Nadia Styger ist beim ersten Training der Damen in St. Moritz (SUI) die schnellste Zeit gefahren. Die Schweizerin benötigte 01:41.77 Minuten für die Strecke und war damit 0,09 Sekunden schneller als Anja Pärson (SWE). Auf den dritten Rang kam mit Sylviane Berthod eine weitere Schweizerin.


Schweizerinnen stark
Die Schweizerinnen zeigten am Donnerstag eine starke Mannschaftsleistung. Hinter Berthod belegte Fränzi Aufdenblatten den vierten Rang. Insgesamt kamen sieben Fahrerinnen von ihnen unter die ersten 20. Die Favoritinnen Lindsey Vonn (USA) und Renate Götschl (AUT) fuhren auf die Plätze sechs und neun und zeigten damit, dass mit ihnen auch in St. Moritz zu rechnen sein wird.

Stechert in guter Form
Vom DSV nahmen zwei Skirennläuferinnen am ersten Training teil. Gina Stechert zeigte eine gute Leistung und kam auf den 20. Rang. Stechert hatte im Ziel einen Rückstand von 2,21 Sekunden auf Styger. Maria Riesch kam noch nicht so gut zurecht und kam auf den 32. Platz.

Am Freitag, den 14. Dezember steht für die Damen das Abschlusstraining in St. Moritz auf dem Programm. Am Samstag steigt dann die Abfahrt um 11.00 Uhr. Wir werden darüber natürlich im Liveticker berichten.