10:31:

Hallo und herzlich Willkommen zur letzten Entscheidung im alpinen Ski-Weltcup vor den Weihnachtstagen.



10:32:

An den Start müssen heute noch einmal die Damen. Auf dem Programm steht die erste Super-Kombination der Saison.



10:33:

Kombiniert wird hier in St. Anton heute mit einer Abfahrt und einem Slalom. Um 11:00 Uhr beginnen wir mit der Abfahrt, bevor es um 14:00 Uhr in den Stangenwald geht.



10:36:

Insgesamt haben sich nur 36 (!) Damen für die erste Super-Kombination des Winters eingeschrieben. Darunter befinden sich drei Deutsche.



10:37 - Riesch, Maria (GER):

Mit guten Chancen geht heute auch Maria Riesch an den Start. Sie hat in dieser Saison sowohl in den schnellen Disziplinen als auch im Slalom bewiesen, dass sie zu den Besten gehört.



10:38 - Chmelar, Fanny (GER):

Neben Riesch versuchen Fanny Chmelar und Gina Stechert Weltcup-Punkte zu sammeln. Bei dem kleinen Starterfeld sollte das heute machbar sein.



10:41 - Schild, Marlies (AUT):

Die erste kleine Kristallkugel in der Super-Kombination gewann im vergangenen Winter Marlies Schild. Die Österreicherin zählt natürlich auch heute zu den Favoritinnen. Schild geht heute mit Startnummer 16 ins Rennen.



10:43 - Mancuso, Julia (USA):

Dass sie hier auf der Karl-Schranz-Piste schnell unterwegs ist, hat Julia Mancuso gestern in der Spezialabfahrt bereits angedeutet. In der Kombi kann man die Amerikanerin noch eher für das Podium einplanen.



10:44 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Für die gestrige Siegerin Lindsey Vonn geht es in der Abfahrt vor allem darum, einen möglichst großen Vorsprung auf die Technikerinnen herauszufahren.



10:45 - Pärson, Anja (SWE):

Nach ihrem Doppelschlag in St. Moritz hat Anja Pärson wieder mehr Selbstvertrauen. Die Schwedin hat schon in allen Disziplinen gewonnen, sodass auch in St. Anton mit ihr zu rechnen ist.



10:47:

In nur drei Super-Kombinationen wird diesen Winter die neue Titelträgerin gesucht. Nach St. Anton müssen die Damen noch in Whistler (CAN) und Crans Montana (SUI) kombinieren.



10:48:

Für den heutigen Wettkampf herrschen beste Bedingungen. Die Sonne scheint vom blauen Himmel und die Temperaturen sind moderat.



10:52 - Cook, Stacey (USA):

Mit der Nummer eins sehen wir heute Stacey Cook. Die Amerikanerin wird in wenigen Minuten den Abfahrtsteil der heutigen Kombi eröffnen.



10:54:

Die Zuschauer machen sich nun auf, um sich ihren Platz im Zielraum zu suchen. Sie werden wie gestern für eine schöne Atmosphäre sorgen.



10:56:

Für die Athletinnen wird es wieder eine Herausforderung, wenn es auf der schweren Strecke durch den Eisfall geht.



10:57:

Die Vorläufer sind auf der Strecke und überprüfen hier noch einmal alles.



11:00 - Cook, Stacey (USA):

Und los geht es! Stacey Cook geht aus dem Starthaus und nimmt die ersten eisigen Kurven ohne Probleme.



11:02 - Cook, Stacey (USA):

Cook zeigt hier eine saubere Fahrt und setzt in 1:33,72 Minuten die erste Zeit. Unten schien ihr etwas die Karft auszugehen, denn dort stimmte die Linie überhaupt nicht mehr.



11:03 - Brem, Eva-Maria (AUT):

Erste Österreicherin ist heute Eva-Maria Brem. Sie lässt es eher ruhig angehen, muss aber dennoch die Kante einige Male stark einsetzen. Im Ziel ist Brem 2,7 Sekunden hinter Cook.



11:05 - Chmelar, Fanny (GER):

Nun sehen wir die erste Deutsche. Chmelar fährt doch sehr aufrecht. Man sieht der DSV-Athletin den Respekt vor dieser Abfahrt an. Das schlägt sich auch in der Zeit nieder. Chmelar kommt aber heil ins Ziel und setzt sich an Position drei.



11:08 - Gisin, Dominique (SUI):

Gisin ist oben nur drei Zehntel hinter Cook. Weit springt sie in die Eisfalle, da ist sie noch dabei. Nach einer Bodenwelle verschlägt es ihr die Ski und die Schweizerin ist damit ausgeschieden.



11:10 - Stechert, Gina (GER):

Gina Stechert zeigt hier weniger Respekt als ihre Vorläuferinnen. Die DSV-Athletin zieht eine schöne Linie den Hang herunter. Zwar verliert sie im unteren Bereich noch etwas Zeit, aber das war insgesamt eine ordentliche Fahrt.



11:12 - Weyrich, Clothilde (FRA):

Bereits oben wählt Weyrich eine viel zu weite Linie. Da liegt die Französin schon weit zurück. Auch danach sieht es eher so aus, als ob die Strecke die Athletin beherrscht. Sie kommt aber ohne Sturz ins Ziel, aber mit mehr als drei Sekunden Rückstand.



11:14 - Merighetti, Daniela (ITA):

Auch Daniela Merighetti kann Cooks Zeit nicht attackieren. An der selben Stelle wie Gisin erwischt es nun die Italienerin. Die Ski verschneiden und sie wird ausgehoben und stürzt weit den Hang hinuter.



11:16 - Merighetti, Daniela (ITA):

Im Ziel schüttelt Cook den Kopf, als sie die Bilder sieht. Betreuer sind bei Merighetti und kümmern sich um sie.



11:19 - Schnarf, Johanna (ITA):

Auch Johanna Schnarf sieht das Ziel heute nicht. Die Italienerin kann die Linie nicht halten und verpasst ein Tor.



11:22 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Görgl sollte uns nun zeigen, was die Piste heute hergibt. Die Österreicherin wählt im oberen Bereich eine zu weite Linie. Und wieder ist es der Rechtsschwung im unteren Bereich, der für einen Ausfall sorgt. Auch Görgl bekommt hier einen Schag und stürzt.



11:23 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Görgl steht aber wieder. Auch Merighetti ist mittlerweile im Ziel angekommen.



11:30 - Robnik, Petra (SLO):

Nach der erneuten Unterbrechung geht es nun mit Petra Robnik weiter. Die Slowenin zeigt auch Respekt und ist sehr aufrecht unterwegs. Für viele wird es nach den Stürzen eine Kopfsache. Robnik ist mit 2,66 Sekunden Rückstand auf Rang drei im Ziel.



11:31 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch will nun Wiedergutmachung für ihren gestrigen Ausfall. Die Partenkirchenerin hat vor dem Eisfall Bestzeit, auch danach lässt sie den Ski laufen. Im Ziel reicht es für Platz eins. Da jubelt sie zurecht!



11:32:

Die Familie von Maria Riesch ist erleichtert, dass sie gesund im Ziel angekommen ist.



11:34 - Brydon, Emily (CAN):

Bei Emily Brydon staubt es im unteren Bereich kräftig auf. Da steht sie fast und verliert noch eine Menge Zeit. Die Kanadierin reiht sich auf Platz drei ein.



11:36 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Nun die Siegerin von gestern: Lindsey Vonn! Die Amerikanerin ist auch heute richtig schnell. Eine saubere, enge Linie von ihr. Vonn hat überhaupt kein Problem mit der schweren Piste. Sie pulverisiert die Bestzeit! 1,72 Sekunden schneller als Riesch - das sind Welten!



11:38 - Alcott, Chemmy (GBR):

Nach dieser Demonstration wirkt die Fahrt von Alcott wie ein Bummelzug. Die Britin muss doch arg kämpfen, um hier im Kurs zu bleiben. Sie reiht sich auf Rang sechs ein.



11:40 - Jacquemod, Ingrid (FRA):

Jacquemod absolviert die Schlüsselstellen nun ohne Probleme. Im unteren Bereich muss sie aber doch noch einmal aufmachen. Letztendlich Rang vier mit 2,29 Sekunden Rückstand.



11:43 - Schild, Marlies (AUT):

Marlies Schild will sich hier eine gute Ausgangsbasis für den Slalom schaffen. Die Österreicherin bleibt schön kompakt, wird aber einige Male weit abgetragen. Rang vier für die Technikerin derzeit.



11:46 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Mit Michi Kirchgasser sehen wir gleich noch eine ÖSV-Athletin. Sie ist vor dem Eisfall bereits zwei Sekunden zurück. 3,87 Sekunden nimmt Kirchgasser als Bürde mit in den Slalom.



11:48 - Stiegler, Resi (USA):

Überraschend stark zeigt sich hier Resi Stiegler im ersten Streckenabschnitt. Vor der Traverse holt sie aber zu weit aus. Unten wird sie aufrechter, da geht ihr anscheinend die Kraft aus.Trotzdem kann sie da zufrieden sein.



11:50 - Hosp, Nicole (AUT):

Nun wieder eine der ganz heißen Siegkandidatinnen. Niki Hosp ist oben gut unterwegs, danach einige Schwierigkeiten. Im Ziel zeigt sie auf, denn sie setzt sich an die zweite Position. Sehr gute Ausgangsposition für die Österreicherin.



11:51 - Pärson, Anja (SWE):

Aus! Anja Pärson kommt mit einer halben Sekunde Vorsprung nach der ersten Zwischenzeit, dann ist sie zu spät dran und verpasst so das nächste Tor.



11:53 - Zettel, Kathrin (AUT):

Zettel muss versuchen, hier den Rückstand in Grenzen zu halten. Die ÖSV-Athletin ist bereits oben weit weg von der Ideallinie. Zwar kommt sie so ins Ziel, wird aber mit den Podestplätzen heute nichts zu tun haben.



11:56 - Mancuso, Julia (USA):

Mancuso zeigt hier eine ähnlich gute Leistung wie gestern. Problemlos durch den Eisfall, aber da verliert sie viel zu Zeit auf Vonn. Platz zwei zeitgleich mit Niki Hosp!



12:00 - Sponring, Christine (AUT):

Christine Sponring ist eine weitere Österreicherin, die sich hier auf der Karl-Schranz-Piste versucht. Ab der Hälfte der Strecke verliert Sponring noch zwei Sekunden. Da brennen ihr sichtlich die Oberschenkel.



12:03 - Pünchera, Jessica (SUI):

4,85 Sekunden handelt sich Jessica Pünchera hier ein. Die Abstände auf der eisigen Piste sind heute wirklich groß.



12:05 - Revillet, Aurelie (FRA):

Besser macht es nun Aurelie Revillet. Die Französin reiht sich auf der elften Position ein. Damit kann sie zufrieden sein.



12:08 - Grand, Rabea (SUI):

Kraftprobleme hat Rabea Grand. Die Skier der Schweizerin rattern auf der eisigen Piste stark. Alle, die hier ohne Sturz im Ziel ankommen, sind heute erleichtert.



12:11 - Lindell-Vikarby, Jessica (SWE):

Gute Fahrt nun von Jessica Lindell-Vikarby. Die Schwedin kämpft sich hier herunter und reiht sich auf Rang elf ein.



12:12 - Aubert, Sandrine (FRA):

Sandrine Aubert fährt ähnlich wie die Schwedin vor ihr. Im Ziel kann sie sich knapp vor Lindell-Vikarby einreihen.



12:13 - Borsotti, Camilla (ITA):

Mit der 29 geht nun Camilla Borsotti auf die Piste. Die Italienerin hat vor allem im unteren Bereich einige Schwierigkeiten, die ihr Zeit kosten.



12:14 - Fischbacher, Andrea (AUT):

Andrea Fischbacher zeigt oben eine starke Vorstellung. Da ist sie dabei. Auch danach eine ordentliche Fahrt der Österreicherin, die sich mit knapp zwei Sekunden Rückstand und Rang sechs alle Chancen auf eine Top-Platzierung offen hält.



12:19 - Fenninger, Anna (AUT):

Auch die nächste ÖSV-Athletin zeigt hier in St. Anton eine gute Leistung. Ausgerechnet auf der schwierigen Piste kann Anna Fenninger überzeugen. Rang neun lässt der Nachwuchsfahrerin alle Chancen für eine gute Platzierung.



12:21 - Yurkiw, Larisa (CAN):

Larisa Yurkiw aus Kanada ist ein eher unbekanntes Gesicht im Weltcup. Die Zwischenzeiten sind ordentlich, kurz vor dem Ziel scheidet sie aber aus.



12:24 - Streng, Simone (AUT):

Die letzte Österreicherin heute ist Simone Streng. Die Technikerin ist gut unterwegs, aber beim "gefürchteten" Rechtsschwung, der schon einige Opfer gefordert hat, wird auch sie ausgehoben und stürzt hart zu Boden. Nach einem kurzen Moment des Schreckens sitzt Streng aber zumindest wieder.



12:26 - Lolovic, Jelena (SCG):

Während sich die ÖSV-Betreuer um die junge Athletin Streng kümmern, warten im Starthaus noch drei Rennläuferinnen. Die Nächste wäre Jelena Lolovic.



12:28 - Streng, Simone (AUT):

Simone Streng steht nun wieder. Glücklicherweise scheint ihr da nichts Schlimmeres passiert zu sein.



12:32 - Lolovic, Jelena (SCG):

Mit großem Respekt ist nun Lolovic unterwegs. Die Serbin ist deutlich langsamer als die Führende nach der Abfahrt. Zehn Stundenkilometer weniger zeugen von ihrer aufrechten Fahrweise. Im Ziel ist sie fast sechs Sekunden langsamer als Vonn.



12:33 - Ruiz Castillo, Caroline (SPA):

Caroline Ruiz Castillo scheint es sich nach den vielen bösen Stürzen anders überlegt zu haben. Die Spanierin tritt heute doch nicht an.



12:34 - Costazza, Chiara (ITA):

Den Abfahrtsteil der heutigen Super-Kombination schließt nun Chiara Costazza ab. Die Italienerin schiebt sich mit fünf Sekunden Rückstand auf den 25. Rang.



12:36 - Vonn, Lindsey C. (USA):

In Führung nach der Abfahrt liegt Lindsey Vonn. Die Amerikanerin hat sich vor dem Slalom ein ordentliches Polster geschaffen.



12:38 - Hosp, Nicole (AUT):

Auf Rang zwei liegen zeitgleich Julia Mancuso und Nicole Hosp. Hosp dürfte von den vorne Platzierten die beste Slalomläuferin sein, aber 1,5 Sekunden muss auch die Österreicherin erstmal auf Vonn aufholen.



12:39 - Riesch, Maria (GER):

Auch Maria Riesch ist mit Rang vier noch in Schlagdistanz zum Podium. Es wird also spannend in der ersten Kombinationsentscheidung des Winters.



12:39:

Der Slalom ist für 14:00 Uhr angesetzt. Wir melden uns pünktlich zurück. Bis dahin!



13:42:

Hallo zurück in St. Anton! In wenigen Minuten fällt die letzte Entscheidung im alpinen Skiweltcup der Damen vor Weihnachten.



13:42:

Noch einmal müssen sich die Skirennläuferinnen konzentrieren, wenn es hier um den Sieg geht.



13:45:

Von den 36 gestarteten Athletinnen nehmen 27 nach der Abfahrt auch den Slalom in Angriff. Die drei Deutschen sehen wir auch noch einmal.



13:45:

Weltcup-Punkte sind garantiert - man muss nur ins Ziel kommen.



13:46 - Chmelar, Fanny (GER):

Eröffnen wird den Slalom gleich Fanny Chmelar. Die junge DSV-Athletin hatte in der Abfahrt zu viel Respekt und kein Selbstvertrauen in ihr Können, wie sie selbst sagt. Sie bringt einen Rückstand von mehr als sieben Sekunden mit.



13:48 - Vonn, Lindsey C. (USA):

In Führung liegt Lindsey Vonn, die hier in der Abfahrt beeindruckte. Allerdings sind in der Kombination auch technische Fähigkeiten gefragt. Wir werden sehen, wie sie mit den kürzeren Skiern zurecht kommt, wenn es darum geht, ihren großen Vorsprung zu verteidigen.



13:51 - Hosp, Nicole (AUT):

Die bestplatzierteste Slalomfahrerin ist Nicole Hosp. Die Österreicherin liegt zeitgleich mit Julia Mancuso auf dem zweiten Rang, allerdings schon 1,48 Sekunden zurück.



13:54 - Riesch, Maria (GER):

Auf dem Weg auf das Podium ist Maria Riesch. Die Partenkirchenerin ist nach der Abfahrt Vierte und hat diesen Winter auch im Slalom durch gute Ergebnisse aufhorchen lassen.



13:56:

Kurssetzer des Slaloms ist der amerikanische Trainer Chip Knight. Er hat insgesamt 53 Tore auf den Sonnenhang gesetzt, der seinem Namen alle Ehre macht.



13:58:

Es ist also alles angerichtet für ein spannendes Finale. Wir dürfen gespannt sein, ob es den Damen gelingt, im Slalom die großen Abstände zu eliminieren.



14:01 - Chmelar, Fanny (GER):

Auf geht es! Das Finale der ersten Super-Kombination der Saison ist eröffnet. Fanny Chmelar zieht die ersten Schwünge. Schnell ist es zu Ende für die Deutsche, die keinen Ryhthmus findet und enttäuscht am Hang steht.



14:01 - Lolovic, Jelena (SCG):

Noch schneller ist es für Lolovic zu Ende. Die Serbin fädelt gleich am ersten (!) Tor ein.



14:02 - Costazza, Chiara (ITA):

Chiara Costazza kommt zwar wesentlich weiter, aber dann wird sie leicht ausgehoben und verpasst das nächste Tor.



14:04 - Grand, Rabea (SUI):

Rabea Grand sollte als Slaolomspezialistin nun aber das Ziel erreichen. Die Schweizerin kommt durch, aber auch nicht ohne Fehler. 2:24,34 Minuten ist die erste Richtzeit.



14:05 - Pünchera, Jessica (SUI):

Gleich noch eine Eidgenössin. Pünchera kann mit ihrer Teamkollegin nicht mithalten. Sie kämpft sich herunter und darf sich zumindest über Weltcup-Punkte freuen.



14:07 - Brem, Eva-Maria (AUT):

Nun wird es laut im Zielraum, denn die erste Österreicherin ist auf der Strecke. Die junge ÖSV-Athletin fährt auf Ankommen. Da fehlt das letzte Risiko. Am Ende dreht sie noch einmal auf und verpasst die Bestzeit nur um zwei Hundertstel.



14:08 - Robnik, Petra (SLO):

Petra Robnik muss hier einige Male stark nachdrücken. Die Slowenin ist zu spät mit dem Schwung fertig. Daher fällt sie auch auf Rang drei zurück.



14:10 - Borsotti, Camilla (ITA):

Starke Vorstellung nun von Borsotti, die sich hier angriffslustig zeigt. Die Italienerin carvt mutig durch den Stangenwald und setzt sich an die Spitze.



14:11 - Alcott, Chemmy (GBR):

Chemmy Alcott rutscht weg, will sich aber nicht mit dem Ausscheiden zufrieden geben. Die Britin steigt den langen Weg zurück und setzt die Fahrt fort.



14:13 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Schon an einem der ersten Tore steht Michaela Kirchgasser quer. Danach riskiert sie weiter, bekommt noch einen Schlag auf die Ski und kann das nächste Tor nicht mehr bekommen.



14:14 - Zettel, Kathrin (AUT):

Auch Kathrin Zettel muss nach der Abfahrt volles Risiko gehen. Die Österreicherin carvt in ihrem gewohnt ruhigen Stil, hat aber auch einige Böcke drin. Bestzeit für Zettel, aber sehr weit nach vorne wird sie damit nicht kommen.



14:15 - Sponring, Christine (AUT):

Gleich noch eine ÖSV-Dame: Christine Sponring lässt den Ski laufen, aber so schnell wie Zettel ist sie nicht. Im unteren Bereich steht sie zu lange auf den Kanten und fällt zurück.



14:17 - Revillet, Aurelie (FRA):

Probleme mit dem schwierigen Gelände hat nach Sponring auch Revillet. Die Französin ist zu spät dran und kann so die Besten nicht gefährden.



14:19 - Lindell-Vikarby, Jessica (SWE):

Lindell-Vikarby zeigt oben einen wilden Ritt. Im Oberkörper arbeitet die Schwedin viel. Sie wird leicht ausgehoben und scheidet damit als Nächste hier aus.



14:21 - Aubert, Sandrine (FRA):

Sandrine Aubert muss oben bereits weite Wege gehen. Da liegt sie zurück. Im unteren Bereich muss sie sogar kämpfe, um überhaupt im Kurs zu bleiben. Dennoch gibt sie den Ski frei und kann die Bestzeit egalisieren.



14:24 - Stiegler, Resi (USA):

Stiegler riskiert alles, muss da viel korrigieren. Dann sitzt die Amerikanerin zu weit hinten und wird ausgehoben. Da wollte sie einfach zu viel.



14:25 - Stechert, Gina (GER):

Auch Gina Stechert sieht das Ziel nicht. Die deutsche Speed-Spezialistin steht nur kurz zu lang auf der Kante und kann den Schwung nicht zu Ende fahren.



14:26 - Brydon, Emily (CAN):

Für Emily Brydon geht es auch nur ums Ankommen. Die Kanadierin, die aus dem Speed-Bereich kommt, reiht sich nach einem Sicherheitslauf auf Rang acht ein.



14:27 - Fenninger, Anna (AUT):

Anna Fenninger zeigt hier, warum sie als eins der größten österreichischen Skitalente gilt. Sie jubelt im Ziel lautstark, denn sie geht in Führung.



14:29 - Jacquemod, Ingrid (FRA):

Jacquemod fährt im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Allerdings reicht das nicht, um die schnellsten Zeiten hier zu toppen. Dennoch darf sich die französische Speed-Fahrerin über den Slalom freuen.



14:31 - Schild, Marlies (AUT):

Wenn Marlies Schils hier noch gewinnen will, muss sie hier ein Pfund heraushauen. Bei der Zwischenzeit kalr in Führung, dann aber der erste Fehler, bei dem sie fast quer steht. Danach kommt sie nicht mehr in den Lauf und scheidet aus - zu viel riskiert!



14:32 - Fischbacher, Andrea (AUT):

Auch Andrea Fischbacher kommt nicht an. Die Österreicherin fädelt ein und kommt zu Sturz. Sie hält sich den Oberschenkel.



14:35 - Cook, Stacey (USA):

1,5 Sekunden verliert Stacey Cook bis zur Zwischenzeit auf die Führende Anna Fenninger. Cook kommt aber ins Ziel und freut sich über weitere Weltcup-Punkte.



14:37 - Riesch, Maria (GER):

Nun gilt es für Maria Riesch. Die Deutsche meistert die schweren Stellen und carvt im unteren Bereich sensationell. Um 1,65 Sekunden unterbietet sie die Bestzeit, da hat Riesch einiges vorgelegt.



14:37 - Hosp, Nicole (AUT):

Kann Hosp darauf antworten? Nein, die Österreicherin riskiert zu viel und scheidet aus.



14:38 - Mancuso, Julia (USA):

Nun können nur noch die Amerikanerinnen Riesch vom Thron stoßen. Zunächst Julia Mancuso.



14:39 - Mancuso, Julia (USA):

Mancuso attackiert und liegt weiter vorne. Nach der Zwischenzeit versucht sie es mit einer sehr engen Linie, aber es reicht nicht. Zwei Hundertstel fehlen zur Bestzeit.



14:40 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Vonn oder Riesch? Vonn hat 1,72 Sekunde nVorsprung aus der Abfahrt...



14:41 - Vonn, Lindsey C. (USA):

...oben fährt Vonn kontrolliert. Reicht das? Unten hat sie einige Probleme, aber es reicht. Sechs Zehntel bleiben übrig, sodass sich Lindsey Vonn nach der Abfahrt auch den Sieg in der Super-Kombination holt.



14:43 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Lindsey Vonn gewinnt vor Maria Riesch und Julia Mancuso. Zum Leidwesen der österreichischen Fans steht keine ÖSV-Athletin auf dem Podium von St. Anton.



14:43:

Das war noch einmal ein spannendes Rennen vor den Weihnachstagen. Die anstehende Pause haben sich die Damen hier redlich verdient.



14:44:

Wir wünschen allen Skifans ein frohes Weihnachstfest und verabschieden uns aus St. Anton.



14:46:

Für die Damen geht es am Freitag, den 28. Dezember weiter. Dann steht der Riesenslalom in Lienz (AUT) auf dem Programm. Start des ersten Durchgangs ist um 10:15 Uhr. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie dann wieder begrüßen könnten.