21:14:

Am Samstag, den 15. Dezember, starten die Damen um 11 Uhr zu ihrer Abfahrt in St. Moritz. Wir berichten ab 10.30 Uhr live aus der Schweiz.



10:31:

Einen schönen guten Morgen und herzlich willkommen zur dritten Damenabfahrt des Skiwinters 2007/2008 aus dem Schweizer Nobelort St. Moritz in Graubünden.



10:35:

In etwa 30 Minuten werden sich die schnellsten Ski-Damen der Welt auf der 2700 Meter langen Abfahrtsstrecke in Richtung des Luxusorts St. Moritz stürzen.



10:38 - Schild, Martina (SUI):

Das Rennen wird von Martina Schild aus der Schweiz eröffnet. Die 26-Jährige konnte den Super-G in Aspen für sich entscheiden und wird gleich zu Beginn eine erste Richtzeit für die Favoritinnen setzen.



10:39:

Die Top-Favoritinnen werden ab der Startnummer 16 in das Renngeschehen eingreifen.



10:41 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Mit der 16 ist Lindsey Vonn, ehemals Kildow, die Erste der von den Experten als Siegaspiranten eingeschätzten Läuferinnen.



10:43:

Danach folgen mit Britt Janyk (CAN), Maria Riesch (GER) und Julia Mancus (USA) drei weitere Spitzenfahrerinnen mit Siegchancen.



10:45 - Götschl, Renate (AUT):

Auch Renate Götschl will hier gewinnen. Im Abschlusstraining landete sie hinter den Schweizerinnen Aufdenblatten und Schild auf Rang drei.



10:52:

Die "Corviglia" in St. Moritz hat 700 Meter Höhenunterschied und eine Länge von fast drei Kilometern. Die Damen werden allerdings weniger als zwei Minuten brauchen, um vom Start bis ins Ziel zu gelangen.



10:55:

Nach der Kritik an Atle Skaardal, der in Übersee die Rennen in Aspen gegen den Willen vieler Läufer und Trainer durchführen ließ, sollte es für ihn heute keine Probleme geben. Die Piste ist über Nacht etwas ausgehärtet, bleibt dennoch technisch anspruchsvoll.



10:57:

Gleich geht es bei Kaiserwetter und -13 Grad Celsius für die Damen los. Die Vorläufer sind bereits auf der Strecke.



10:58:

Die Piste wurde super präpariert, hier sollten die Abfahrerinnen die Probleme aus den USA vergessen können.



11:00 - Schild, Martina (SUI):

Martina Schild startet! Mit der Startnummer 1 wird sie sich nun als Erste den optimalen Weg suchen müssen.



11:00:

Oben geht es flach los, dann ein weiter Startsprung!



11:02 - Schild, Martina (SUI):

Erst nach 45 Sekunden wird es technisch schwieriger. Schild fährt im Steilhang sehr ordentlich. Mit 1,40.58 Minuten setzt sie die Richtzeit.



11:03 - Rumpfhuber, Ingrid (AUT):

Die erste Österreicherin. Rumpfhuber war in dieser Saison Elfte und 15. in den bisherigen beiden Abfahrten.



11:04 - Rumpfhuber, Ingrid (AUT):

Deutlicher Rückstand für Rumpfhuber. Zwar holt sie unten noch auf, aber 1,66 Sekunden Rückstand ist zuviel für die Österreicherin.



11:06 - Merighetti, Daniela (ITA):

Merighetti verliert bereits im oberen Gleitteil über eine halbe Sekunde. Im technischen Teil fährt auch sie sehr weite Wege, eine ganz andere Linie als Schild. Platz zwei mit 1,26 Sekunden Rückstand.



11:08 - Fanchini, Elena (ITA):

Gleich die nächste Italienerin! Oben ist sie sehr gut dabei, nur knapp hinter Schild. Fanchini driftet aber viel und verliert im Mittelteil deutlich. Aber unten holen die Läuferinnen noch auf, da scheint Schild nicht perfekt gefahren zu sein.



11:10 - Hosp, Nicole (AUT):

Nicci Hosp zeigte sich bisher in dieser Saison in Top-Form. Heute kommt sie nicht richtig in das Gleiten. Einige starke Kanteneinsätze von Hosp. Am Ende Platz drei mit 72 Hundertstel Rückstand.



11:12 - Holaus, Maria (AUT):

Die 23-Jährige aus Brixen ist gut dabei, hat aber im Mittelteil einen deutlichen Fehler. Kurz vor dem Ziel beim Sprung etwas Rückenlage, am Ende sind es vier Zehntel Rückstand und Platz zwei.



11:14 - Dumermuth, Monika (SUI):

Dumermuth kommt mit zwei Zehntel Rückstand in den technischen Teil. Sie hat schwer zu kämpfen, fährt sehr aggressiv. Doch das zahlt sich nicht aus, hier muss man gefühlvoll fahren. Rang fünf für Dumermuth.



11:16 - Brydon, Emily (CAN):

Die erste Kanadierin liegt oben knapp vor der Führenden. Dann fährt sie aber sehr weite Wege, verpasst an einem Tor völlig die Richtung. Sie ist unten Dritte, kann noch ordentlich Zeit aufholen.



11:18 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Lizzy Görgl fährt technisch gut, hat aber ein paar Wackler drin. Auch sie holt in den letzten Toren über eine Sekunde auf Schild auf, es reicht aber nur für Platz drei. Es führt weiterhin die Schweizerin vor Maria Holaus (AUT)



11:20 - Schild, Marlies (AUT):

Jetzt wieder eine Schild, diesmal ist es die Slalom-Königin Marlies. Aber die Abfahrt ist nicht ganz ihr Ding. Fast verpasst sie das letzte Tor vor dem Ziel, rettet sich aber so gerade noch. Dennoch nur Rang 10.



11:22 - Marchand-Arvier, Marie (FRA):

Mit Marchand greift auch Frankreich in das Rennen ein. Sehr gute Fahrt von ihr, im technischen Part ist sie weich unterwegs, allerdings verspielt sie unten den knappen Vorsprung und kann sich nur auf Rang vier einreihen.



11:24 - Fischbacher, Andrea (AUT):

86,3 km/h ist etwa vier km/h langsamer als Schild. Fischbacher kann im entscheidenden Mittelteil aufholen, komischerweise können die Fahrerinnen aber nun unten nicht mehr Zeit gut machen.



11:26 - Gisin, Dominique (SUI):

Ups, Gisin verliert bei hohem Tempo plötzlich einen Ski! Aber die Weltklassefahrerin rettet sich gut und kann eine Verletzung vermeiden.



11:28 - Vanderbeek, Kelly (CAN):

Vanderbeek ist oben mit dabei, aber wichtig ist der folgende Abschnitt. Nein, dort kann die Kanadierin nicht überzeugen, ist weit weg von der Ideallinie. Platz neun für Vanderbeek.



11:30 - Styger, Nadia (SUI):

Styger war im ersten Training die Schnellste. Die schlanke Schweizerin bleibt sehr hoch, gute Fahrt! Drei Zehntel bei der letzten Zwischenzeit vorne, aber unten hauchdünn hinter Schild. Acht Hundertstel trennen sie von Platz eins.



11:31 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Jetzt dürfen wir auf die kommenden Fahrerinnen gespannt sein. Lindsey Vonn ist am Start!



11:34 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Die dominierende Abfahrerin kann sich oben gut in Szene setzen, 25 Hundertstel vorne. Dann baut sie ihren Vorsprung aus, unglaublich konsequente Fahrt der Amerikanerin. Sie distanziert das Fahrerfeld um über eine Sekunde. Diese Zeit wird schwer zu ünterbieten sein.



11:36 - Janyk, Britt (CAN):

Janyk ist derzeit die Führende im Abfahrts-Weltcup und überraschend gut in Form. Auch sie fährt hervorragend, kann Vonn aber bei weitem nicht gefährden. Dritter Rang für die Kanadierin, damit wird sie ihre Führung wohl an Vonn verlieren.



11:38 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch fühlt sich wohl in St. Moritz. Und man merkt ihr das Selbstbewusstsein an, super Fahrt von Riesch, es sind keine Fehler zu erkennen. Toll! Zweiter Platz für Maria, lediglich zwei Zehntel hinter ihrer Freundin Vonn.



11:40 - Mancuso, Julia (USA):

Mancuso fährt nicht so locker und weich wie Vonn und Riesch. Der etwas zu harte Kanteneinsatz wirkt sich aus, im Ziel nimmt sie Platz acht ein.



11:42 - Jacquemod, Ingrid (FRA):

Auch Jaquemod ist gut dabei und kann sich auf Rang drei einreihen. Auch bei ihr kaum Fehler zu erkennen, doch lässt sie den Ski nicht so gut laufen wie Vonn.



11:44 - Götschl, Renate (AUT):

Jetzt die Speed-Queen Renate Götschl. Sie kann Vonn vielleicht gefährlich werden. Sie ist schnell unterwegs, hat aber etwas Probleme die Linie zu halten. Nein, im Ziel "nur" Dritte! Riesch bleibt auf Platz zwei.



11:46 - Pärson, Anja (SWE):

Pärson kam bisher noch nicht richtig in Tritt, aber heute ist sie super dabei. Tolle Hocke der kraftvollen Schwedin. Das wird hauchdünn! Ja, sie setzt sich an die Spitze! Acht Hundertstel schneller als Vonn.



11:50 - Casanova, Carmen (SUI):

Die Top-Favoritinnen sind im Ziel, mal sehen, ob noch eine Fahrerin das Treppchen anvisieren kann. Casanova nicht, einige Fehler summieren sich zu über drei Sekunden Rückstand.



11:52 - Alcott, Chemmy (GBR):

Alcott liegt oben bereits 1,40 Sekunden zurück. Keine gute Fahrt der jungen Britin, sie kommt nicht in den Rhytmus und bekommt einige Schläge ab. Platz 21 für sie.



11:54 - Borghi, Catherine (SUI):

Auch Borghi oben schon zurück, bei ihr läuft es in dieser Saison noch nicht optimal. Am Ende springt für sie auch nur der 21. Platz heraus.



11:56 - Ruiz Castillo, Caroline (SPA):

Spanien am Start! Ruiz Castillo kann sich oben in Szene setzen und hält den Rückstand in Grenzen. Sehr saubere Fahrt, sie bleibt tief in der Hocke. Jedoch verliert sie unten viel Zeit und ist derzeit 16.



11:58 - Aufdenblatten, Fränzi (SUI):

Die Fränzi war beim letzten Training die Schnellste! Vielleicht kann sie noch unter die ersten Fahrerinnen kommen. Aber sie ist etwas zu aggressiv, man merkt ihr die fehlende Lockerheit an. Am Ende trotzdem gut, unten verliert sie nichts mehr. Fünfter Rang für Aufdenblatten.



12:00 - Berthod, Sylviane (SUI):

Berthod kantet zu hart und gibt den Ski nicht richtig frei. Im Ziel schnauft sie tief durch, die Länge der Strecke macht sich bei den Fahrerinnen bemerkbar.



12:02 - Cook, Stacey (USA):

Stacey Cook reiht sich im Ziel nach einigen Rutschern auf Rang 23 ein.



12:03:

Das war die Abfahrt der Damen aus St. Moritz. Es gewinnt etwas überraschend die Schwedin Anja Pärson vor Lindsey Vonn aus den USA und Maria Riesch, die sich wieder über ein Top-Ergebnis freuen kann.



12:04:

Wir melden uns an dieser Stelle morgen um 11 Uhr wieder, dann wird der Super-G der Damen ausgetragen. Bis dahin!