Skifahren, Spaß haben, Action erleben, die Bergwelt genießen oder einfach Entspannen vom Alltagsstress - all das ist in Zauchensee in der Wintersaison 2007/2008 möglich. Am 15. Dezember 2007 startete das höchstgelegene Skigebiet der Salzburger Sportwelt sein großes Saison-Opening!

Saison-Opening wird zum unvergesslichen Erlebnis
Dabei stehen allen Gästen 99 Kilometer bestens präparierte Pisten zur Verfügung und auch abseits der Hänge gibt es mit packenden Veranstaltungen und verschiedenen Serviceleistungen unzählige Möglichkeiten, einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen. Allein zum Saison-Opening können die Besucher ein Event der Extraklasse erleben. Denn dazu wird den Besuchern nicht nur das Service-Feuerwerk einheizen - auch die Regensburger Coverband "Strawanzer" sorgt mit stimmungsvollen Songs für eine launige Atmosphäre.

Geschenke und besondere Serviceleistungen
Auf und abseits der Pisten geraten alle Ski-Fans in den Genuss der vielfältigen Serviceleistungen wie zum Beispiel die charmanten Lady-Skishuttler, ein Ski-Transport für Damen, großzügige Pistenpagen, die die Gäste mit süßen Leckereien zur Weihnachtszeit versorgen und attraktiven "Schneeflöckchen", die praktische Geschenke für einen schönen Tag in den Bergen verteilen.

Weltcup-Abfahrt live erleben
Natürlich ist das noch nicht alles, dreht sich doch auf den Pisten, auf denen Weltcup-Star Michael Walchhofer das Skifahren erlernt hat, alles um das Vergnügen auf den Brettern. Ein besonderes Schmankerl bietet sich den Weltcup-Fans. Auf der Weltcup-Abfahrt am Gamskogel kann jeder selbst einmal echtes Rennfeeling erleben. Infotafeln zu den einzelnen Streckenabschnitte lassen keine Fragen offen. Wer es lieber ruhiger angehen möchte, sucht sich eben eine andere Piste aus. Bei 25 Liften und Seilbahnen, zwischen 1.000 und knapp 2.200 Metern Höhe, die bis zu 40.000 Personen pro Stunde transportieren, gibt es dabei unzählige Möglichkeiten.