In der olympischen Disziplin Ski Cross geht die neue Weltcup-Saison bereits im Dezember 2009 los. Insgesamt 12 Rennen stehen dann auf dem Programm.

12 Weltcup-Rennen
Insgesamt 12 Rennen stehen im offiziellen Weltcup-Kalender des Internationalen Skiverbandes(FIS). Start wird kurz vor Weihnachten in Italien sein, wenn die weltbesten Ski Crosser bei zwei Rennen zum ersten Mal um Weltcup-Punkte fahren. Zum großen Finale kommt es Mitte März in der Sierra Necada (SPA). Dann werden die Sieger der großen Kristallkugeln endgültig feststehen. Weitere Highlights der Saison werden zwei Rennen in der Schweiz sowie zwei Rennen in Übersee sein.

Kraus und David wollen Titel verteidigen
Im letzten Jahr konnte der Tscheche Tomas Kraus souverän die Gesamtwertung für sich entscheiden. Er hatte am Ende über 100 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten, den Kanadier Christopher Delbosco. Dritter in der Gesamtwertung wurde Lars Lewen (SWE). Die Französin Ophelie David hieß in der vergangenen Saison erneut die Gesamtsiegerin bei den Damen. Zweite wurde Katharina Gutensohn (AUT) vor Kelsey Serwa aus Kanada.

DSV-Team hungrig auf Erfolge
Der Deutsche Skiverband konnte in den letzten Jahren junge Athletinnen und Athleten weiter an die Weltspitze heranführen. Bei den Damen war Alexandra Grauvogl die beste DSV-Fahrerin der letzten Saison. Sie wird 2009/2010 wieder die Weltspitze angreifen. Insgesamt hoffen die Verantwortlichen, dass sich einige der Sportler für die Olympischen Spiele und dann für das Weltcup-Finale Mitte März qualifizieren.