09:18:

Guten Morgen und herzlich Willkommen aus Alta Badia! Hier findet das dritte Rennen in drei Tagen für die alpinen Skirennläufer statt.



09:19:

Nachdem in Gröden die schnellen Jungs gefragt waren, stehen heute wieder die Techniker im Fokus. Auf dem Programm steht ein Riesenslalom.



09:23:

66 Athleten haben sich für den ersten Durchgang eingeschrieben. Sie wollen sich auf der Gran Risa beweisen.



09:27 - Raich, Benjamin (AUT):

Den Anfang macht Benjamin Raich. Der Österreicher wurde diese Saison im Riesenslalom zweimal Vierter. Heute will er den Sprung auf das Treppchen endlich schaffen.



09:28 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Nach ihm geht Max Blardone auf die Strecke. Der Italiener hat den letzten Riesenslalom in Bad Kleinkirchheim gewonnen und danach angekündigt, sich die kleine Kristallkugel schnappen zu wollen.



09:29 - Ligety, Ted (USA):

Dagagen dürfte vor allem der Führende der Disziplinenwertung etwas haben: Ted Ligety stand zweimal bereits auf dem Podest, allerdings fehlt dem US-Boy noch ein Sieg. Als 15. wird Ligety heute starten und den anderen den Kampf ansagen.



09:31 - Albrecht, Daniel (SUI):

Die Liste der Favoriten ist lang. Neben Blardone haben der verletzte Aksel Lund Svindal und Daniel Albrecht einen Sieg einfahren können. Albrecht sehen wir heute mit Startnummer sechs.



09:34 - Neureuther, Felix (GER):

Der Deutsche Skiverband schickt heute zwei seiner Athleten ins Rennen. Felix Neureuther kommt als 50. und mit der 61 folgt dann noch Fritz Dopfer.



09:34 - Neureuther, Felix (GER):

Für Neureuther geht es wieder darum, sich für das Finale zu qualifizieren und sich so eine bessere Startnummer in den nächsten Rennen zu sichern.



09:37 - Dopfer, Fritz (GER):

Fritz Dopfer fährt heute erst zum zweiten Mal iM Weltcup. Sein Debüt gab der Youngster am Anfang dieser Saison in Sölden.



09:39:

52 Tore müssen die Skirennläufer bewältigen. Den Kurs hat Österreichs Trainer Christian Höflehner gesetzt. Entscheidend wird heute der Steilhang und der Übergang in den flachen Zielbereich sein.



09:41:

Die Gran Risa lässt auch noch mit hohen Startnummern gute Zeiten zu. Das sollte Felix Neureuther mutig stimmen, sich hier unter den besten 30 im ersten Durchgang platzieren zu können.



09:43 - Palander, Kalle (FIN):

Im vergangenen Jahr hat Kalle Palander in Alta Badia gewonnen. Der Finne ist auch heute ein ganz heißer Sieganwärter.



09:44:

Die Vorläufer sind unterwegs. Die Bedingungen sind in Ordnung, sodass es gleich los gehen kann.



09:45 - Raich, Benjamin (AUT):

Auf geht's! Benni Raich stößt sich aus dem Starthaus und setzt die ersten Schwünge des vierten Riesenslaloms der Saison.



09:46 - Raich, Benjamin (AUT):

Raich kommt da einige Male ins Rutschen. 1:15,21 Minuten steht als erste Zeit. Mit seinem Lauf ist Raich scheinbar nicht ganz zufrieden.



09:48 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Blardone überdreht gleich im ersten Abschnitt. Da ist er schon weit zurück. Auch danach verliert der Italiener weiter. Im Ziel liegt er 2,26 Sekunden zurück. Das war nichts! Da muss er sogar um den Finaleinzug bangen.



09:50 - Palander, Kalle (FIN):

Im Steilen kann nun Palander aufholen. Der Finne lässt den Ski laufen und fährt schöne runde Schwünge. Da nimmt er den Schwung mit in den Zielhang und setzt eine neue Bestzeit!



09:52 - Cuche, Didier (SUI):

Cuche ist bereits oben spät dran. Dann verpasst er die Linie völlig, rettet sich aber zurück in den Kurs und fährt noch ins Ziel. Mit der Zeit werden wir den Schweizer aber heute nicht noch einmal sehen.



09:53 - Miller, Bode (USA):

Leichte Unsicherheiten hat auch Bode Miller in seiner Fahrt. Das ist die typische riskante Fahrweise. Dann verliert er die Bindung - das ist das Aus. Ärgerlich für Miller, denn er lag hier bei der Zwischenzeit vorne und war schnell unterwegs.



09:55 - Albrecht, Daniel (SUI):

Daniel Albrecht ist früh mit seinen Schwüngen fertig. Da ist er vorne. Im Steilhang rutscht er auf einer Eisplatt weg, wodurch er viel Zeit verliert. Im Ziel reiht er sich auf Rang drei ein.



09:57 - Bourque, Francois (CAN):

Bourque ist oben schnell. Nach der Zwischenzeit rutscht er über den Innenski weg und kann das nächste Tor nicht mehr erreichen. Damit ist der Kanadier der zweite Ausfall heute.



09:59 - Reichelt, Hannes (AUT):

Bei Hannes Reichelt staubt es kräftig auf. Er setzt die Kante hier teilweise zu stark ein. Da wird der Österreicher doch einige Male ganz schön durchgeschüttelt. 1:16,51 Minuten reichen derzeit zu Rang drei.



09:59 - Reichelt, Hannes (AUT):

Bei Hannes Reichelt staubt es kräftig auf. Er setzt die Kante hier teilweise zu stark ein. Da wird der Österreicher doch einige Male ganz schön durchgeschüttelt. 1:16,51 Minuten reichen derzeit zu Rang drei.



10:00 - Schieppati, Alberto (ITA):

Schieppati setzt den Ski schön um, aber seine Fahrt ist etwas zu passiv. So kann er die Schnellsten nicht gefährden. Der Italiener landet auf dem fünften Zwischenrang.



10:01 - Defago, Didier (SUI):

Bis zur ersten Zwischenzeit ist Defago dabei. Dann ist er zu spät dran und kriegt das nächste Tor nicht mehr. Damit ist er der nächste Ausfall!



10:04 - Mölgg, Manfred (ITA):

Eine saubere Fahrt zeigt uns nun Manfred Mölgg. Oben ist er vorne, im Steilhang verliert er und auch den Ausgang ins Flache erwischt er nicht optimal. Da fehlt ihm der nötige Schwung für den Zielbereich, sodass er noch etwas mehr Rückstand einsammelt.



10:06 - Kucera, John (CAN):

Kucera freut sich im Ziel, denn er liegt nur zwei Zehntel zurück. Das war ein guter Lauf des Kanadiers, der hier den Ski versucht auf Zug zu halten.



10:07 - Matt, Mario (AUT):

Mario Matt hat mit der Gran Risa einige Probleme. Dem Slalomspezialisten wird hier alles abverlangt. Matt reiht sich auf Position sieben ein.



10:09 - Simoncelli, Davide (ITA):

Auch Simoncelli kann die Erstplatzierten nicht attackieren. Der Italiener, dem der Hang hier eigentlich liegt, sammelt 1,74 Sekunden Rückstand. Das ist eine Menge!



10:11 - Maier, Hermann (AUT):

Ted Ligety ist nicht am Start, sodass nun bereits Hermann Maier unterwegs ist.



10:13 - Maier, Hermann (AUT):

Maier kämpft sich nach zwei Speed-Rennen in den letzten beiden Tagen hier die Gran Risa herunter. Da fehlt dem Kraftpaket doch etwas die nötige Puste. Im Ziel liegt er zwei Sekunden zurück.



10:13 - Gruber, Christoph (AUT):

Und gleich noch ein Österreicher. Christoph Gruber hat hier auch so seine Probleme. Er reiht sich hinter Maier auf der Elf ein.



10:14 - Berthod, Marc (SUI):

Marc Berthod fehlt die nötige Lockerheit. Den Zeilhang fährt der Schweizer allerdings hervorragend. Das ist Rang fünf für Berthod.



10:16 - Fill, Peter (ITA):

Peter Fill schüttelt im Ziel den Kopf. Beim Italiener läuft es einfach nicht richtig. Im Ziel zweieinhalb Sekunden langsamer als Palander.



10:17 - Larsson, Markus (SWE):

Gute Fahrt nun von Markus Larsson. Der Schwede ist gut unterwegs. Da kann er sich über Platz sechs freuen.



10:18 - Görgl, Stephan (AUT):

Auch Stephan Görgl trifft die Einfahrt in den Zielbereich gut. Da verdrängt er Larsson direkt wieder von Platz sechs. Görgl ist damit zweitbester Österreicher derzeit.



10:20 - Chenal, Joel (FRA):

Starker Beginn von Joel Chenal. Da ist er nur vier Hundertstel zurück. Doch dann macht er einen Fehler und scheidet aus.



10:22 - Lanzinger, Matthias (AUT):

Ausfall! Auch Matthias Lanzinger sieht das Ziel nicht. Er bleibt an einem Tor hängen, wird ausgehoben und stürzt.



10:24 - Sandell, Marcus (FIN):

Nun der junge Finne Sandell. Er war zuletzt stark unterwegs. Heute kann er mit seinem Landsmann Palander nicht mithalten. Nach einigen Rutschern landet er auf Rang 15.



10:25 - Schlopy, Erik (USA):

Schlopy verpatzt nun den Steilhang. Da fehlt ihm auch der nötige Schwung für das Flachstück. So fängt er sich noch mehr Rückstand ein.



10:27 - Karlsen, Truls Ove (NOR):

2,22 Sekunden Rückstand bedeuten derzeit Rang 16. Ob das heute für den zweiten Durchgang reicht, werden wir sehen. Auf jeden Fall mus Truls Ove Karlsen nun abwarten.



10:29 - Missilier, Steve (FRA):

Jean-Philippe Roy und Steve Missilier reihen sich nun nacheinander auf den Plätzen 21 und 22 ein.



10:31 - Rainer, Niklas (SWE):

Mit Startnummer 30 schließt nun Niklas Rainer die besten 30 Riesenslalomfahrer ab. Der Schwede scheidet heute aber aus.



10:32 - Byggmark, Jens (SWE):

Gute Fahrt nun von Jens Byggmark. Er macht es besser als sein Landsmann zuvor. Sein riskanter Fahrstil wird mit Rang 14 belohnt.



10:35 - Schörghofer, Philipp (AUT):

Für Philipp Schörghofer ist die Gran Risa heute eine Nummer zu groß. Der junge Österreicher stürzt beim letzten Übergang.



10:36 - Eisath, Florian (ITA):

Unter zwei Sekunden Rückstand bleibt nun Florian Eisath. Damit hat sich der Italiener das Ticket für das Finale gesichert.



10:39 - Baumann, Romed (AUT):

Mit Romed Baumann scheidet ein weiterer Österreicher aus. Schon nach wenigen Toren ist die Fahrt für ihn vorbei.



10:40 - Bechter, Patrick (AUT):

Patrick Bechter schafft es nun wieder bis ins Ziel. Der ÖSV-Athlet reiht sich auf Rang 20 ein. Da muss er abwarten, ob das für die besten 30 ausreicht.



10:44 - Ligety, Ted (USA):

Nun ist Ted Ligety doch noch aufhgetaucht. Mit Startnummer 15 geht er nun auf den Kurs. Ligety kann es auch zu einem späteren Zeitpunkt - Rang zehn für den US-Boy!



10:47 - Neureuther, Felix (GER):

Mit dem Trikot, auf dem die 50 steht, ist nun Felix Neureuther auf die Piste gegangen. Oben ist er nur drei Zehntel zurück. Im Mittelteil verliert er eine Sekunde dazu. Unten dann auch nicht fehlerfrei. Damit verpasst er das Finale.



10:49:

Damit verabschieden wir uns vom ersten Durchgang. In Führung liegt Vorjahressieger Kalle Palander. Raich und Kucera liegen noch in Schlagdistanz. Danach kommt ein größeres Loch. Für Spannung ist also gesorgt.



10:49:

Das Finale startet um 12:45 Uhr! Wir sind pünktlich live zurück in Alta Badia. Bis dahin!



12:35:

Hallo wieder aus Alta Badia! Hier kommt es gleich zur Entscheidung im vierten Riesenslalom der Saison.



12:39:

Das Finale findet ohne deutsche Beteiligung statt. Felix Neureuther verpasste den zweiten Durchgang als 36. genauso wie Fritz Dopfer, der auf Rang 40 im Ziel ankam.



12:40 - Palander, Kalle (FIN):

Beste Siegchancen hat Kalle Palander. Der Finne hat in Alta Badia bereits im vergangenen Jahr gewonnen. Dies möchte er heute gerne wiederholen.



12:41 - Raich, Benjamin (AUT):

Wenn alles normnal läuft, können ihn wohl nur noch Benni Raich oder John Kucera daran hindern. Sie liegen mit 16 und 20 Hundertstel Rückstand noch in Schlagdistanz.



12:41 - Mölgg, Manfred (ITA):

Der Italiener Manfred Mölgg liegt als Vierter bereits 87 Hundertstel zurück.



12:43:

Die Gran Risa hat im ersten Durchgang zahlreiche Opfer gefordert. Insgesamt schieden 14 Rennläufer aus.



12:45 - Viletta, Sandro (SUI):

Sandro Viletta hat sich als 30. so gerade noch für das Finale qualifiziert. Der Schweizer liegt 2,47 Sekunden hinter Palander.



12:46 - Viletta, Sandro (SUI):

Auf geht es! Viletta ist unterwegs. 2:33,72 Minuten ist die erste Gesamtzeit. Allerdings war der Lauf des Schweizers nicht ohne Fehler.



12:47 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Blardone hatte einen verkorksten ersten Lauf. Jetzt attackiert er und setzt eine klare Bestzeit. Mal sehen, wie weit er sich damit noch nach vorne schieben kann.



12:49 - Gruber, Christoph (AUT):

Bei Gruber rattern die Ski sichtlich. Eine Sekunde liegt er im Ziel hinter Blardone. Die Speed-Rennen von Gröden haben beim Österreicher Spuren hinterlassen.



12:50 - de Tessieres, Gauthier (FRA):

De Tessieres rutscht hier zu viel. Bei den Schwüngen ist der Franzose zu spät dran. Das summiert sich, sodass er auf Rang drei abschwingt.



12:51 - Pichot, Sebastien (FRA):

Pichot wählt hier teilweise die "Sommerlinie". Er ist weit von den Toren weg und fährt große Umwege. Im Ziel übernimmt er die rote Laterne.



12:53 - Schlopy, Erik (USA):

Der Lauf von Erik Schlopy ist viel zu passiv. Der US-Amerikaner liegt im Ziel mehr als vier Sekunden zurück und boxt vor Ärger in die Werbung beim Ausgang aus dem Zielraum.



12:54 - Bechter, Patrick (AUT):

Auch Patrick Bechter kann nicht mit Blardone mithalten. Oh, dann erwischt es den Österreicher, der sich überschlägt und in den Fangzaun knallt.



12:55 - Covili, Frederic (FRA):

Das Rennen geht aber weiter. Covili zeigt ein gutes Finish, kann die Bestzeit aber nicht unterbieten. Rang zwei für den Franzosen.



12:59 - Cochran, Jimmy (USA):

Jimmy Cochran ist der Nächste. Er zieht saubere Schwünge in den Schnee. Da ist er noch vorne. Reicht es? Nein, vier Hundertstel fehlen Cochran zur Führung. Das italienische Publikum freut sich.



13:00 - Karlsen, Truls Ove (NOR):

Probleme hat hier Truls Ove Karlsen. Der Norweger kämpft sich die Gran Risa herunter und reiht sich auf Position vier ein.



13:02 - Richard, Cyprien (FRA):

Richard legt gut los. Im Mittelteil ist er etwas spät dran, im Zielhang aber noch einmal schön auf Zug. Das reicht trotzdem nicht zur Bestzeit, sondern nur zu Platz drei.



13:03 - Sandell, Marcus (FIN):

Auch Marcus Sandell schafft es nicht, Blardone zu verdrängen. Der junge Finne muss im Ziel kräftig durchpusten.



13:04 - Maier, Hermann (AUT):

Hermann Maier scheint nicht genug Kraft zu haben. Der Österreicher hat wie einige andere die beiden Gröden-Rennen in den Knochen. Den Riesenslalom hier sollte er lieber schnell abhaken, denn er fällt hier weit zurück.



13:05 - Myhrer, Andre (SWE):

Beim Übergang ins Flache ist Myhrer zu spät. Da fehlt ihm der nötige Schwung. Um drei Hundertstel verpasst er die Bestzeit.



13:07 - Byggmark, Jens (SWE):

Ausfall! Jens Byggmark scheidet aus. Der Schwede ist gut unterwegs, kommt dann aber kurz in den Schnee und kann die Linie nicht mehr halten.



13:09 - Eisath, Florian (ITA):

Eisath setzt nach dem Start die Stöcke noch einmal ein, um sich anzuschieben. Er ist aber zu passiv unterwegs und driftet die Schwünge alle zu stark an. Das kann nicht schnell sein, sodass er weit zurückfällt.



13:11 - Schieppati, Alberto (ITA):

Alberto Schieppati ist zu spät dran. Der Italiener verliert hier mehr als zwei Sekunden auf Blardone - das ist eine Packung.



13:13 - Gorza, Ales (SLO):

Gorza setzt die Kanten im Steilhang stark ein. Das passt aber noch. Auch im Mittelabschnitt ist er nah an den Toren. Im Flachen lässt er den Ski laufen, aber es reicht nur zu Platz sieben.



13:15 - Matt, Mario (AUT):

Volle Attacke heißt es nun für Mario Matt. Der Österreicher geht hier sofort engagiert zu Werke. Aber auch er verliert hier viel Zeit auf Blardone. Im Ziel reicht es derzeit nur zu Platz 14.



13:16 - Simoncelli, Davide (ITA):

Simoncelli kann seinen Vorsprung auf Blardone oben ausbauen, obwohl er einmal verkantet. Den Geländeübergang erwischt er nicht gut, sodass die Geschwindigkeit fehlt. Da war im Finish einfach zu vorsichtig.



13:18 - Ligety, Ted (USA):

Ligety lässt es hier krachen. Er riskiert alles und liegt bei der Zwischenzeit immer noch eine Sekunde vorne. Wahnsinnslauf vom Amerikaner, der hier herunter carvt wie keiner vor ihm.



13:20 - Albrecht, Daniel (SUI):

Die Fahrt von Albrecht sieht da ganz anders aus. Der Schweizer ist nicht so dynamisch wie Ligety und fällt hier auf den fünften Platz zurück.



13:23 - Reichelt, Hannes (AUT):

Nun stehen noch die besten Acht im Starthaus. Hannes Reichelt ist der Erste, der es verlässt. Beim Österreicher staubt es stark auf. Ihm fehlt der nötige Zug, um hier die nötige Geschwindigkeit zu erreichen - nur Platz elf für Reichelt.



13:25 - Larsson, Markus (SWE):

Einen guten ersten Durchgang hat Markus Larsson gezeigt. Der Schwede greift an, muss aber hin und wieder nachdrücken. 58 Hundertstel liegt er ím Ziel hinter Ligety, das ist Platz zwei.



13:26 - Görgl, Stephan (AUT):

Görgl will zu viel. Da ist er nicht locker genug und verliert viel Zeit. Im Ziel kann er es nicht fassen, denn er ist derzeit nur Zehnter.



13:28 - Berthod, Marc (SUI):

Im oberen Bereich sucht Marc Berthod den richtigen Rhythmus. Einige Schläge bringen ihn immer wieder raus, aber er riskiert und erreicht das Ziel als Erster.



13:30 - Mölgg, Manfred (ITA):

Am Hang wird es laut, denn Manfred Mölgg geht auf die Strecke. Der Italiener attackiert und setzt die Ski schnell um. Kein fehlerfreier Lauf, sodass er sich mit Rang drei zufrieden geben muss.



13:32 - Kucera, John (CAN):

John Kucera ist zu spät an den Toren und verliert so schon seinen Vorsprung. Neun Hundertstel liegt er im Ziel hinter Berthod auf Rang zwei. Da jubelt er über sein bestes Riesenslalomergebnis.



13:33 - Raich, Benjamin (AUT):

Benni Raich erwischt den oberen Streckenabschnitt nicht optimal. Seine Linie ist eng, aber doch mit einigen Hakern. Drei Hundertstel rettet er ins Ziel. Das ist die Führung und mindestens Platz zwei heute.



13:35 - Palander, Kalle (FIN):

Oben ist Palander zu passiv. Ihm liegt der Kurs hier einfach, er lässt den Ski clever laufen und gewinnt nach einem Husarenritt!



13:35 - Palander, Kalle (FIN):

Da reißt er die Skier in die Höhe und jubelt lauthals über seinen ersten Saisonsieg.



13:37:

Zweiter wird Benni Raich, der Marc Berthod noch so gerade auf den dritten Rang verweisen konne.



13:37 - Ligety, Ted (USA):

Ligety kann sich mit Laufbestzeit noch von Platz zehn auf Rang fünf verbessern.



13:38 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Von Rang 29 auf acht ging es für Max Blardone. Damit kann der Italiener doch noch zahlreiche Punkte für den Riesenslalomweltcup einfahren.



13:39:

Die italienische 'Mini-WM' endet morgen mit dem Slalom hier in Alta Badia.



13:40:

Start des ersten Durchgangs ist am Montag, den 17. Dezember um 10:00 Uhr. Wir sind pünktlich für Sie live dabei! Bis dahin!