Der alpine Weltcup der Herren geht in Wengen (SUI) weiter. Wie schon im Vorjahr mussten die Verantwortlichen allerdings aufgrund des Wetters das Programm ändern. So wird die Lauberhornabfahrt nun erst am Sonntag stattfinden.

Zweite Super-Kombination der Herren steht an
Das Programm in Wengen beginnt am Freitag mit der zweiten Super-Kombination der Saison. Der Auftakt in dieser Disziplin fand Ende November in Beaver Creek (USA) statt. Dort gewann der Schweizer Daniel Albrecht vor Jean-Baptiste Grange (FRA) und Ondrej Bank aus Tschechien. Dabei konnte sich Grange noch vom 37. Rang nach der Abfahrt mit einem Traumlauf den zweiten Rang sichern. In Wengen zählt natürlich wieder Daniel Albrecht zu den Favoriten. Der Schweizer zeigte in Adelboden, dass seine Form stimmt. Sein größter Rivale könnte Benjamin Raich sein, der in Beaver Creek im Slalom patzte. Auch Ted Ligety und Rainer Schönfelder, der in Adelboden überzeugte, gehören zu den Anwärtern auf einen Spitzenplatz.


Neureuther wieder auf dem Podium im Slalom?
Im Slalom zählt Felix Neureuther aus Deutschland mittlerweile zur absoluten Weltspitze und konnte sich auf den zweiten Rang der Slalomwertung vorarbeiten. In Wengen wird Neureuther ebenfalls zu den Favoriten zu zählen sein. Ob er dort seinen ersten Weltcupsieg landen kann? Konkurrenten dürften die beiden Österreicher Mario Matt und Benjamin Raich sein, die in Adelboden einen ÖSV-Doppelsieg landen konnten. Auch Manfred Mölgg aus Italien ist ein Anwärter auf das Podium.

Der Klassiker zum Schluss
Am Sonntag wird es dann zum Höhepunkt, der Lauberhornabfahrt in Wengen, kommen. Auf der knapp 4,5 Kilometer langen Piste wird den Läufern alles abverlangt. Hier ist sicher der Vorjahressieger Bode Miller als Top-Favorit zu nennen, der auch die bisher letzte Abfahrt dieser Saison in Bormio gewann. Daneben sind natürlich auch die üblichen Abfahrtstars wie Michael Walchhofer und Didier Cuche immer für den Sieg gut. Spannend wird der Auftritt von Hermann Maier sein, der sich extra auf die Rennen in Wengen und dann nächste Woche in Kitzbühel vorbereitet hat.

Das neue Programm
Freitag, 11. Januar:
Superkombination
Abfahrt ab 10:30 Uhr
Slalom ab 13:30 Uhr

Samstag, 12. Januar:
Slalom
1. Durchgang 9:45 Uhr
2. Durchgang 12.30 Uhr

Sonntag, 13. Januar:
Abfahrt
Start um 13:00 Uhr

Über alle Rennen berichten wir im Ski2b-Liveticker.