Felix Neureuther vom SC Partenkirchen muss wegen einer Sehnenverletzung an der linken Schulter für etwa eine Woche mit dem Training aussetzen.


Sturz in Neuseeland
Der Slalomspezialist war am 23. August beim Schneetraining im Neuseeland gestürzt und am heutigen Montag vorzeitig nach Deutschland zurückgekehrt. Nach einer Untersuchung in der Münchener Sana-Klinik gab der 23-Jährige allerdings bereits Entwarnung: "Die Ärzte haben zwar eine Teilruptur der Subscapularissehne diagnostiziert, alles in allem bin ich aber noch glimpflich davon gekommen".

Bereits in sieben Tagen möchte sich Neureuther wieder auf die neue Weltcup-Saison vorbereiten.