Das US-Skiteam hat erstmals einen Skicross-Cheftrainer benannt und damit einen weiteren großen Schritt in der Unterstützung der neuen olympischen Sportart Skicross gemacht. Tyler Shepherd, ehemaliger Aktiver des US Freestyle Skiteams und Teilnehmer der ersten Skicross-WM 2005, wird ab sofort neuer US Skicross-Cheftrainer.

Team für 2010 aufbauen
In den USA wird in der neuen Saison erstmals ein Weltcup-Event im Skicross veranstaltet werden. Am 01. und 02. Februar treffen sich die weltbesten Skicrosser in Deer Valley, um gegeneinander auf der Piste anzutreten. Tyler Shepherd wird in seiner neuen Funktion ein Team im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver aufbauen, bei denen Skicross erstmals dabei ist.


Erfolgreicher Skicrosser zur aktiven Zeit
Shepherd selbst geht mit vollem Elan an die neue Aufgabe heran: "Ich freue mich ganz besonders, in dieser Position zu sein und ein Programm zusammen zu stellen. Meine erste Aufgabe wird es sein, die Skicross-Gemeinde zu erziehen und die Richtung vorzugeben und die Prozeduren festzusetzen, um in den Weltcup und dann letztendlich sich für Olympia zu qualifizieren", so der neue Cheftrainer. Shepherd selbst war früher im alpinen Bereich aktiv und wechselte 2004 zu Skicross, wo er direkt Erfolge feierte, in dem er sich für die X-Games qualifizierte. Im Skicross-Bereich nahm Shepherd unter anderem an der WM, den X-Games sowie der SAAB Salomon Crossmax Serie teil.