Die Schweizer Rennlegende Bruno Kernen hat sich aus dem Skisport verabschiedet. Nach einer langen, erfolgreichen Karriere, in der der 35-Jährige nicht von Verletzungen verschont geblieben ist, hat er nach seiner Knieverletzung beim Weltcup-Finale 2007 nun endgültig einen Schlussstrich gezogen.


Erfolgreich bei WM und Olympia
Kernen hat in seiner Laufbahn einen Weltmeister- und einen Vizeweltmeistertitel errungen in den Disziplinen Abfahrt und Kombination. Darüber hinaus wurde er zweimal Dritter in den Speed-Disziplinen. Auch eine olympische Medaille ziert die Sammlung des Schweizers. Bei den Spielen in Turin 2006 holte er die Bronzemedaille in der Abfahrt.

Mehr über Bruno Kernen gibt es auch im Ski2b Athletenporträt.