Der österreichische Ski-Hersteller Head rüstet weiter auf. Nachdem man im letzten Jahr schon Bode Miller verpflichten konnte, hat sich nun auch ÖSV-Star Hermann Maier für einen Wechsel zu Head entschieden.

Gelungene Tests in Sölden
Lange Jahre hat Maier eine erfolgreiche Partnerschaft mit Atomic gehabt und dabei viele Erfolge gefeiert. Doch in der letzten Saison konnte Maier keinen Weltcup-Sieg erringen und testete nach Ende des Weltcup-Winters in Sölden (AUT) Head-Skier. Nach den gelungenen Tests überlegte der 34-Jährige lange, ehe er sich doch gegen Ende seiner Karriere noch zu einem Markenwechsel entschied. Bei Head wird Maier das Gesamtpaket aus Ski, Schuhe und Bindung bekommen.


Markenkollege von Miller
Maier wird bei Head viele erfolgreiche Athleten als Markenkollegen haben. Bode Miller wechselte vor der letzten Saison zu Head und gewann den Super-G-Weltcup. Auch Didier Cuche, der 2006/2007 den Abfahrts-Weltcup für sich entschied, fährt Head. Zudem sind mit Marco Büchel, Ambrosi Hoffmann oder auch Super-G-Weltmeister Patrick Staudacher weitere starke Speed-Fahrer im Team.

John Eliasch begeistert
Johan Eliasch, CEO HEAD NV, freut sich über die Entscheidung des 34-Jährigen ganz besonders: "Hermann Maier war immer mein absoluter Star. Schon als wir uns vor über einem Jahr entschlossen haben, dem Spitzensport im Zuge der Neupositionierung von HEAD wieder absolute Priorität als Innovationsmotor und Aushängeschild zu geben und das Team neu aufzustellen stand Hermann ganz oben auf meiner Wunschliste - denn er ist einfach ein phänomenaler Skifahrer."