Der dritte Weltcup-Gastgeber der alpinen Skisaison 2007/2008 wird die geplanten Speed-Rennen der Herren austragen können. Die FIS entschied am 17. November, dass in Lake Louise (CAN) gefahren werden kann.

Erster Test in Abfahrt und Super G
Kaum Schnee und zu warme Temperaturen hatten den Speed-Auftakt in Kanada am 24. und 25. November ernsthaft gefährdet. Doch kühlere Temperaturen erlauben nun die Präparierung der Pisten im Zeitplan. Damit bleibt auch das erste Training am Mittwoch vor den Rennen im Programm.


Grünes Licht auch für Panorama
Auch die Damen gastieren an diesem Wochenende in Kanada, die Pisten in Panorama konnten aber schon vorher bearbeitet werden, sodass jetzt bereits eine kompakter Kunstschneebelag vorliegt. Damit werden auch die Weltcup-Damen ihren ersten Überseeauftritt plangemäß starten können. Nach dem Weltcup-Opener in Sölden (AUT) hatte das zweite Rennen vom finnischen Levi mangels Schnee auf die Reiteralm (AUT) verlegt werden müssen.