Die Ski-Weltcup-Saison ist noch gar nicht eröffnet und schon gibt es einen Ausfall im Schweizer Team zu beklagen. Beat Feuz verletzte sich im Training und wird damit im Winter voraussichtlich nicht auf den Weltcup-Pisten unterwegs sein.


Kreuzbandriss und Verletzung am Innenmeniskus
Am 22. September stellten sich beim Juniorenweltmeister in Abfahrt und Super-G 2007 nach einem Sprung auf der Trainingsstrecke in Zermatt Schmerzen im linken Knie ein. Bei der Untersuchung im Krankenhaus in Bern diagnostizierten die Ärzte einen Riss des linken vorderen Kreuzbandes und eine Verletzung des Innenmeniskus.

Feuz bereits im Weltcup gestartet
Neben seinen Erfolgen als Juniorenweltmeister hatte Feuz bisher drei Einsätze im Weltcup. Sein bestes Ergebnis war dort ein 14. Platz in der Abfahrt beim Weltcup-Finale in Lenzerheide 2007.