23:26:

Am Sonntag, den 6. Januar um 9.30 Uhr starten die Damen den ersten Lauf des Slaloms im tschechischen Spindleruv Mlyn.



09:02:

Guten Morgen und herzlich willkommen aus Spindleruv Mlyn (CZE). In einer knappen halben Stunde wird hier Marlies Schild den ersten Durchgang des Slaloms eröffnen.



09:04 - Schild, Marlies (AUT):

Die Österreicherin gehört auch heute wieder zu den Top-Favoritinnen, auch wenn sie etwas überraschend derzeit die Slalom-Cupwertung nicht anführt.



09:08 - Hosp, Nicole (AUT):

In der Slalom-Saison zeigte bisher Nicole Hosp (AUT) die besten Leistungen: Zwei zweite Plätze, ein Sieg und ein fünfter Rang in den bisherigen vier Rennen bedeuten Platz eins in der Wertung des Slalom-Weltcups.



09:10 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Hosp geht mit Startnummer vier in das Rennen. Mit Startnummer sieben wird sich dann eine weitere Favoritin, Tanja Poutiainen aus Finnland, in den Stangenwald begeben.



09:13 - Costazza, Chiara (ITA):

Besonders gespannt darf man auf das Auftreten der quirligen Italienerin Chiara Costazza sein. Die 23-Jährige war in Lienz die überlegene Siegerin und ist der aufstrebende Stern am italienischen Slalom-Himmel.



09:16 - Riesch, Maria (GER):

Aus deutscher Sicht bleibt abzuwarten, ob die wiedererstarkte Maria Riesch sich wie in Lienz über ein Top 5 Ergebnis freuen darf. Nach furioser Fahrt war die ebenfalls 23-Jährige vom SC Partenkirchen dort noch auf Platz vier vorgefahren.



09:17 - Riesch, Maria (GER):

Riesch wird mit Startnummer elf in das Rennen eingreifen.



09:20:

Die weiteren deutschen Starterinnen: Monika Bergmann mit der 13, Kathrin Hölzl hat die 25, Fanny Chmelar die 28, Katharina Dürr die 34, Nina Perner die 40, Monika Springl die 41 und Carolin Fernsebner die 49.



09:21:

Die ersten Vorläufer werden gleich auf den Kurs gehen.



09:23 - Pärson, Anja (SWE):

Der letzte Slalom in Spindleruv Mlyn wurde in der Saison 2005/2006 ausgetragen, damals siegte die Schwedin Anja Paerson, die heute allerdings nicht zu den Top-Favoritinnen zählt.



09:26:

Ein Wort zur Strecke: Die Fahrerinnen müssen 62 Tore bewältigen, die der slowakische Trainer Zuzula gesteckt hat. Der Höhenunterschied vom Start bis zum Ziel beträgt 202 Meter.



09:29 - Schild, Marlies (AUT):

Marlies Schild wird gleich eröffnen. Im Vorfeld sagte sie, dass für sie nach den ungewohnten Ausfällen zunächst das Durchkommen zählt.



09:32 - Schild, Marlies (AUT):

Jetzt gehts los! Marlies Schild legt los wie die Feuerwehr und ist im Ziel überraschenderweise Erste. Ihre Zeit: 53.33 Sekunden.



09:33 - Borssen, Therese (SWE):

Bei bewölktem Himmel, mäßiger Sicht und etwa 10 Zentimeter Neuschnee ist nun Therese Borsson am Start. Sie verliert kontinuirlich Zeit auf Schild, hält den Rückstand mit 42 Hundertstel aber in Grenzen.



09:34 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Bei ihrem Heimspiel kann Zahrobska nicht überzeugen. Etwas verhalten agiert sie. Im Ziel eine knappe Sekunde Rückstand auf Schild.



09:37 - Hosp, Nicole (AUT):

Oje Niki, was war das denn? Die Führende in der Slalom-Gesamtwertung leistet sich zwei Patzer und liegt mit 1.33 Sekunden bereits deutlich zurück. Damit wird sie sich keine Hoffnungen auf das Podium machen können.



09:38 - Zuzulova, Veronika (SVK):

Starke Fahrt von der Slowakin, deren Trainer den Kurs gesteckt hat. Sie verliert lediglich 25 Hundertstel auf Schild, die anscheinend sehr gut unterwegs war.



09:40 - Jelusic, Ana (CRO):

Jelusic kommt so gar nicht in das Rennen. Die Kroatin muss im unteren Teil fast stehenbeleiben und liegt über drei Sekunden zurück.



09:41 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Die nächste Favoritin! Aber die Finnin scheint auch noch nicht richtig wach zu sein, sie bekommt keinen Druck auf die Kanten und rutscht viel zu häufig. 1.63 Sekunden Rückstand!



09:43 - De Leymarie, Florine (FRA):

Die erste Französin muss auf dem flachen Hang auch kämpfen. 2,85 Sekunden Rückstand summieren sich über den ganzen Kurs.



09:44 - Zettel, Kathrin (AUT):

Das sind nun aber schon sehr große Abstände. Auch Katrhin Zettel sucht die richtige Linie im diffusen Licht und findet sie nicht. Nur Platz sieben für die kleine Österreicherin.



09:45 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Kirchgasser scheidet aus, die sympathische Österreicherin rutscht weg und fährt an einem Tor vorbei.



09:47 - Riesch, Maria (GER):

Eigentlich ein Kurs für Maria Riesch, recht flach und schnell. Sensationell wie sie fährt, bei der letzten Zwischenzeit nur knapp zurück. Super! Platz eins im Ziel! Fantastisch Maria!



09:48 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Maria Riesch auf Rang eins, schneller als Marlies Schild! Die Schwedin Holmner kommt da nicht mit, verliert kontinuirlich auf Riesch und reiht sich auf Rang neun ein.



09:50 - Bergmann, Monika (GER):

Jetzt die nächste Deutsche, von der eigentlich sogar mehr zu erwarten ist als von Riesch. Doch Bergmann sieht man die Verunsicherung an, sie will unbedingt ins Ziel kommen. Platz neun für sie, knappe zwei Sekunden Rückstand!



09:51 - Pärson, Anja (SWE):

Die Siegerin aus der Saison 2005/2006! Pärson liegt der Hang, doch die schnellen Richtungswechsel bekommt sie nicht so gut hin wie Maria Riesch. Im letzten Teil verliert sie über eine Sekunde und reiht sie auf Rang 10 ein.



09:54 - Costazza, Chiara (ITA):

Jetzt aufgepasst! Costazza ist in Top-Form, mal schauen was sie heute bringen kann. Oben drei Zehntel zurück, im Mittelteil kommen nochmal drei Zehntel dazu. Im Ziel sind es über 1,5 Sekunden, etwas zu viel um noch um den Sieg mitzufahren.



09:56 - Mancuso, Julia (USA):

Die derzeit Dritte im Gesamtweltcup, einen Platz vor Riesch gelegen. Aber im Slalom ist Mancuso nicht zu den Siegaspiranten zu zählen. Heute liegt sie wie viele Fahrerinnen etwa zwei Sekunden zurück und im Moment auf Rang 12.



09:58 - Karbon, Denise (ITA):

Die Riesenslalom-Queen Karbon, vier Siege in vier Rennen, ist im Slalom nicht ganz so stark. Heute gut im Rhytmus, nur eine Sekunde zurück, doch im unteren Teil fällt sie leider aus.



10:00 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Was ist hier los? Die Speed-Spezialistinnen legen los wie die Feuerwehr. Lindsey Vonn fährt super, liegt bis zur letzten Zwischenzeit sogar vorn! Unten verliert sie zwar eine halbe Sekunde, dennoch ist Rang fünf von der Speed-Königin unglaublich stark!



10:02 - Loeseth, Nina (NOR):

Die Norwegerin ist im Ziel zufrieden und winkt fröhlich. Rang elf bedeutet ziemlich sicher der Sprung in den zweiten Lauf.



10:03 - Gius, Nicole (ITA):

Die Italienerin kantet zu hart und ist zwischen den Toren etwas spät dran. Rang 15 für Gius.



10:04 - Mölgg, Manuela (ITA):

Die hübsche Manuala Mölgg verliert von oben bis unten und fährt weite Wege. Am Ende war sie fast drei Sekunden länger unterwegs als Maria Riesch.



10:08 - Fleiss, Nika (CRO):

Die Nachwuchshoffnung der Kroaten! Noch konnte sie nicht in die Fußstapfen von Janica Kostelic trete. Heute darf sich Fleiss mit Platz 16 Hoffnungen auf den zweiten Durchgang machen.



10:10 - Hansdotter, Frida (SWE):

Hansdotter fährt oben gut, verliert nur knapp vier Zehntel. Am Ende hat sie mit 55,39 Sekunden die gleiche Zeit wie ihre Teamkollegin Anja Pärson und teilt sich mit ihr Platz 13.



10:12 - Hölzl, Kathrin (GER):

Nicht der Lauf von Kathrin Hölzl, sie kommt gar nicht in den Rhytmus. Zu langer Kanteneinsatz, einmal quergestanden und dann im Zielhang zu vorsichtig. Derzeit Platz 21, ob das für den zweiten Durchgang reichen wird?



10:14 - Karasinska, Katarzyna (POL):

Polinen sieht man nicht so häufig im Ski-Weltcup. Karasinska macht die mittlerweile etwas ausgefahrene Piste sehr zu schaffen, sie fängt sich über vier Sekunden Rückstand ein.



10:16 - Chmelar, Fanny (GER):

Erfreuliches Auftreten von Fanny! Bei der Piste ist eine Top Ten Fahrt im ersten Lauf kaum noch möglich. Chmelar reiht sich auf Rang 16 ein, leistet sich kaum Fehler und dürfte so eine gute Ausgangsposition für den zweiten Durchgang haben.



10:17 - Leinonen, Sanni (FIN):

Die Finnin Leinonen kann sich nicht so richtig entscheiden, ob sie angreifen oder durchkommen will. Mal ist sie sehr verhalten, dann aber wieder zu aggressiv. Nur Platz 24.



10:18 - Ceresa, Annalisa (ITA):

Dort wird sie gleich von Ceresa abgelöst. Auch die Italienerin kämpft mit den Rillen und Wellen in der Piste und kann ihren Fahrstil nicht richtig durchsetzen.



10:20:

Damit verlassen wir den ersten Durchgang und melden uns pünktlich zum zweiten Lauf um 12.30 Uhr wieder. Dann freuen wir uns auf Maria Riesch, die nach dem ersten Run überraschend vor Marlies Schild an der Spitze liegt. Bis dahin!



12:16:

Willkommen zum zweiten Durchgang des Slaloms in Spindleruv Mlyn in Tschechien. In wenigen Minuten wird Claire Dautherives (FRA), die 30. des ersten Laufes, als Erste auf die Strecke gehen.



12:18 - Riesch, Maria (GER):

Nach einer fantastischen Fahrt liegt die Deutsche Maria Riesch in Front, nur minimal langsamer war Marlies Schild aus Österreich.



12:19:

Das könnte der Tag der Deutschen werden: Insgesamt haben sieben (!) Läuferinnen den Sprung in den zweiten Durchgang geschafft.



12:21:

Der zweite Lauf ist ähnlich schnell wie der erste, das könnte Maria Riesch zu Gute kommen.



12:24 - Perner, Nina (GER):

Mit der hohen Startnummer 40 konnte sich Nina Perner im ersten Lauf noch auf Rang 17 vorfahren. Eine tolle Leistung der jungen Deutschen.



12:27:

Es sind nun die Vorläufer auf der Strecke! In wenigen Augenblicken startet das Rennen und die Siegerin des fünften Slaloms der Saison 2007/2008 wird ermittelt.



12:30 - Dautherives, Claire (FRA):

Dautherives macht sich bereit! Jetzt steht sie im Starthaus und konzentriert sich auf die ersten Tore.



12:32 - Dautherives, Claire (FRA):

Es geht los! Die Franzosen schreien Dautherives auf den Kurs. Ihre Laufzeit ist 54,33 Sekunden, wir werden sehen, was diese wert ist.



12:33 - Riesch, Susanne (GER):

Es folgt die erste Deutsche im zweiten Durchgang. Susanne Riesch hatte lediglich zwei Hundertstel Vorsprung, die sie allerdings verliert und zwei Zehntel Rückstand auf die Französin mit ins Ziel bringt. Trotzdem eine gute Leistung und Weltcup-Punkte für Riesch.



12:35 - Streng, Simone (AUT):

Auch Simone Streng kann Dautherives nicht verdrängen, die eine ordentliche Fahrt gezeigt hat. Streng verliert ihren knappen Vorsprung und ist Zweite.



12:36 - Müller, Anne Marie (NOR):

Müller mit einem Steher vor der ersten Zwischenzeit, damit ist keine Spitzenzeit mehr möglich. Nur Rang vier für sie.



12:37 - Hölzl, Kathrin (GER):

Super Lauf im oberen Abschnitt von der Deutschen! Sie gibt richtig Gas und liegt auch im Ziel deutlich vorn, 46 Hundertstel vor der Führenden. Damit könnte sie ein paar Plätze gut machen!



12:39 - De Leymarie, Florine (FRA):

Aber De Leymarie ist noch besser als Hölzl, sie ist in diesem Lauf zwei Zehntel besser als die Deutsche und liegt insgesamt 35 Hundertstel vor ihr. Das war stark von der Französin.



12:40 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Die Schwedin reiht sich nur auf Rang sechs ein, noch hinter Susanne Riesch. Ein dicker Patzer im Mittelteil kostet sie mehr als zwei Sekunden!



12:42 - Mölgg, Manuela (ITA):

Manuela Mölgg war mit dem ersten Durchgang mit Sicherheit nicht zufrieden, sie kann mehr. Der zweite Lauf ist okay, aber mehr als Platz zwei kommt für die Italienerin nicht dabei heraus.



12:43 - Gini, Sandra (SUI):

Neue Bestzeit! Sandra Gini kann ihren schon verlorenen Vorsprung im unteren Teil durch eine beherzte Fahrt zurück erobern. Am Ende sind es 23 Hundertstel, die sie in den zwei Läufen schneller ist als De Leymarie.



12:45 - Bonjour, Aline (SUI):

Erneut eine Schweizerin. Bonjour verliert kontinuirlich an Boden und belegt zwischenzeitlich Rang vier. Trotzdem blickt sie nicht unzufrieden drein.



12:46 - Fleiss, Nika (CRO):

Nika Fleiss, die kroatische Nachfolgerin von Janica Kostelic, zeigt eine gute Fahrt. Oben deutlich vorn, doch unten kann sie Gini nicht Paroli bieten und fällt auf Platz zwei zurück.



12:48 - Gius, Nicole (ITA):

Führungswechsel! Gius fährt sehr stark, oben hält sie ihren Vorsprung, unten gewinnt sie noch ein paar Hundertstel hinzu. Das ist die erste Gesamtzeit unter 1 Minute 50 Sekunden.



12:50 - Chmelar, Fanny (GER):

Es folgen drei Deutsche! Chmelar fällt etwas zurück, reiht sich auf Platz fünf ein. Im mittleren und unteren Teil hat sie deutlich Zeit eingebüßt.



12:51 - Perner, Nina (GER):

Auch Nina Perner kann den ersten Lauf nicht hundertprozentig bestätigen. Am Ende ist es eine Sekunde, die sie von Rang eins trennt. Platz neun für Perner, damit heimst sie ein paar Weltcup-Punkte ein.



12:53 - Dürr, Katharina (GER):

Wow! Katharina Dürr setzt sich an die Spitze! Oben gibt sie Gas wie die Feuerwehr, unten büßt sie zwar etwas ein, aber eine halbe Sekunde bleibt sie vorn. Ein sensationelles Ergebnis für die 18-Jährige!



12:55 - Mancuso, Julia (USA):

Mancuso will möglichst viele Punkte für den Gesamtweltcup sammeln. Obwohl sie nicht gerade als Slalomspezialistin gilt, schlägt sie sich hervorragend. Unglaublicher Ritt im unteren Teil und klare Bestzeit! Platz eins für die Amerikanerin!



12:56 - Pärson, Anja (SWE):

Die Siegerin von 2005/2006 in Spindleruv Mlyn. Oben hat sie ihren Vorsprung schnell verloren und liegt fast vier Zehntel zurück, doch im Zielhang ist sie voll da. Vier Hundertstel ist sie schneller als Mancuso!



12:58 - Hansdotter, Frida (SWE):

Eine Bestzeit jagt die nächste! Auch Hansdotter geht in Front, unten verliert sie zwar, doch im oberen Teil ist die Schwedin sehr schnell unterwegs gewesen.



12:59 - Bergmann, Monika (GER):

Schade, kein guter Lauf von Bergmann. Die zweitbeste Deutsche des ersten Laufes leistet sich einige Quersteher und ist nicht bei den Schnellsten dabei. Platz sechs für Bergmann.



13:01 - Loeseth, Nina (NOR):

Es ist erstmal vorbei mit den Bestzeiten. Auch Loesetz verliert über eine Sekunde, reiht sich auf Rang fünf ein. Die Schwedinnen bleiben in Front, Dürr Vierte!



13:02 - Zettel, Kathrin (AUT):

Zettel muss insbesondere im Mittelteil kämpfen und verliert dort deutlich. Am Ende Platz vier für die kleine Österreicherin.



13:04 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Es folgen die besten Neun! Die Finnin zeigt, was sie kann. Oben ist der Vorsprung auf Hansdotter schnell weg, aber unten ist Poutiainen wieder im Rhytmus und bleibt acht Hundertstel vor der Schwedin.



13:07 - Costazza, Chiara (ITA):

Die Siegerin des letzten Slaloms in Lienz bringt 14 Hunderstel auf Poutiainen mit aus dem ersten Lauf, das ist nicht viel. Oben baut sie deutlich aus, ist super drauf, doch dann der Patzer. Costazza muss hochsteigen, nachdem sie ein Tor verfehlt hat. Keine Chance mehr auf eine Top-Platzierung.



13:08 - Hosp, Nicole (AUT):

Die Führende der Slalom-Gesamtwertung. Hosp hält oben den Vorsprung, macht dann aber einen schweren Fehler, bleibt kurz hängen und scheidet aus!



13:10 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Nach ihrem Silvester-Missgeschick und einer geplatzten Sektflasche zeigt die Lokalmatadorin ihr ganzes Können. Bestzeit! Zwei Zehntel bleibt sie vor der führenden Finnin Poutiainen.



13:12 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Jetzt die Überraschungsfünfte Vonn! Oben unglaublich stark, da liegt sie über eine Sekunde vorn, lässt den Ski laufen. Doch dann der Ausfall im Steilhang, sie rutscht über den Innenski weg. Schade nach der super Leistung.



13:13 - Borssen, Therese (SWE):

Die Schwedinnen sind gut drauf, nach Hansdotter und Pärson setzt sich nun Borsson an die Spitze. Trotz ein paar Unsicherheiten im unteren Teil sind es am Ende 33 Hundertstel Vorsprung auf Zahrobska!



13:15 - Zuzulova, Veronika (SVK):

Wahnsinn! Die Dritte des ersten Laufes pulverisiert die Bestzeit! Über 1,1 Sekunden schneller als Borssen, kontinuirlich baut sie den Vorsprung aus. Das wird schwer für Schild und Riesch!



13:16 - Schild, Marlies (AUT):

Aber Schild lässt sich nicht beeindrucken! Bestzeit! Nochmal 32 Hundertstel schneller als Zuzulova. Das könnte wieder den Sieg bedeuten, wenn Riesch nicht fehlerfrei bleibt.



13:18 - Riesch, Maria (GER):

Riesch bringt nur drei Hundertstel aus dem ersten Lauf mit. Und die sind schnell weg, oben bereits ein Quersteher von Maria. Auch im Mittelteil weit zurück, unten holt sie dank engagierter Fahrt wieder auf und schafft es auf das Podest. Trotz 1,21 Sekunden Rückstand bleibt ihr ein hervorragender dritter Rang. Glückwunsch!



13:20:

Was für ein Finale! Es gewinnt Marlies Schild, die Österreicherin feiert ihren dritten Saisonsieg und hat zur Stärke der letzten Saison zurückgefunden. Zweite wird Veronika Zuzulova vor der starken Maria Riesch.



13:21:

Das war´s aus Spindleruv Mlyn. Das nächste Rennen der Damen findet am 12. Januar in Maribor statt. Um 10.30 Uhr wird dann der Riesenslalom gestartet! Bis dahin!