Der Österreicher Hans Grugger hat sich erneut am Knie verletzt. Nachdem sich Grugger im April einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, erwischte es ihn nun beim Riesenslalomtraining in Sölden am linken Knie.


In zwei Wochen wieder auf Ski?
Laut ersten Diagnosen kann Grugger allerdings etwas durchatmen, denn bei der Verletzung soll es sich lediglich um eine Kapselverletzung handeln. Ist dies der Fall, kann der 25-Jährige vermutlich schon in gut zwei Wochen wieder auf Ski stehen. Für den Speedfahrer geht die Saison Ende November in Lake Louise so richtig los.

Schon viele Rückschläge erlitten
Grugger konnte in seiner Laufbahn bereits vier Weltcup-Siege erringen und feierte zuletzt einen Sieg beim Super-G in Kvitfjell (NOR) im März 2007. Kurz danach zog sich Grugger einen Kreuzbandriss zu, nachdem er bereits in der Saison 2005/2006 nach einem schweren Sturz lange pausieren musste und so Olympia 2006 in Turin (ITA) verpasste.