Nach dem FIS-Entschluss in Portoroz, die alpinen Ski-Weltmeisterschaften um drei Tage zu straffen, haben die Organisatoren der 2009 im französischen Val d'Isere stattfindenden WM einen neuen Zeitplan präsentiert. Nun werden vom 3. bis 15. Februar die Athleten um Medaillen kämpfen.

Auftakt mit Super G
Ursprünglich hatte die WM vom 31. Januar bis 14. Februar gehen sollen, das wäre ein Wochenende mehr gewesen. In Are hatten sich Athleten und Beobachter für eine Straffung des Programms ausgesprochen. Nun werden die obligatorischen Abfahrts-Trainingsläufe vor dem eigentlichen Event ausgetragen, damit die Tage ohne Wettbewerb reduziert werden. Begonnen wird aber weiterhin mit dem Super-G. Der Mannschaftswettbewerb ist zur Mitte der WM geplant.


Das Programm im Überblick:
3. Februar: Super-G Damen
4. Februar: Super-G Herren
6. Februar: Super-Kombination Damen
7. Februar: Abfahrt Herren
8. Februar: Abfahrt Damen
9. Februar: Super-Kombination Herren
11. Februar: Nations Team Event
12. Februar: Riesenslalom Damen
13. Februar: Riesenslalom Herren
14. Februar: Slalom Damen
15. Februar: Slalom Herren