Caroline Lalive muss ihr Comeback im Weltcup weiter verschieben. Die US-Amerikanerin stürzte beim Training auf dem Pitztaler Gletscher und verletzte sich erneut das Knie. Am 23. Oktober soll sie operiert werden.

Wahrscheinlich kein Start in dieser Saison
Die US-Teamärzte diagnostizierten eine Verletzung im rechten Knie, die eine Operation nötig macht. Aufgrund des langwierigen Heilungsprozesses und der anschließenden Rehabilitation ist es unwahrscheinlich, dass Lalive in diesem Winter noch einmal im Weltcup starten kann.


Kniescheibenbruch im Januar 2006
Lalive hatte sich am 25. Januar 2006 im Abfahrtstraining in Cortina d'Ampezzo (ITA) die Kniescheibe gebrochen. Im vergangenen Winter konnte die 28-Jährige ihre Comeback-Pläne nicht einhalten und arbeitete daran, diesen Winter in Lake Louise (CAN) auf die Rennstrecken zurückzukehren.