mölgg nicht gefährden. Der Franzose bleibt nur knapp vor Neureuther und ist Zweiter derzeit.



18:10 - Matt, Mario (AUT):

Wieder ein Österreicher: Matt zeigt einen tollen Lauf und attackiert. Nur 0,08 Sekunden liegt er damit hinter Mölgg und ist dabei!



18:12 - Lizeroux, Julien (FRA):

Lizeroux war die Überraschung in Kitzbühel. Heute kann er hier im ersten Durchgang nicht überzeugen und fällt im unteren Teil zurück.



18:13 - Larsson, Markus (SWE):

Für Larsson läuft es in dieser Saison noch nicht rund. Auch heute ist hier für den Schweden nix zu holen. Das ist ein großer Rückstand für ihn im Ziel!



18:16 - Herbst, Reinfried (AUT):

Herbst hat sich hier viel vorgenommen! Oben noch gut dabei, hat auch er Probleme im Steilhang. Kurz danach ist Feierabend für den Österreicher, der nach einem Torfehler ausfällt.



18:17 - Gini, Marc (SUI):

Der erste Schweizer für heute. Marc Gini gewann schon ein Rennen in dieser Saison und auch heute gelingt ihm ein guter Lauf. Das ist Rang fünf und damit kann Gini im Finale angreifen!



18:18 - Janyk, Michael (CAN):

Etwas mehr Rückstand nimmt Janyk mit in das Finale, der im unteren Teil überhaupt nicht zurecht kommt und derzeit auf dem achten Rang liegt.



18:19 - Palander, Kalle (FIN):

Ist im unteren Teil schon keine gute Zeit mehr möglich? Auch Palander lässt dort viel Zeit liegen und ist 1,3 Sekunden zurück. Der Regen, der jetzt in Schnee übergegangen ist, hat doch seine Spuren hinterlassen.



18:20 - Ligety, Ted (USA):

Die Bedingungen werden nicht besser, da der Schneefall zunimmt. Auch Ted Ligety muss dem Tribut zollen und fällt unten weit zurück.



18:22 - Kostelic, Ivica (CRO):

Fast genau die gleiche Zeit fährt nun Ivica Kostelic, der auch mit dem Schneefall unten zu kämpfen hat. Knapp liegt er damit vor Ligety.



18:24 - Myhrer, Andre (SWE):

Schwerer Fehler von Myhrer jetzt im Mittelteil. Damit ist es für ihn heute auch vorbei. Er fährt nicht weiter.



18:26 - Mölgg, Manfred (ITA):

Nach 15 Fahrern führt also weiterhin Manfred Mölgg, der den Vorteil heute mit der Startnummer eins voll nutzte. Felix Neureuther ist Vierter!



18:28 - Berthod, Marc (SUI):

Großer Rückstand auch für Marc Berthod. Der Schweizer wird es damit schwer haben, in das Finale zu kommen.



18:29 - Albrecht, Daniel (SUI):

Berthods Teamkollege Albrecht kommt heute nicht zurecht und scheidet aus. Er fädelt kurz vor dem Ziel ein.



18:30 - Miller, Bode (USA):

Auch Bode Miller sieht die Ziellinie nicht. Das ist ein Rückschlag für den US-Amerikaner. Miller fädelt ebenfalls ein.



18:31 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Schönfelder kämpft hier mit der Piste, die zusehends leidet. Aber der Österreicher fightet und kommt an - wenn auch mit einer schwachen Zeit.



18:33 - Deville, Cristian (ITA):

Auch der Italiener kommt unten nicht fehlerfrei durch und fällt dort weit zurück. Oben war die Fahrt noch gut.



18:34 - Rocca, Giorgio (ITA):

Rocca ist einfach nicht mehr in der Form vergangener Tage. Der Italiener hat im Ziel fast unglaubliche 4,61 Sekunden Rückstand.



18:36 - Vajdic, Bernard (SLO):

Besser macht es da auf jeden Fall Vajdic, der verhältnismäßig gut zurecht kommt und sich auf dem 12. Rang einsortiert.



18:39 - Cochran, Jimmy (USA):

Auch Cochran zeigt eine gute Leistung. Mit 1,82 Sekunden Rückstand ist er im Ziel. Das ist fast das Beste, was man noch herausholen kann hier bei diesen Bedingungen.



18:40 - Thaler, Patrick (ITA):

Thaler dagegen hat viel mehr Mühe und liegt im Ziel weit hinten. Reicht das etwa fürs Finale? Wir werden es erleben.



18:41 - Sasaki, Akira (JPN):

Volle Attacke wie immer von Sasaki, der damit auf den 14. Rang fährt. Das reicht locker für den zweiten Durchgang. Was macht nun sein Landsmann Minagawa?



18:42 - Minagawa, Kentaro (JPN):

Schon beim Steilhang liegt Minagawa weit zurück. Auch unten kann er nicht mehr viel machen und wird damit durchgereicht.



18:44 - Hansson, Martin (SWE):

Für die Schweden gab es bislang noch nichts zu holen. Auch Hansson gelingt kein guter Lauf und er reiht sich fast ganz am Ende des Feldes ein.



18:46 - Koll, Alexander (AUT):

Der nächste Ausfall. Alexander Koll scheidet nach einem Einfädler aus und ist enttäuscht. Das hatte er sich anders vorgestellt.



18:47 - Brolenius, Johan (SWE):

Der nächste Schwede und wieder nichts. Johan Brolenius scheidet früh aus. Nun aber Lahdenperae. Was kann er zeigen?



18:48 - Lahdenperae, Anton (SWE):

Auch das ist kein guter Lauf. Der Schwede fällt gar hinter Byggmark zurück, der es tatsächlich in das Finale schaffen könnte.



18:49 - Mölgg, Manfred (ITA):

Nun sind die besten 30 Läufer gestartet und an den vorderen Plätzen wird sich nichts mehr tun, dafür ist die Piste einfach nicht mehr gut genug. Es führt weiterhin Manfred Mölgg.



18:50 - Matt, Mario (AUT):

Dahinter lauert Mario Matt, der nach einem tollen Lauf nur knappen Rückstand hat. Auf dem dritten Rang liegt Grange vor Felix Neureuther, der wieder das Podest im Auge hat.



18:52:

Das soll es vom ersten Durchgang gewesen sein. Das Finale beginnt um 20.45 Uhr. Wir sind pünktlich wieder zurück. Bis dahin!



20:36:

Wir sind zurück zum entscheidenden Durchgang in Schladming.



20:38 - Biggs, Patrick (CAN):

In wenigen Minuten geht es in die Entscheidung. Wir erwarten einen spannenden Lauf. Als erster Läufer geht gleich Patrick Biggs aus Kanada auf die Piste.



20:39:

Große Diskussionen gab es nach dem ersten Durchgang über den Zustand der Piste. Diese hatte wegen der Regenfälle stark gelitten und den hinteren Startnummern keine Chance auf eine gute Zeit gelassen.



20:41 - Mölgg, Manfred (ITA):

Gleich mit der Startnummer eins gelang Manfred Mölgg ein guter Lauf, der damit auch nun als Letzter auf die Piste geht. Kann der Italiener heute hier gewinnen?



20:42 - Vogl, Alois (GER):

Die deutsche Fahne hält wie vermutet einzig Felix Neureuther hoch. Alois Vogl und Fritz Dopfer schafften den Einzug in das Finale nicht.



20:42 - Neureuther, Felix (GER):

Aber Neureuther hat wieder alle Möglichkeiten. Mit einem Traumlauf kann er sogar seinen ersten Sieg anpeilen.



20:44 - Raich, Benjamin (AUT):

Doch einige Läufer haben hier noch Chancen. So hatte Benjamin Raich keinen guten Lauf und wird gleich alles versuchen.



20:45:

Die Kulisse ist wie immer toll. Es sind wieder zigtausend Zuschauer hier, die für eine Traumkulisse sorgen. Auch das Wetter kann der guten Stimmung keinen Abbruch tun.



20:48 - Biggs, Patrick (CAN):

Und da ist Biggs auch schon gestartet. Nach einigen Fehlern hat er große Probleme. Er steigt zwar zurück, doch der Rückstand wird zu groß sein, um Punkte zu bekommen.



20:49 - Hörl, Wolfgang (AUT):

Wie schon in Kitzbühel überzeugt der Österreicher Hörl im Finale. Das könnte weit nach vorne gehen für ihn.



20:50 - Trejbal, Filip (CZE):

Der Tscheche Trejbal kann da nicht mithalten und fällt hinter Hörl zurück.



20:53 - Minagawa, Kentaro (JPN):

Knapp vor Trejbal, aber doch hinter Hörl bleibt nun auch der Japaner Minagawa, der im Steilhang Probleme hat und zurückfällt.



20:54 - Lahdenperae, Anton (SWE):

Schwerer Fehler von Lahdenperae jetzt unten und vor dem Ziel ist das Rennen fast vorbei für ihn. Großer Rückstand für den Schweden.



20:56 - Andersson, Oscar (SWE):

Auch der nächste Schwede Andersson bekommt während seines Laufes immer mehr Probleme. Am Ende hat auch er viel Rückstand.



20:57 - Berthod, Marc (SUI):

Führungswechsel! Marc Berthod zeigt endlich wieder im Slalom sein Potenzial und setzt sich klar an die Spitze. Das war ein guter Lauf des Schweizers.



20:58 - Thaler, Patrick (ITA):

Da kann der Italiener Thaler nicht mithalten. Er fällt weit zurück und ist nun Dritter.



21:01 - Albrecht, Kilian (BUL):

Was für ein Fehler von Kilian Albrecht, dem erfahrenen Österreicher, der für Bulgarien an den Start geht. Er steigt zwar zurück, aber das wird nichts mit Punkten.



21:03 - Yuasa, Naoki (JPN):

Dasselbe Schicksal erleidet nun Yuasa, der oben noch gut fährt, dann aber im Steilhang ebenfalls Probleme hat und zurücksteigen muss.



21:04 - Missilier, Steve (FRA):

Das war keine perfekte Linie vom Franzosen Missillier im unteen Teil. Sonst hätte dies die neue Führung sein können. So wird er derzeit an zweiter Stelle geführt.



21:05 - Byggmark, Jens (SWE):

Byggmark riskiert alles im Finale und wird schnell bestraft. Er kann nicht mehr im Kurs bleiben und scheidet aus.



21:06 - Hirscher, Marcel (AUT):

Unglaublich! Auch Hirscher verliert im unteren Teil viel Zeit. Damit bleibt Berthod weiter vorne.



21:08 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Schönfelder kann oben seinen Vorsprung noch halbwegs verteidigen, aber auch er hat unten keine Chance und verliert alleine dort eine Sekunde. Rang zwei für Schönfelder!



21:10 - Deville, Cristian (ITA):

Auch Deville verliert kontinuierlich Zeit. Nach dem Steilhang ist sein Guthaben auf Berthod schon fast weg und dann erwischt es den Italiener. Er fädelt ein und ist draußen.



21:11 - Larsson, Markus (SWE):

15 Läufer sind nun durch und Marc Berthod führt das Feld an. Wie weit geht es noch nach vorne für ihn? Als nächstes sehen wir Markus Larsson.



21:13 - Larsson, Markus (SWE):

Larsson muss die Ehre der Schweden retten und oben fährt er auch sehr gut. Unten hat auch Larsson seine Probleme und so gerade eben kann er seinen Vorsprung halten und setzt sich an die Spitze.



21:15 - Sasaki, Akira (JPN):

Guter Lauf von Sasaki, der nur knapp hinter Larsson liegt am Ende und damit auf jeden Fall ein Top 15 Resultat schafft.



21:16 - Cochran, Jimmy (USA):

Unten schafft es Cochran nicht, seinen Vorsprung ins Ziel zu retten. Der US-Amerikaner fällt auf den vierten Rang zurück.



21:17 - Vajdic, Bernard (SLO):

Vajdic hat 0,53 Sekunden Vorsprung auf Larsson, doch dies ist schon nach dem Steilhang dahin. Unten kommt noch einiges hinzu und das ist nur der siebte Rang für den Slowenen.



21:19 - Ligety, Ted (USA):

Jetzt wird der Schneefall wieder etwas stärker. Doch Ted Ligety ist dies egal und der US-Amerikaner zieht voll durch. Das ist eine tolle, neue Bestzeit für Ligety.



21:21 - Palander, Kalle (FIN):

Kalle Palander gerät früh in Rücklage und scheidet aus. Schade für den Finnen!



21:22 - Kostelic, Ivica (CRO):

Kostelic hat keine Chance gegen die Traumzeit von Ligety. Nach dem Steilhang ist der Vorsprung weg und am Ende ist es der dritte Rang für den Kroaten.



21:23 - Ligety, Ted (USA):

Acht Läufer stehen noch aus. Noch immer führt Ligety, der sicher noch weiter nach vorne kommen kann. Doch jetzt geht es um den Sieg. Die Stimmung steigt weiter an!



21:26 - Janyk, Michael (CAN):

Weiter geht es mit Janyk aus Kanada. Schwerer Fehler vom Kanadier, der zurücksteigt, aber natürlich aus dem Rennen um die Punkte ist.



21:27 - Lizeroux, Julien (FRA):

Lizeroux ist der aufsteigende Franzose. Oben bleibt er voran und baut seinen Vorsprung gar aus. Unten dann aber einige Fehler und er fällt auf den zweiten Rang zurück. Dennoch wieder ein Top Ten Ergebnis für Lizeroux.



21:28 - Raich, Benjamin (AUT):

Was macht nun Raich? Er muss voll attackieren...



21:29 - Raich, Benjamin (AUT):

Auch der Pitztaler kann die Zeit von Ligety nicht gefährden und fällt zurück. Da macht sich Enttäuschung breit beim Österreicher.



21:31 - Gini, Marc (SUI):

Marc Gini war zeitgleich mit Raich. Oben gelingt ihm ein guter Lauf, doch dann fädelt er nach dem Steilhang ein und scheidet aus.



21:33 - Neureuther, Felix (GER):

Neureuther attackiert oben und der Vorsprung ist noch da. Doch dann büßt auch der Deutsche im Steilhang Zeit ein und fällt hinter Ligety zurück. Rang zwei für Neureuther.



21:34 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Selbst der Franzose Grange verliert hier Zeit. Doch er rettet seinen Vorsprung hauchdünn ins Ziel und geht in Führung. Wird das wieder ein Sieg für Grange?



21:36 - Matt, Mario (AUT):

Matt fährt ganz stark oben und die Zuschauer schreien ihn ins Ziel. Er nimmt auch den Steilhang grandios und setzt sich an die Spitze! Da rasten die Fans aus! Wahnsinn, was hier los ist.



21:36 - Mölgg, Manfred (ITA):

Hält Mölgg dem Druck stand? Wir werden es gleich sehen.



21:38 - Mölgg, Manfred (ITA):

Der Italiener baut seinen Vorsprung oben noch aus. Dann leichte Probleme und am Ende reicht es nicht. Matt siegt und die Menge jubelt!



21:39 - Matt, Mario (AUT):

Matt gewinnt den spannenden Slalom von Schladming und lässt sich feiern. Grange wird Zeiter und Mögg rettet den dritten Platz.



21:42 - Neureuther, Felix (GER):

Ted Ligety kämpft sich auf den vierten Platz nach vorne und Felix Neureuther holt sich mit dem fünften Rang ein weiteres gutes Resultat.



21:45:

Das war es von dem Spektakel in Schladming. Weiter geht es bei den Herren in Chamonix, wo am 26. Januar um 12.00 Uhr eine Abfahrt ansteht. Wir sind dann wieder live dabei. Bis dahin!