Nach der erneuten Niederlage bei der Vergabe der Olympischen Winterspiele hat der Salzburger Gemeinderat reagiert und verzichtet in der Zukunft auf weitere Bewerbungen für die Austragung der Spiele.

Kein Erfolg bei Bewerbungen
Salzburg hatte sich sowohl für die Spiele 2010 als auch für 2014 beworben und war jedes Mal schon im ersten Wahldurchgang mit den wenigsten Stimmen ausgeschieden. Nachdem man am 04. Juli in Guatemala City gegen den russischen Vertreter Sotschi verlor, will man in Zukunft das Augenmerk auf die Ausrichtung kleinerer Veranstaltungen richten.